Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Topics - MacDuff

Pages: [1]
1
Ich wollte das Jetson Nano Developer Kit (kleine KI-Maschine mit Quadcore ARM A57 CPU und NVidia GPU + adaptiertes Ubuntu Linux) mit TF-Komponenten kombinieren, bin aber an der Installation des Brick Daemon gescheitert:
Code: [Select]
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs brickd_linux_latest_armhf.deb (--install):
 Paket-Architektur (armhf) passt nicht zum System (arm64)
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 brickd_linux_latest_armhf.deb
Gibt es vielleicht doch noch eine Möglichkeit?
danke, md

2
Ich baue mir gerade einen kleinen Info-Screen mit dem LCD 128*64 (Air Quality, Abfahrtszeiten des Busses vor meiner Haustüre). Wegen Letzterem läuft es in einer PyQt-Schleife, damit ich den bequemen QTimer nutzen kann, sowie Pyqtsignals - und auf dem Windows-Rechner ist auch alles ok.
Sobald ich die App auf dem RED starte bricht es jedoch ab, mit der Meldung:
"QXcbConnection: Could not connect to display"
Das kleine LCD qualifiziert ja wohl nicht als GUI-Display im Sinne einer GUI-App, oder? Hab's dennoch im Environment mal als DISPLAY :0 und :1 angemeldet, ging trotzdem nicht.
Eine frühere Version meiner App (ebenfalls mit PyQt-Timer) auf dem LCD20*4 lief problemlos.
Qt bzw PyQt auf dem RED (1.13) sind auf 5.7 bzw 5.7.1 upgedatet (auf dem Win-Rechner 5.12).

Nebenbei: Ich hatte mich schon so an die f-Strings gewöhnt, die ab Python 3.6 funktionieren... Leider war ich total erfolglos, das 3.5.3 auf dem Brick auf 3.6+ zu bringen - scheint in den Debian repositories nicht zu existieren?

Hoffentlich kann jemand weiterhelfen...
macduff

3
Ich hab da eine kleine Python-Flask-Webapp, die einige Messwerte aus TF-Sensoren auf eine Webseite bringt. Was auf dem Windows- und dem Linux-Computer einwandfrei funktioniert. Nur auf dem Redbrick nicht. Der Server verweigert die Ausgabe -- "Internal Server Error" und zwar laut Apache Error Log wegen der misslingenden Initialisierung einer Basisklasse:
Code: [Select]
super( ).__init__(), referer: http://[IP Adresse...]
... TypeError: super() takes at least 1 argument (0 given),
Die App ist Python 3.52, aber an dem Error Log kann man sehen, dass das Web Interface des Bricks mit 2.7-Modulen arbeitet ('/usr/local/lib/python2.7/dist-packages/flask/app.py). Ich habe versucht, die Initialisierung in "alter", Python-2-Schreibweise, unter anderem:
Code: [Select]
super(TemperatureBricklet, self).__init__()zu bewerkstelligen, bislang ohne Erfolg.
Mal abgesehen davon, wäre es natürlich besser, wenn auch das Web-Interface wenigstens mit 3.42 arbeitete. Die Wahl hat man da -- anders als bei Skriptausführung -- offenbar nicht. Nur wegen ein paar abgeleiteten Klassen auf 2.7 zurückzugehen, finde ich eine schlechte Lösung.
- md

4
Hardware / HDMI 800x480 - kein Bild mehr
« on: January 27, 2016, 17:14:28 »
Mein 800x480 Touch Screen von TF hat den Geist aufgegeben; es zeigt nur mehr ein sehr helles mit ein paar Streifen durchzogenes "Bild" an - kaum dass man das TF-Logo erahnen kann. Das muss im laufenden, unangetasteten Betrieb passiert sein.
Ich habe es testweise an mein Notebook angeschlossen -- gleiches Resultat. Der RedBrick, an den es bis dahin angeschlossen war, liefert durchaus noch einen Grafikoutput (mit einem anderen Monitor getestet).
Kennt jemand eine Reset-Möglichkeit für das Ding?
Beim Googlen einen Post gefunden, in dem über einen wohl gleichgelagerten Fall berichtet wurde. Dem hat der Adafruit-Support geraten, das Display einzuschicken...
md

5
ein paar seltsamkeiten mit einer kleinen und einer großen python-flask anwendung fürs red-brick web-interface:
* die kleine besteht aus einer index.py und den dazu gehörenden templates/static-ordnern. wenn ich die auf den red hochlade, bekomme ich bei klick auf "bin":

"The requested URL /programs/wc5/bin/index.py was not found on this server."

sorry, aber index.py liegt genau in dem pfad.

* die große applikation generiert sofort nach aufruf einen 500er server error ohne genaue spezifikation.
beide laufen auf meinem linux- und windowsrechner ohne probleme.
die kleine funktionierte zuvor auch auf dem brick - solange in index.py kein lokaler modul-import (zB eine klasse mit tinkerforge-messwert-abfragen) stattfand. schon der import einer leeren klasse (!) produzierte den 500er error, wie ich nach langem trial & error herausfand.
kommt mir alles ziemlich seltsam vor...
macduff
 

6
Hardware / HDMI Display - Backlight
« on: October 20, 2015, 16:07:03 »
Hat schon jemand herausbekommen, wie man die Hintergrundbeleuchtung des HDMI-Displays aus dem Tinkerforge-Shop ein-/ausschaltet, bzw. die Zeit bis zum Sleep definiert?
Ich hatte es bisher immer als Touchscreen im Einsatz; da ging es wieder an, sobald man den Screen berührte.
Nun, nur als Display (also ohne die USB-Verbindung zum redbrick) verwendet, finde ich keinen Weg, es wieder zurückzuholen, nachdem es dunkel wurde, obwohl die "Touch"-LED auf der Rückseite des Displays hektisch blinkt, wenn man es berührt.
danke, macduff 

7
Hardware / 5" Touch Display - falsche Auflösung
« on: February 19, 2015, 18:04:01 »
Mit dem Touchdisplay aus dem TinkerShop fing es recht gut an. Jetzt aber ist der Wurm drin. Irgendwann im Verlauf diverser Kalibrierungsversuche hat es (oder der RED?) seine native Auflösung von 800x480 vergessen und kommt jetzt mit jedem Neustart des RED hartnäckig mit einem Desktop 1280x720 daher. Hab's mit frischen RED-Images probiert, mit xrandr, und sonstwas. Touchpräzision ist natürlich völlig daneben.
xrandr liefert einen fehler (failded to get size of gamma), und meldet ansonsten
"screen 0 minimum 1280x720, current 1280x720"
"default connected 1280x720+0+0 0mmx0mm"
"1280x720" 60.0*"

newmode/addmode usw brachten keine änderungen.
Ein reset oder sowas habe ich für das Display nicht gefunden.
Tja wie immer: keine Rose ohne Dornen.
-- md
   

8
Ok, jetzt wollte ich es doch mal wissen (siehe auch den Thread "PyQt5 Bindings") -- ob das mit den GUI-Apps auf dem Redbrick funktioniert.
Leider nicht.
* Bin zurück auf Image 1.3 (Full), um irgendwelche Settings-Fehler auszuschließen. PyQt4, Qt4, alles standard.
* Hab das Red-Brick-Tutorial mit dem Abschnitt zur GUI-Entwicklung getreulich befolgt.
* erster Start vom Programm Tab: Fehlermeldung: "Error: Log file is not UTF-8 encoded". Wie das?
* Na, egal, den u-Marker (unicode) aus der label.setText-Anweisung entfernt.
* zweiter Start, immerhin: "guitest.py: cannot connect to X server"
* ich seh den TF Desktop vor mir. aber gut. gehe zu console, "startx". neustart desktop.
* neuer versuch, das programm zu launchen: selber fehler.

also entweder bin ich komplett aum falschen dampfer, oder da ist was faul?

-md


9
Software, Programmierung und externe Tools / [Python] PyQt5 Bindings
« on: February 07, 2015, 10:26:42 »
Wie kann ich denn den RED auf PyQt5 aktualisieren? Ich habe via Synaptic die PyQt5-Pakete installiert, ich habe die Source von Riverbank-Computing geladen und per configure.py installiert. Qt5 ist bereits installiert.
Trotzdem -- die Paketliste im Brickviewer > Versions zeigt mit nur die qt4-Bindings. Und wenn ich ein Testprogramm starten will (GUI gebaut mit PyQt5), dann bricht es ab und es heißt im stdout-log: "QXcbConnection: Could not connect to display".
Wäre das nicht sinnvoll, generell Qt5/PyQt5 mit dem Image auszuliefern?
merci, md

10
Software, Programmierung und externe Tools / [RED] Image-Konfusion ?
« on: February 03, 2015, 21:52:46 »
"Zu Anfang gab es das Image in zwei Varianten: Das "Full" und das "Fast" Image. Seit Image Version 1.4 gibt es nur noch ein Image (ehemals das "Full" Image) mit einstellbaren Services..."
So steht's in der Doku.
Aber auf der Download-Seite finde ich noch Fast/Full version 1.3 (im changelog ist allerdings schon von version 1.4 die Rede). Heruntergeladen habe ich ein red_image_1_3_full.img.
Oder hab ich irgendwas verpasst?
danke,
MacDuff


11
Anfängerfragen und FAQ / startproblem: no ip-connection...
« on: March 14, 2014, 16:23:41 »
zum ersten Mal seit 20 jahren wieder gelötet -- das hardware hacking kit. schön sieht's nicht aus, aber es funktioniert soweit: via brickviewer kann ich die funkdosen schalten.
beim ansprechen über ein kleines perl-skript scheint aber die ip-connection nicht zustande zu kommen. (abfrage per get_connection_state()). es tut sich erst etwas, wenn ich den usb-stecker rausziehe und wieder einstecke.
daemon läuft. os = windows 7.
kann mich da jemand auf die richtige spur setzen?
danke sehr,
macduff

Pages: [1]