Jump to content
Sign in to follow this  
casc

IO-4 Bricklet - Verständnisfrage

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich habe da mal eine Frage zu dem IO-4 Bricklet.

Also die Logikspannung beträgt ja 3,3 Volt (+/- ein paar Prozent denk ich mal). Im Datenblatt unter http://www.tinkerforge.com/de/doc/Hardware/Bricklets/IO4.html#technische-spezifikation steht ein maximaler Ausgangsstrom von 6 mA.

Ich möchte dort jetzt vier verschiedene LED's anschliessen. Diese LED's haben allerdings einen Forward-Strom von 30 mA. Meine Frage dazu: Nimmt das Bricklet und/oder der Master-Brick Schaden? Oder sind dort "Sicherheiten" eingebaut um dies abzuwenden?

Ist es generell möglich an diesen Pins direkt LED's anzuschliessen oder sollte man dazu ein anderes Bricklet (welches an dem eine externe Spannungsquelle angeschlossen werden kann) bevorzugen?

 

Vielen Dank im Voraus für die Antworten.  :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo casc,

 

wie der Schaltplan des IO4 hergibt sind dort keine Sicherheiten eingebaut. Immerhin ueber 100 Ohm haengt die LED direkt am Prozessorpin. Vorsicht also!

 

Ich selbst habe am IO4 auch LEDs direkt angeschlossen, die etwas mehr als 6 mA ziehen, die aber keine Highpower LED sind. Soll heissen, dass der Prozessorpin am Masterbrick mehr liefern kann, aber man muss damit rechnen dass er (schneller) seinen Geist aufgibt.  ???  Die Frage ist auch woher der Wert 6 mA in der Beschreibung kommt und ob das kleinste gemeinsame Nenner ist, da das Bricklet ja an verschiedenen (Master-)Bricks betrieben werden kann.

 

Bei Conrad gibt es aber durchaus auch LEDs die mit 2 mA auskommen, wobei ich damit keine Erfahrung habe.

 

Alternativ bietet sich das IO16 Bricklet an, dass bis zu 20 mA pro Port liefern kann.

 

Unbelassen bleibt es die Ports des IO4 mit einem 74HC zu treiben oder mit einem Transistor zu nehmen oder den Strom mit einem Widerstand zu begrenzen.

 

Vielleich auch so: LED mit eingebautem Vorwiderstand fuer 5 Volt und max. 10mA. Nicht so hell am IO4, aber zum signalisieren sollte es reichen.

 

Siehe auch: Arbeiten mit LEDs/ Grundlagen

 

Der Loetkolben

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...