Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 01/21/20 in all areas

  1. 2 points
    Hallo riro ich habe das Outdoor Weather Bicklet gemeinsam mit dem TH-6148 Sensor von Tinkerforge im Einsatz. Der Sensor liefert Temperatur & relative Luftfeuchte und einen String wann der letzte Datensatz empfangen wurde. Wenn Du die Outdoor Weather Station hast, dürfte das vorgehen ähnlich sein, nur dass diese mehr Daten übermittelt als der TH-6148 Sensor. Als erstes muss Du den Sensor Identifier (für den TH-6148) oder den Station Identifier (für die WS-6147) ermitteln. Das kannst Du über den Brickviewer oder du legt ein entsprechendes „String-Item“ mit dem passenden Channel des Outdoor Weather bricklet an. Die benötigten Channel findest Du im Konfigurations-Menue des Outdoor Weather Brickelt (Thing) Es kann etwas dauern bis dir dann über das Sting-Item der passende Identifier angezeigt wird. Beispiel meines ITEM‘s zum auslesen der Sensoren ID Weiter mit anlegen/erzeugen des Sensor als „Thing“ Unter Paperui / Configuration / Thing, analog als ob du einen weitern Thinkerforge Dämon anlegen willst („MANUALLY ADD THING“) Hier werden dir alle möglichen Thing-Optionen des Tinkerforge-Binding aufgelistet. (siehe Bild unten) Wenn Du wie ich den TH-6148 Sensor hast, wähle diesen aus. Über das folgende Menü kannst Du nun die Grundkonfiguration des Sensor ausführen. 1) unter Bride Selection / Select a Bridge >> „brickletoutdoorweather ….“ auswählen 2) unter Configuration Parameter die ID des Sensor eintragen 3) speicher und schon wirst du ein neues Thing unter Configuration finden. Wenn Du nur Temperatur / Humidity / Last Change Daten haben möchtest benötigst Du keine Action da reichen entsprechende ITEM-Channel Verlinkungen in der ITEM Datei aus. Beim TH 6148 Sensor gibt es etwas zu beachten. Nach einem Batterie Tausch erzeugt er eine neu ID (gibt hierzu einen Post von Erik), und diese musst du dann über das „Konfiguraion‘s Menue“ des Thing TH-6148 anpassen (siehe oben Punkt2). An den rules oder der Item-Channel-Verlinkung musst Du nichts anpassen. Ich hoffe diese mini Anleitung hilft Dir viele Grüsse Stefan
  2. 1 point
    Das klingt doch gut, danke für die Rückmeldung!
  3. 1 point
    Hm, bei den Callbacks war das noch anderweitig kaputt, sorry dafür! Die angehangene Variante sollte funktionieren. tinkerforge_perl_bindings_2_1_25.zip
  4. 1 point
    Hallo omiT anbei mein Beispiel für den Motion Detector V2 Test Die LED habe ich über eine ITEM-Datei verlinkt, ich nutze diese in meiner Test-Rule für die Anzeige wann einen Bewegung erkannt wurde und diese wieder beendet wurde. Eintrag in "meiner" Item-Datei Zum spielen gibt es 2 Rules, eine die bei Bewegung „erkannt“ die LED erst mit 25% dann mit 100% Leistung einschaltet. Und eine die bei „Ende“ Bewegung die LED in umgekehrter Reihenfolge wieder auf Leistung 0% abschaltet. Der Thread::sleep(100) dient nur dazu, dass ich erkennen kann ob ein Unterschied zwischen 25% und 100% Leistung bei den LED zu erkennen ist. Der sleep ist hier etwas uncool, da Du Gefahr läufst, dass die erste Rule noch einen Sleep abwartet während bereits ein Trigger für die zweite Rule gestartet wurde. Aber zum testen geht´s 😉 Die Channel-Information für BrickletMotionDetectorV2MotionDetected / DetectorV2DetectionCycleEnded findest Du wie die channel‘s für die LED‘s unter paperui / Configuration / Things / MotionDetector Wenn Du die Items & Rule‘s entsprechende Deinen Channel-Thing-Daten anpasst, sollte es klappen. Grüsse Stefan
  5. 1 point
    Sorry, das hatte ich übersehen. Du kannst die Repeats mit der brickletRemoteSwitchSetRepeats Action einstellen.
  6. 1 point
    Moin, Beta 15 ist jetzt im Post oben. Das Outdoor Weather Bricklet funktioniert jetzt wie hier beschrieben: Außerdem habe ich das Problem mit der Bridge Selection gefunden, sodass jetzt keine Fehler mehr auftauchen, wenn man die in den Thing-Einstellungen editiert. Das heißt, dass man jetzt konfigurierte Bricks und Bricklets zwischen Brick Daemons (und damit auch Stapeln) verschieben kann. Im Moment führt das noch dazu, dass dann in der Inbox noch ein Thing zu viel auftaucht, das fixe ich in der nächsten Beta. Die Firmware-Update-Logik funktioniert jetzt über die Interfaces die openHAB dafür bietet, d.h. dass jetzt die Firmware-Version und ob es ein Update gibt in den Eigenschaften der Things steht. Das Backlight des LCD20x4 sollte jetzt auch korrekt funktionieren. Hm und ich sollte keine Typen raten sondern auch in der Doku nachsehen.
×
×
  • Create New...