Author Topic: RED nicht mehr per LAN erreichbar  (Read 1338 times)

wehnerc

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
    • View Profile
RED nicht mehr per LAN erreichbar
« on: January 24, 2016, 13:26:10 »
Hallo
habe einen Stapel (von unten nach oben): RED - Master - LAN-Extension.
Stromversorgung über USB-Mini am RED.
Leider war die LAN-Ext nur gesteckt und hat sich durch das Gewicht des LAN-Kabel etwas aus dem Pfostenstecker gehebelt. Dadurch habe ich den LAN-Kontakt verloren.

Kann ich über die USB-Connection am Master Zugriff auf den RED bekommen?
HAbe mir auf dem RED eine RAMDISK eingerichtet und dort meine gesammelten Daten abgelegt. Wollte diese vor dem Restart retten.
weather will be fine

remotecontrol

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 585
    • View Profile
Re: RED nicht mehr per LAN erreichbar
« Reply #1 on: January 24, 2016, 14:31:42 »
Ja, wenn Du Dich per USB mit dem brickv gegen den RED verbindest, dann kannst Du darüber eine Shell öffnen und Dateien kopieren.

wehnerc

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
    • View Profile
Re: RED nicht mehr per LAN erreichbar
« Reply #2 on: January 24, 2016, 14:34:00 »
Die Mini-USB ist durch die Stromversorgung belegt.
Geht auch die andere USB-Buchse?
weather will be fine

wehnerc

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
    • View Profile
Re: RED nicht mehr per LAN erreichbar
« Reply #3 on: January 24, 2016, 14:51:32 »
Ok. Problem gelöst.
Über die Mini-USB des Masters konnte ich nicht auf den RED zugreifen.
HAbe deshalb eine zweite Stromversorgung an den Master angesteckt und die alte vom RED gelöst.
Den jetzt freien Mini-USB an den PC und schon konnte ich über die interne Console zugreifen. Daten verschoben. Ich bin wieder froh.
weather will be fine

Nic

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1.419
  • Pano.photogr. - Just for fun: Delphi, C#...
    • View Profile
Re: RED nicht mehr per LAN erreichbar
« Reply #4 on: January 25, 2016, 09:21:20 »
Quote
RED eine RAMDISK eingerichtet
Aha, sehr interressant. Welches Tool hast du dazu unter Linux benutzt? Ich kenne das noch aus den Win-Zeiten wenn ich zuviel RAM hatte :D Geht das auf dem RED gut? Wozu bruachst du denn eine RAMDisk ?

wehnerc

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
    • View Profile
Re: RED nicht mehr per LAN erreichbar
« Reply #5 on: January 25, 2016, 10:50:24 »
Kommandozeile zum testen.
Für die dauerhafte Einrichtung /etc/fstab.

Wollte das ins Wiki eintragen, wenns fertig ist. Aber ich schreib die genauen Kommandos heute abend hier nochmal.

Eingerichtet deswegen weil ich minütlich Werte in eine csv-Datei schreiben. Das sind dann doch viele Schreibzugriffe auf die SD-card.
Bin gerade dabei noch ein Script zu erstellen für einen CRON-Job um die Dateien einmal täglich in mein Logverzeichnis zu verschieben. Ebenso ein Script wenn der RED runtergefahren wird damit die Dateien nicht verloren gehen.
weather will be fine

wehnerc

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 70
    • View Profile
Re: RED nicht mehr per LAN erreichbar
« Reply #6 on: January 26, 2016, 07:28:45 »
RAMDISK quick and dirty:
- Terminal öffnen
- wechseln nach /mnt
Code: [Select]
cd /mnt- Mountpoint anlegen im Verzeichnis /mnt mit
Code: [Select]
sudo mkdir ramdisk- Rechte anpassen
Code: [Select]
sudo chmod 0777 ramdisk- RAMDISK mounten
Code: [Select]
sudo mount -t tmpfs none /mnt/ramdisk
für die dauerhafte Einrichtung - Anpassung /etc/fstab
Code: [Select]
sudo nano /etc/fstabZeile einfügen:
Code: [Select]
none /mnt/ramdisk tmpfs
weather will be fine