Author Topic: AVM AP Problem. [War: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp]  (Read 3963 times)

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
AVM AP Problem. [War: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp]
« on: September 26, 2015, 22:45:36 »
Edit: 26.10.2015 Wer Probleme mit dem Connect eines Tinkerforge WLAN Stacks mit aktuellen (Beta) Firmwares von AVM hat lese bitte unten weiter.

Hallo zusammen,

seit heute 10:00h (ist aber eigentlich egal  ;) ) war kein Kontakt zum Wlan-Stack im Keller mehr moeglich.

Das Modul steht nun 10 cm neben dem Wlanrouter. (Da koennten die Bits auch rueberhuepfen). Auch dadurch keine Verbindung moeglich.

Per USB mit Brickviewer kann ich alles sehen. Auch die Wlankonfiguration laesst sich auslesen und stimmt. Die 4 Bricklets am Master (1.0) liefern problemlos per USB ihre Werte.

Die gruene Wlan-LED blickt schnell und alle 20? Sekunden stoplpert die einmal. Das muesste doch eigentlich der Reset sein, der eingefuehrt wurde um haegende Wlan Verbindungen wieder zu "finden", oder?

Also alle aeusseren Anzeichen sehen gut aus, aber es kommt keine Wlanverbindung zustande. Aus Neugier (obwohl es sinnlos erscheint) habe ich mal die Masterbrick Firmware geflasht. Problemlos, aber keine Verbesserung.

Wlan Modul defekt? Oder Master? Auseinanderbauen ist ziemlich schlecht, da es ein seeehr kompakter Stack ist. Muss aber sein?  :(

Hat jemand noch einen Diagnosetipp? (Ich habe kein 2. Wlanmodul zu testen)

Der Loetkolben
« Last Edit: October 26, 2015, 14:14:16 by Loetkolben »

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #1 on: September 26, 2015, 23:32:05 »
Oh ha. Doch wohl kaputt.  :( Siehe Anhang.

Ich gehe davon aus, dass die IP auf der Extension gespeichert wird. Die kann ja noch ausgelesen werden, aber die betriebsdaten eben nicht mehr. :-(

Da ist wohl das Wlan Modul auf der Extension putt, oder?  :'(

Der Loetkolben
« Last Edit: September 26, 2015, 23:53:37 by Loetkolben »

Unexpected

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 153
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #2 on: September 27, 2015, 13:41:29 »
Hallo Loetkolben,

und was ist wenn du die Verbindungsdaten noch einmal eingibst? Merkt sich das Modul dann die Informationen wieder und verbindet zu deinem WLAN?

Grüße
Unex

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #3 on: September 27, 2015, 19:51:29 »
Hallo Unexpected.

Ja, habe ich gemacht. Wie vermutet kein Erfolg. Die IP (etc) wurde uebernommen, aber die Statusdaten sind weiterhin alle "0".

Somit scheint das Speicher auf dem EEPROM zu funktionieren, aber die Kommunikation mit dem eigentlichen WLAN Modul ist wohl defekt/unterbrochen.


Der Loetkoben

photron

  • Tinkerforge Staff
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2.442
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #4 on: September 28, 2015, 10:16:23 »
Loetkolben, dass da auf dem Status Fenster als 0 ist wenn der Status "Associating" ist, ist normal und kein Zeichen für ein Problem.

Deine WIFI Extension versucht sich mit dem eingestellten Access Point zu verbinden (Status Associating, grüne LED blinkt), schafft es aber nicht.

Ich nehme mal an, andere Geräte können sich noch zum Access Point verbinden. Das Problem liegt also nicht auf der Access Point Seite?

Es hat auch niemand etwas am Access Point verstellt?

Hat der Access Point ein Log über WIFI Aktivität wo vielleicht was steht, dass er die WIFI Extension abgelehnt hat?

Hast du mal versucht die WIFI Extension im Brick Viewer über den Configure Button oben rechts erneut auf WIFI zu konfigurieren (Factory Reset) und dann den Master Brick neu zustarten?

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #5 on: September 28, 2015, 15:44:11 »
Hallo photron.
Loetkolben, dass da auf dem Status Fenster als 0 ist wenn der Status "Associating" ist, ist normal und kein Zeichen für ein Problem.

Ich dachte wenigstens "Signal Strength" muesste etwas ungleich "0" anzeigen.

Quote
Deine WIFI Extension versucht sich mit dem eingestellten Access Point zu verbinden (Status Associating, grüne LED blinkt), schafft es aber nicht.
Ja

Quote
Ich nehme mal an, andere Geräte können sich noch zum Access Point verbinden. Das Problem liegt also nicht auf der Access Point Seite?
Stimmt.

Quote
Es hat auch niemand etwas am Access Point verstellt?
Im Prinzip ja. (Erst Stunden spaeter nach dem Ausfall der WIFI-Extension habe ich auf die neue FB7390 FW upgedated (da seit gestern die Heizungsthermostate unterstuetzt werden), aber alle anderen Geraete arbeiten weiterhin problemlos am AP.) Deshalb gehe ich weiterhin davon aus, dass der AP nicht das Problem darstellt.

Quote
Hat der Access Point ein Log über WIFI Aktivität wo vielleicht was steht, dass er die WIFI Extension abgelehnt hat?
Ja, er hat ein Log, aber kein Eintrag ueber das Brick.

Quote
Hast du mal versucht die WIFI Extension im Brick Viewer über den Configure Button oben rechts erneut auf WIFI zu konfigurieren (Factory Reset) und dann den Master Brick neu zustarten?
Ja, habe ich jetzt gemacht. Siehe Screnshot. Das Ergebnis ist das Gleiche: Der "WIFI Status" ist weiterhin ueberall "0" - Wusste gar nicht, dass das ein Factory Reset ist. Was wird denn da geresettet? Die Werte in dem WLAN-Aufloetmodul? Die IP-Adresse (etc.) bleibt auf jeden Fall erhalten.


Noch eine Frage: Warum kann man die MAC Adresse der WLAN-Extension nicht im Brickviewer abfragen oder uebersehe ich das?


BTW: Ich habe vorsichtshalber die WIFI-Extension auf einen anderen Stack umgeschraubt. Keine Aenderung. Also am Master sollte es nicht liegen.


Der Loetkolben
« Last Edit: September 28, 2015, 15:46:17 by Loetkolben »

photron

  • Tinkerforge Staff
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2.442
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #6 on: September 28, 2015, 16:05:28 »
Wenn du die Extension erneut auf WIFI konfigurierst wird der Inhalt des EEPROMs auf Extension auf Default zurückgesetzt. Das hat nichts mit dem WIFI Modul auf der Extension an sich zu tun. Die Änderungen dadurch siehst du erst nach einem Reset des Master Bricks. Wenn nach einem Reset des Master Bricks deinen statischen IP Einstellungen immer noch da sind, dann hat das Neukonfigurieren nicht geklappt.

Die MAC Adresse steht auf dem Statusfenster, wenn die Verbindung besteht. Warum Signalstärke und MAC Adresse beim Associating Zustand nicht angezeigt werden musst du borg fragen, das hat sicherlich interne Gründe.

Du hast nicht zufälligerweise noch einen anderen Access Point zur Hand, zum testen? Oder kannst dein Smartphone oder Notebook testweise als Access Point konfigurieren?

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #7 on: September 28, 2015, 16:27:13 »
Wenn du die Extension erneut auf WIFI konfigurierst wird der Inhalt des EEPROMs auf Extension auf Default zurückgesetzt. Das hat nichts mit dem WIFI Modul auf der Extension an sich zu tun. Die Änderungen dadurch siehst du erst nach einem Reset des Master Bricks. Wenn nach einem Reset des Master Bricks deinen statischen IP Einstellungen immer noch da sind, dann hat das Neukonfigurieren nicht geklappt.

Ahh, habe nochmal getestet. Ihr seit ja trickreich, denn:
Wenn man bei "Configure Extension Type" ein Save (Factory Reset) macht dann bleiben auf dem Bildschirm die Daten (IP, GW, etc.) stehen.
-a) Wenn man nun einen Reset des Masters macht, sind die Daten weg und man sieht die Werkseinstellungen.
-b) Wenn man aber nach dem "Factory Reset" gleich einen "Save WIFI Configuration" macht, also die Daten die noch auf dem Bildschirm stehen gleich wieder schreibt und dann erst einen Masterbrick-Reset macht, sieht man keinen Unterschied und es schein so zu sein, als waere kein Reset erfolgt. ;-)

Habe es nun "richtig" gemacht und nach dem Factory Reset werden nun die Defaultwerte angezeigt.

Quote
Die MAC Adresse steht auf dem Statusfenster, wenn die Verbindung besteht. Warum Signalstärke und MAC Adresse beim Associating Zustand nicht angezeigt werden musst du borg fragen, das hat sicherlich interne Gründe.
Welche MAC meinst du? Meinst du die MAC des WLAN-Loetmoduls oder die MAC des assoziierten Accesspoints?

Quote
Du hast nicht zufälligerweise noch einen anderen Access Point zur Hand, zum testen? Oder kannst dein Smartphone oder Notebook testweise als Access Point konfigurieren?

Nein, leider nicht. Laptop funktioniert, da fummel ich nicht dran rum ;D  Werde mal sehen ob in der grossen Kiste noch ein AP ist, aber ich gehe nicht davon aus, dass das Problem ist.

Edit: Kann man irgendwie erkennen, dass das WLAN-Loetmodul noch angesprochen werden kann? Alles was ich mache ist doch nur die Kommunikation zwischen Master und EEPROM der WLAN-Extension?


Der Loetkolben
« Last Edit: September 28, 2015, 16:31:11 by Loetkolben »

photron

  • Tinkerforge Staff
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2.442
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #8 on: September 28, 2015, 16:53:29 »
"MAC Address" auf dem Statusfenster ist die des Moduls. "BSSID" ist die MAC Adresse des verbundenen Access Points.

Hast du dir mal den U.FL Stecker des Moduls angesehen? Steckst das Kabel da richtig drauf?

Was du auch noch testen kannst ist die Extension als Access Point mit Static IP zu konfigurieren. Da sollte das Statusfenster dann nciht alles 0 sein und du kannst testen ob du dich damit vom Notebook aus damit verbinden kannst. Wenn das geht, dann funktioniert die Kommunikation zwischen Master Brick und WIFI Modul auf der Extension.

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #9 on: September 28, 2015, 17:15:52 »
"MAC Address" auf dem Statusfenster ist die des Moduls. "BSSID" ist die MAC Adresse des verbundenen Access Points.

Ok, aber nochmals nachgefragt: Beim "Associating" wird mir im Statusfenster nicht die MAC Adresse des WLAN-Loetmoduls angezeigt? Warum nicht?

Quote
Hast du dir mal den U.FL Stecker des Moduls angesehen? Steckst das Kabel da richtig drauf?
Ja, hatte ich schon gecheckt. Sieht gut aus.

Quote
Was du auch noch testen kannst ist die Extension als Access Point mit Static IP zu konfigurieren. Da sollte das Statusfenster dann nciht alles 0 sein und du kannst testen ob du dich damit vom Notebook aus damit verbinden kannst. Wenn das geht, dann funktioniert die Kommunikation zwischen Master Brick und WIFI Modul auf der Extension.

 :o Ich bin sprachlos! Siehe Screenshot. Den Tinkerforge AP kann ich auf dem Handy sehen. Auf dem Laptop ist/darf kein Brickviewer. (...) Ich teste weiter. Die "-128dB" sind richtig?

Edit: Nachdem ich mich vom Handy auf den Stack (der als AP ohne Verschluesselung laeuft) verbunden habe, steht da "-59dB". Auch kann ich vom Handy den Stack anpingen.

Edit2: So, habe nun den Laptop mal alternativ gebootet und den Brickviewer installiert: Tinkerforgestack als AP ohne Encryption mit Static-IP. Laptop auch mit Static-IP. Der Laptop kann sich problemlos verbinden und der Brickviewer zeigt die erwarteten Werte an.
Alles wieder zurueck: Tinkerforgestack als Client mit Static IP: Er findet den FritzBox AP nicht. (Im DHCP Client Mode ebenso wenig). Abschalten der WPA Encryption bringt auch keinen Erfolg.
Soll heissen: Der Stack funktioniert nur noch als AP?!?! :gruebel:

Edit3: Habe versucht den Tinkerforgestack sich mit einem anderen AP verbinden zu lassen. (Anderer Hersteller). Kein Erfolg. Der Status zeigt weiter nur "0" an. -> Komischer Defekt.  >:(


Der Loetkolben
« Last Edit: September 28, 2015, 18:23:17 by Loetkolben »

borg

  • Tinkerforge Staff
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 3.119
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #10 on: September 29, 2015, 08:36:23 »
Ist mir völlig unklar warum die WIFI Extension als AP funktionieren sollte aber nicht als Client.

Ist das U.FL Kabel richtig angeschlossen? Nicht das einfach die Verbindung schlecht ist und im AP-Modus funktioniert es nur weil der Client sehr nah dran ist.

Ansonsten gehen mir auch die Ideen aus woran das liegen könnte :o.
Wir sind die Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #11 on: September 29, 2015, 13:43:16 »
Ist mir völlig unklar warum die WIFI Extension als AP funktionieren sollte aber nicht als Client.
Ist das U.FL Kabel richtig angeschlossen? Nicht das einfach die Verbindung schlecht ist und im AP-Modus funktioniert es nur weil der Client sehr nah dran ist.
Ja, das Kabel ist richtig angeschlossen. Wie bereits oben beschrieben ist das Modul im Keller ausgefallen, dann habe ich es hochgeholt und direkt (5cm) neben den AP gestellt, so dass die Bits rueberhuepfen koennen. (Also ein "Test" ob nur die HF-Endstufe ausgefallen ist) - Es tat sich aber gar nichts. - Danach hatte ich auch nochmal das U.FL Kabel ueberprueft, den Stecker ab- und wieder angesteckt. Auch habe ich den Kontakt zur Schraubantenne geprueft, aber keine Besserung.

Der Tip mit dem AP-Mode von photron war sehr gut, aber stiftete mehr Verwirrung als Aufklaerung. Das Signal im AP-Modus ist wie erwartet hoch (normale Werte). Ein Handy/Laptop in 2 Meter Entfernung sieht den Tinkerforge-AP genauso stark wie eine Fritzbox in 2,5 Meter Entfernung.

Quote
Ansonsten gehen mir auch die Ideen aus woran das liegen könnte :o.

Geht mir ebenso.  :-\ 


Der Loetkolben

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #12 on: October 04, 2015, 04:49:24 »
Hallo zusammen.

Ich habe da noch eine Info, bzw. etwas rumproniert:

Wenn ich die Wifi-Extension auf Ad-Hoc mit Static IP einstelle (Siehe Screenshot), dann passiert folgendes:

Bei "Show Status" wird "Associated" angezeigt obwohl sich niemand mit der Extension verbunden hat.  :o  Die BSSID ist auch nur eine Zufalls-MAC-Nummer, die nach jedem Reset des Masterbricks anders ist. Siehe Screenshot.

Kann man das WIFI-Modul neu programmieren oder "richtig" resetten?
Hat jemand noch irgendeine Idee?

Ich fasse nochmals zusammen:
  • Client Mode: Verbindet sich zu keinen AP mehr. Anzeige ist "0" und sucht sich tot.
  • Ad-Hoc-Mode Static: Zeigt "Associated" zu einer Zufalls MAC Adresse an. WLAN ist sichtbar auf dem Handy, aber eine Ad-Hoc-Verbindung habe ich nicht getestet. *)
  • AP-Mode (mit/ohne WEP) Static: Funktioniert problemlos. Man kann sich mit dem Tinkerforge AP verbinden und ganz normal Daten austauschen.

Was nun tun?


Der Loetkolben


*) Was muesste die Extension bei "Show Status" anzeigen wenn die im Ad-Hoc Mode ist, aber noch nicht verbunden ist?

Nero

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #13 on: October 23, 2015, 21:44:23 »
Edit: Nachdem ich bei meinem WLAN-Router nun auch den WLAN-Standard:"b" erlaubt habe, verbindet sich der Stack wieder per WLAN. Leider aber nur nach Standard "b". (Sowohl Master Brick 1.0 als auch 2.0)

Hi Loetkolben,
^^selbes Problem leider auch bei mir :(
(Also du bist nicht alleine :) )
Gruß Nero
« Last Edit: October 24, 2015, 12:58:49 by Nero »

Loetkolben

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.178
    • View Profile
Re: WLAN Modul defekt? Suche Diagnosetipp
« Reply #14 on: October 26, 2015, 13:46:15 »
Och!  :o

Danke erstmal an Nero fuer diesen Tipp/Workaround.

Ich hatte auch nur "g+n" auf 2.4 Ghz eingestellt. Im "b+g+n" Modus funktioniert der Connect sofort wieder! :staun:

Aktuelle FW auf der FB7390 machen alle Probleme:
FRITZ!OS 84.06.36-31541 BETA (vom 9.10.2015)
FRITZ!OS: 84.06.36-31636 LabBeta (vom 20.10.2015)
FRITZ!OS 84.06.36-31764 vom 06.11.2015
FRITZ!OS 84.06.36-31823 BETA

(Ich gehe mal davon aus, dass es bei dem Topmodell 7490 ebenso ist, da auch dort die neue FW und das neue UI gekommen ist.)

Der Tinkerforgestack meldet sich als Client nur dann an wenn bei 2.4 Ghz "b+g+n" steht! Andere Geraete funktionieren hier problemlos an der 7390.

Quote
AVM Info seit den letzten Versionen: "NEU - WLAN-Standard im 2.4 GHz Band auf "802.11n+g" gesetzt (default geändert)"
Wenn da nicht noch mehr reinfallen.  :(

Quote
Tinkerforgedoku: "Unterstützte Standards IEEE 802.11b/g/n, mit DSSS und CCK-Modulation"
Hat AVM was an der Modulation in g oder n Modus geaendert? Geht das ueberhaupt? Da habe ich leider gar kein Know-How.

Ich will (kann) nicht wirklich die letzte Releaseversion auf die 7390 aufspielen um zu testen wie es dort war und seit welcher Version der Tinkerforgestack sich nicht mehr verbinden kann.  :-\

@Nero: Kannst du bitte mal deine Routerkonfiguration (HW+SW) posten und ob du ggf. in letzter Zeit ein Update gemacht hast? Danke.  :)



So noch ein Nachtrag bzw. eine Ueberlegung:
Quote
Es hat auch niemand etwas am Access Point verstellt?
Im Prinzip ja. (Erst Stunden spaeter nach dem Ausfall der WIFI-Extension habe ich auf die neue FB7390 FW upgedated (da seit gestern die Heizungsthermostate unterstuetzt werden), aber alle anderen Geraete arbeiten weiterhin problemlos am AP.) Deshalb gehe ich weiterhin davon aus, dass der AP nicht das Problem darstellt.

Anscheinend ist diese Annahme halbwegs falsch.  :(

Kann es sein, dass es sich um 2 Probleme handelt? Zum einen mit einem temporaeren Nichtverbinden, wie ich es hier "WLAN Stack verliert Kontakt zum Accesspoint (Fritzbox)" schonmal beschrieben habe, und zum anderen mit der aktuellen FB Firmware?

Will sagen: Im Moment stellt es sich fuer mich so da: Ich hatte wieder einen dieser unerklaerlichen Verbindungsabbrueche die nur durch Reset des Master wieder weggehen und habe anschliessend mit dem Aufspielen der aktuellen (Beta) Version der Fritzbox Firmware mir den Connect ganz abgeklemmt, da das "b+..." nicht aktiviert war.



Kann jemand bitte mal diese Thesen gegenpruefen. Nicht dass das WLAN-Modul doch eine Macke hat.

Danke.


Der Loetkolben
« Last Edit: November 20, 2015, 01:12:11 by Loetkolben »