Jump to content
Sign in to follow this  
Schollify

SSH Verbindung ohne Wlan zuGriff

Recommended Posts

Hallo, Ich benutze den HAT Brick und einen Load Cell Bricklet. Den Brick Deamon habe ich auf dem dem Raspberry PI bereits installiert. Den Zugriff über den Rasperry PI habe ich über das SSH-Protokoll eingerichet (Link: http://raspberrypiguide.de/howtos/ssh-zugriff-unter-raspbian-einrichten/)

Zur Installation habe ich zu mein häusliches WLAN verwendet, im Labor, wo ich die Wägezelle verwende, komme ich aber nicht ins WLAN. Gibt es eine Möglichkeit, über den Brick Daemon Viewer, ohne WLAN die Werte auslesen zu können? Die Verbindung zum Laptop ist per Kabel hergestellt, ich meine ohne WLAN Verbindung zum Internet. Ich bin komletter Neuling, sowohl, was Raspberry PI angeht als auch, was Tinkerforge angeht, und wäre für eine Antwort dankbar.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast einen RasPi an dem das Load Cell steckt.

Und über einen anderen Laptop möchtest Du die Werte auslesen?

 

Dann brauchst Du eine Netzwerkverbindung zwischen Raspi und dem Laptop: WLAN oder Ethernet. Kannst Du den Raspi per Ethernet / Kabel anschließen?

 

Auf dem Laptop kannst Du den Brick Viewer laufen lassen, aber der braucht eine Netzverbindung zum Raspi, wo der Brick Daemon läuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eine Ethernet-Verbindung zwischen Laptop und Raspberry PI. Aber der Brick Deamon Viewer scheint nur zu funktionieren, wenn sich Laptop und PI im heimischen WLAN befinden. Im Labor, wo ich den PI benutze, funktioniert das leider nicht. Ich habe den Brick Deamon über eine WLAN -Verbindung eingerichtet (folgendermaßen: https://raspberrypihq.com/how-to-connect-your-raspberry-pi-to-wifi/). Dann habe ich über die Kommandos auf dem Link https://www.tinkerforge.com/de/doc/Hardware/Bricks/HAT_Brick.html den Brick Deamon auf den PI installiert. Verlasse ich dieses WLAN, findet der Brick DAEMON Viewer den Brick Daemon nicht. Befinde ich mich wieder in Reichweite zu Hause, klappt alles bestens. Weiß einer weiter?

Vielen Dank und wie gesagt, ich bin absoluter Neuling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sofern die Verbindung via Ethernet auf den RasPi funktioniet, kannst Du die Kommunikation zwischen dem lokal installierten brickv und dem brickd auf dem RasPi via SSH tunneln.

 

Der Aufruf sieht z.B. so aus

ssh user@raspberry -L4223:raspberry:4223

 

Anschliessend kannst Du im brickv als Host einfach "localhost" angeben. Auch Putty unterstuetzt das Tunneln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Über Ethernet hat der Raspi eine andere IP Adresse.

 

Wie sprichst Du den an? Mit IP-Adresse oder Host-Namen?

Kannst Du einen "ping" gegen den Raspi machen, wenn er mit Ethernet verbunden ist und Dich mit ssh einloggen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tip!

 

Ich spreche den PI über eine IP-Adresse an. Ich habe im Terminal hostname -I eingebeben und dann die richtige IP-Adresse erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...