Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Hallo Erik die Auswertung der brickletLCD128x64GetTouchPosition hat wunderbar geklappt. Es kam nur ein kleiner Fehler für "age" Hab dann nochmal bei Euch in die Java-Beispiele geschaut >>age – Typ: long, Einheit: 1 ms, Wertebereich: [0 bis 232 - 1]<< und long hat es geklappt. Ich sehe schon, ich muss mich etwas mehr mit Java beschäftigen 🙂 Nochmals Danke 🙂 viele Grüsse Stefan
  3. Du bekommst aus der Action eine Map<String, Object>, aus der du mit .get("keyname") Daten rausholen kannst. Um die Keys rauszufinden kannst du folgendes machen: logInfo("test", "TouchPosition" + lcdActions128x64.brickletLCD128x64GetTouchPosition().toString()) dann wird sowas hier ausgegeben: TouchPosition{x=65, y=43, pressure=1, age=0} Das heißt, dass die Keys "x", "y", "pressure" und "age" sind. Du könntest dann z.B. sowas hier bauen: rule "test" when Channel "tinkerforge:brickletlcd128x64:6c8d2c7d:HQ6:BrickletLCD128x64TouchPosition" triggered then val lcdActions128x64 = getActions("tinkerforge", "tinkerforge:brickletlcd128x64:6c8d2c7d:HQ6") val touchPos = lcdActions128x64.brickletLCD128x64GetTouchPosition() val x = touchPos.get("x") as Integer val y = touchPos.get("y") as Integer val pressure = touchPos.get("pressure") as Integer val age = touchPos.get("age") as Integer if (x < 64 && y < 32) { logInfo("test", "oben links") } else if (x < 64 && y >= 32) { logInfo("test", "unten links") } else if (x >= 64 && y < 32) { logInfo("test", "oben rechts") } else { logInfo("test", "unten rechts") } end Die Regel gibt aus, ob in welchem Viertel des Displays eine Berührung war.
  4. OK = thanks for the update. Tested successfully: lcd.writeLine((short)0, (short)0, "Battery: " + "\u0008");
  5. Ja ist es. Es gibt 6 Slider. Der Fehler ist korrigiert. Danke für den Hinweis.
  6. The documentation should actually have said "\x08" for the \x escape sequence, but due to incomplete escaping the documentation on the website was missing the backslash. Thank you for reporting this bug. The documentation text cannot be programming language specific, that's why it used the common \x escape sequence. Unfortunately, Java doesn't support the \x escape sequence. I've added the missing backslash for the \x escape sequence and also added the \u escape sequence for programming languages that lack support for \x.
  7. Firmware: WIFI Extension 2.0 2.1.4 Enforce minimum AP password length of 8 chars Try three times to load config from EEPROM before using default config Remove support for mesh router password getter Download: WIFI Extension 2.0
  8. Firmware: WIFI Extension 2.0 2.1.4 Minimale AP Password Länge von 8 Zeichen wird überprüft Erst nach drei erfolglosen Versuchen die Konfiguration aus dem EEPROM zu laden wird die Standardkonfiguration verwendet Support für Mesh Router Password Getter entfernt Download: WIFI Extension 2.0
  9. Just a suggestion for a small change regarding writing a custom character with Java. Test Java Snippet // Custom Char battery assigned to index 0 (from max 7) short[] battery = new short[]{14,27,17,17,17,17,17,31}; lcd.setCustomCharacter((short)0, battery); // Display the custom char with some text lcd.writeLine((short)0, (short)0, "Battery: " + (char)0x08); Suggestion Java documentation: For section void BrickletLCD20x4.setCustomCharacter(short index, short[] character) change the line: The characters can later be written with writeLine() by using the characters with the byte representation 8 ("x08") to 15 ("x0F"). to The characters can later be written with writeLine() by using the characters with the byte representation 8 ( (char)0x08 ) to 15 ( (char)0x0F ).
  10. Moin, Falls du gleich auf openHAB wechseln möchtest: Hier gibt es die aktuelle Beta-Version der neuen Bindings, die auch das Remote Switch Bricklet unterstützen.
  11. Last week
  12. Hallo Erik, dieses Woche habe ich nicht soviel getestet, eine Frage hätte ich aber zu einer Action für das LCD128x64 Wie kann ich die Daten aus der Action .brickletLCD128x64GetTouchPosition() nutzen ? Was müsste ich im Aufruf ändern, dass ich die 4 Rückgabewerte in rule‘s nutzen kann ? Ich habe versucht die Daten einer String Variablen oder einem String Item zu zuweisen, es kam immer ein Fehler. Wenn ich die Action ohne eine Zuweisung (String/Variablen) aufrufe kommt kein Fehler, allerdings sehe ich auch kein Ergebnis. Meine beiden Aufrufen : a) mit Variablen Fehler im Log: b) mit Item-String Fehler im Log Hinweis zu Eurer Dokumentation: Kann es Sein dass Euch in der Java-Beispiel Doku ein kleiner Fehler unterlaufen ist ? In der Parameter-Liste steht als Wertebereich für den Index 0-5 (also 6 Slider) in der in der Textbeschreibung steht dass bis zu 8 Slider benutzt werden können Index 0-7 Zitat aus Euer Beschreibung: Viele Grüße Stefan
  13. Hallo Erik, bitte entschuldige die sehr späte Antwort. Leider konnte ich nicht früher antworten. Beim Neustart des Scripts verwende ich immer das gleiche init.file Leider konnte ich trotz mehrerer Versuche den Fehler nicht reproduzieren.
  14. Ich würde hier gerne mal einhaken, weil ich gerade vor dem selben Problem stehe. Mit Brick Viewer 2.3.XX konnte ich mit meiner Proxy-Konfiguration noch die Downloadserver erreichen. Der Viewer hat mir nämlich angezeigt, dass Updates für die Brick(s,lets) anstehen. Daher habe ich den Viewer zuerst upgedatet. Leider habe ich danach keinen Zugriff mehr auf den Download-Server. Weder mit Proxy-URL, noch mit statischem Proxy, noch mit Automatischer Suche des Proxys in Windows 10 (1903). Ich sehe immer nur die Blockierungen der direkten Zugriffe in der Firewall. Die Umstellung auf https, kann dafür eigentlich nicht der Grund sein. https wird normalerweise genauso über den Proxy geleitet, wie http. Gibt es eine Proxy-Option für den Brick Viewer? Danke Ulf
  15. Hallo, ich habe das Remote Switch Relay installiert und kann über BrickV und die Seite IoT-romte.com auch schön damit kommunizieren. Das einzige was nicht funktioniert ist das Speichern IoT-remote.com Konfiguration. Ich erhalte jedes mal: " Error: Could not open connection to server. Do you have access to the Internet? " natürlich habe ich eine Internet Verbindung... Die Bricks sind an einen Raspberry 4 mit Openhabian Installation angeschlossen. Das Speichern über IoT-Remote.com habe ich auf dem Raspi als auch vom PC mit verschiedenen Browsern getestet. Kann es sein, dass nur Brick-UIDs aus einem Kit für das Speichern zugelassen sind? Was kann es sonst sein? ... langfristig möchte ich natürlich openhab benutzen, aber das funktioniert auch noch nicht... Wäre für einen Tip sehr dankbar!
  16. Vielen Dank. Dann steht der Verwendung nichts im Wege. Viele Grüße, Daniel
  17. Moin, Das IO-16 geht beim Start auf allen Pins in den Input with Pull-Up-Modus, deshalb siehst du High auf den Pins. Das Industrial Quad Relay Bricklet lässt die Relays offen, wenn es hochfährt, die Relays öffnen auch, wenn es die Stromversorgung verliert. Deine Szenarien habe ich sicherheitshalber nochmal getestet, in allen Fällen ist das Relay offen. Gruß, Erik
  18. Guten Tag, ich möchte für ein kleines Steuerprojekt den Industrial Quad Relay Bricklet 2.0 benutzen. Es geht darum, eine kleine Lichtquelle zu schalten, die jedoch aus Prozessgründen keinesfalls unbeabsichtigt starten darf. Da ich mit dem IO-16 Bricklet schlechte Erfahrungen hinsichtlich des ungünstigen Kalt-Start-Verhaltens gemacht habe, möchte ich hier nochmal nachfragen: Beim IO16 sind alles PINs auf Low (kein Signal), sofern der USB-Stecker gezogen wurde. Steckt man den USB-Stecker in den Rechner, gehen alles PINs auf High. D.h. entweder beim Verlust der USB-Verbindung oder beim Anstecken der USB-Verbindung (bis zur Ansteuerung des Bricklets durch den PC) ist die Lichtquelle an. Wie ist dieses Kaltstartverhalten beim Industrial Quad Relay Bricklet 2.0? Ist das irgendwo dokumentiert? Speziell interessiert mich der Zustand der Soild-State-Relais nach folgenden Dingen: a) USB-Stecker steckt nicht, Bricklet ist stromlos. b) USB-Stecker steckt, Bricklet hat Strom aber keinen Steuerbefehl. c) USB-Stecker steckt, Bricklet wird vom PC initialisiert jedoch kam noch kein Steuerbefehl zum Schalten der Relais. Viele Grüße, Daniel Thomae
  19. Herzlichen Dank. .. dann mach ich mich mal an die Arbeit. 😊
  20. Moin, Das LCD20x4-Backlight-Problem habe ich gefunden, das war unpraktisch konfiguriert, sollte mit der nächsten Beta wieder funktionieren. 1) Wäre mir nicht bewusst. 2) Das passiert ab Firmware-Version 2.0.2 des Bricklets, zumindest innerhalb des Bricklet-Speichers, es ist aber durchaus möglich, dass meine openHAB-Implementierung da noch einen Bug hat. Das ist aber wegen folgendem nicht schlimm: 3) Ich habe da nochmal drüber nachgedacht und bin zu folgendem Schluss gekommen: Den Handler für das Outdoor Weather Bricklet habe ich von Hand geschrieben, d.h. da habe ich mehr Möglichkeiten, deshalb kann ich das nochmal komplett anders bauen. Das Bricklet bleibt eine Bridge, bekommt aber zusätzlich einen Channel, der eine Liste von bekannten Sensor- und Station-IDs zurückgibt. (Das ist die Liste die das Bricklet selbst hält, d.h. die wird automatisch nach 12 Stunden bereinigt wenn eine ID verschwindet). Die Sensoren und Stationen werden dann nicht mehr automatisch in die Inbox gelegt, sondern ähnlich zum Brick Daemon vom Nutzer hinzugefügt, die "echte" ID ist dann nur eine Konfiguration, als UID (im openHAB-Sinne) wird eine ausgewürfelt oder ausgewählt (wie bei Brick Daemons). Wenn sich dann eine ID durch Batteriewechsel ändert muss nur die konfigurierte ID des Devices geändert werden, das Device bleibt das selbe -> alle Channel-Verlinkungen, Rules usw. funktionieren weiter. Da gibt es theoretische Überlegungen, aber noch nichts konkretes. Hm steht in den openHAB-Logs dazu etwas interessantes? Eventuell hilft auch ein Brick Daemon Log.
  21. Hi, der Reboot via Brickviewer hat nur bewirkt, dass der Viewer dann leer war. Auch ein Disconnect / Connect bracht keine Abhilfe. Ich nehme dann einfach an, dass der RED sich vom USB abgemeldet hat und weg blieb. Wer weiß 🙂 Nach Strom Raus/Rein läuft dann alles wieder für ein paar Tage. Ich melde mich mal bei Nicolai und wickel dann darüber alles nötige ab. Ich bin schon sehr gespannt, ob es an meiner Unfähigkeit liegt / lag, oder ob es tatsächlich eine "kalte Lötstelle ist" 😄 cu denny
  22. Danke. Hab ich einem unserer Elektrofreaks vorgelegt und jetzt weiss ich, was da kaputt ist.
  23. Hi, ich habe mal zwei PDF's mit dem Boardlayout angehangen. Ich hoffe das hilft weiter, ansonsten mal ein Foto machen mit einem Pfeil auf das Bauteil was defekt ist. Silent_Stepper_Oben.pdf Silent_Stepper_Unten.pdf
  24. Du kannst an jeden Brick so viele Bricklets anschließen, wie dieser dafür Anschlüsse hat. Dabei kann jedes Bricklet frei mit jedem Brick kombiniert werden. Bricks werden im einfachsten Fall per USB an einem PC angeschlossen und von dort ausgesteuert. Es können aber auch mehrer Bricks übereinander gestapelt werden und der ganze Stapel dann über ein USB Kabel kontrolliert werden, dabei muss dann der unterste Brick im Stapel ein Master Brick sein. Wenn USB nicht das Mittel der Wahl ist, kann dem Stapel auch noch eine WIFI oder Ethernet Extension hinzugefügt werden, um den Stapel anstatt über USB dann über WLAN oder Ethernet Kabel zu steuern. Ohne jetzt genauer die benötigenden Spannungen und Stromstärken für die Weichen und Signale zu kennen schlage ich für 60 digitale Ausgänge folgenden Aufbau vor: 1x Master Brick 4x IO-16 Bricklet 2.0 4x Bricklet Kabel 7p-10p 1x miniUSB Kabel Das zusammengebaut gibt dir 64 digitale Ein-/Ausgänge die mit 3,3V oder 5V jeweils 10mA treiben können. Wenn das bezüglich Spannung oder Stromstärke nicht reicht, dann kann die Treiberleistung durch einen vorgeschalteten Transistor pro Ausgang oder Treiber ICs wie dem 8-Kanal ULN2803A erhöht werden.
  25. Hallo miteinander, ich bin neu hier im Forum und auch neu im Thema TinkerForge. Ich habe gesehen, dass die Tinkerforge-Module einfach nach Belieben kombiniert werden können. Nun meine Fragen: Hat die Kombiniermöglichkeit irgendwelche Grenzen? Nach welchen "Regeln" kann kombiniert werden? Mein erstes Projekt soll die Steuerung einer Modelleisenbahn H0 mit 30 Weichen und 30 Signalen sein. Diese sollen über die Ein-Ausgänge der TinkgerForge-Module geschaltet werden. Wie ist eure Einschätzung? Lässt sich das realisieren oder übersteige ich da die Möglichkeiten? Vielen Dank schon jetzt für Eure Kommentare.
  26. Got it - overlooked the documentation "A value of 0 turns the callback off." = got mis leaded by the default value 0 (period – Type: int, Unit: 1 ms, Range: [0 to 232 - 1], Default: 0). After changing, its working fine. Thanks for the swift help.
  27. Hi, msg.topic = topicPrefixRequest+brickletUID+"/set_all_input_value_callback_configuration"; msg.payload = {"period": 0, "value_has_to_change": true}; node.send(msg); A period of 0 disables the callback, you have to set it to (at least) 1.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...