Jump to content

Gleichzeitiger Betrieb mehrerer Vibrationsmotoren


Recommended Posts

Hallo Tinkerer!

 

Ich bin noch recht neu im Tinkerforge/Elektronik-Bereich und habe eine Frage bezüglich Vibrationsmotoren. Der Thread hier hat mir leider nicht wirklich weiter geholfen, weswegen ich mich dazu entschied, ein neues Topic aufzumachen.

 

Ziel

Ich würde gern 5 (später dann 10) Vibrationsmotoren gleichzeitig und unabhängig voneinander ansteuern können. Als Beispiel: Motor 1+3 vibrieren, der Rest nicht.

Falls möglich soll die Stärke der Vibration variabel sein.

 

Motoren

Zum Einsatz kommen flat Button-type (10*3.4mm) DC Vibrationsmotoren (aka Pager/Handy/Münzen vibration motors) mit folgenden Angaben:

  • Rated Electric Current: 70MA
  • Rated voltage: 3.0V DC
  • Voltage range:2.5~4.0V DC

Problemstellung

Ich habe bereits mit dem Servo Brick und dem Silent Stepper Brick gearbeitet. Meine Vermutung liegt jetzt darin, dass ich für diese Aufgabe einen DC-Brick verwenden sollte.

Die Frage ist nun, ob es damit möglich ist - ähnlich wie beim Servo Brick - mehrere Motoren an einem Brick anzuschließen. Und wie diese dann einzeln angesteuert werden können.

 

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

 

Viele Grüße

Philipp

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Für alle, die diesen Thread hier finden, werde ich mal ein Update dazu einwerfen:

Zitat

Meine Vermutung liegt jetzt darin, dass ich für diese Aufgabe einen DC-Brick verwenden sollte.

Das ist keine gute Idee, denn der DC-Brick ist erstens viel zu überdimensioniert für Vibrationsmotoren dieser Größe und zweitens kann nur ein Motor direkt angesteuert werden.

Zitat

Die Frage ist nun, ob es damit möglich ist - ähnlich wie beim Servo Brick - mehrere Motoren an einem Brick anzuschließen. Und wie diese dann einzeln angesteuert werden können.

Mit dem Servo Brick sollte das theoretisch möglich sein, da er in Summe ja 3A bereitstellen kann und dies für die hier besprochene Anwendung ausreichend wäre. Leider habe ich das so noch nicht getestet und kann also auch nicht sagen, wie man die Schaltung dazu aufbauen müsste.

Wer größere Motoren ansteuern will:
Mit den aktuell zur Verfügung stehenden Bricks ist das meines Wissens nach ohne weitere Komponenten nicht möglich. Doch es ist dennoch mit ein wenig Bastelarbeit erreichbar. Hier ein kostengünstiger (wenn auch suboptimaler) Vorschlag:
Man nutzt das PWM-Signal eines Servo-Bricks, um einen MOSFET bspw. den IRF520 (am einfachsten mit Breakoutboard) anzusprechen. Dieser leitet dann den Strom einer externen Spannungsversorgung geregelt an den Motor weiter.
Für 7 Motoren würde man so 7 MOSFETs benötigen. Es geht aber sicher auch einfacher mittels einer Transistorarray Schaltung bspw. mit einem ULN2803a Darlington Transistor (max. 500mA Collector Current Rating). Dieser bietet eine ähnliche Funktionalität für kleinere Motoren - nur eben kompakter. Mit Sicherheit gibt es ähnliche Bausteine für wesentlich größere Lasten. Diese sind mir allerdings nicht bekannt - vielleicht kann da jemand aus dem Forum aushelfen.

Insgesamt wäre eine integrierte Lösung dennoch eine nette Erweiterung des Tinkerforge-Fuhrparks. Möglicherweise lässt sich eine solche Funktion ja auch in den Servo Brick direkt integrieren, was @borg ja bereits im folgenden Thread angemerkt hatte:

 

Edited by pwab
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...