Jump to content
Sign in to follow this  
cl-

Verminderte Anzahl an Nachrichten mit inaktiver Ethernet Extension im Stapel

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe ein paar Fragen zur Benutzung der Ethernet Extension:

  1. Wenn ich in meinem aktuellen Setup Daten vom Master Brick abfrage, bekomme ich 1000 Nachrichten pro Sekunde. Habe ich aber jetzt eine Ethernet Master Extension im Stapel, ohne dass ich ein Netzwerk-Kabel eingesteckt habe, bekomme ich nur noch 3/4 der ursprünglichen Anzahl an Nachrichten geliefert (hierbei verbinde ich mich weiterhin mit localhost per USB wie vorher auch). Ich setze nur die Ethernet Extension drauf, ohne dass ich sie "aktiv verwende". Warum bekomme ich weniger Daten weg?
  2. Ich bekomme mit der Ethernet Extension (diesmal mit Kabel) weniger als die Hälfte der Daten vom Master Brick weg als das per USB angeschlossene Master Brick alleine schafft. Wodran liegt das und könnte man das verbessern, wenn man einen zweiten Master Brick im Stapel hätte? Ich hätte gedacht, dass das USB Limit von 1000 Nachrichten pro Sekunde bei Ethernet (100 Mb/s) nicht gilt. Liegt das an der Pollrate des Master Bricks?
  3. Wenn ich die Ethernet Extension "nur" als Netzwerkkarte verwende und mit dem RED Brick verbinde, bekomme ich dann mehr Daten weg? Und wenn sowohl auf der Ethernet Extension als auch auf dem RED Brick der Brick daemon läuft, mit welchem würde ich mich in der Kombination unterhalten? Ich habe ja nur eine IP Adresse und ich kann von aussen nicht einsehen, welcher Daemon dann aktiv wäre.
  4. Losgelöst von Ethernet: Mit welcher Master Extension bekomme ich die meisten Nachrichten weg?

 

Beste Grüße
Claudio

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich sind auf Grund des internen Aufbaus der Software der Bricks nur maximal 1000 Nachrichten pro Sekunde möglich (egal welche Schnittstelle).

Zu den Fragen:

1) Der Master Brick muss bei dem Chip auf der Ethernet Extension nach neuen Daten pollen, daher geht da immer Zeit verloren, auch wenn keine Daten über Ethernet übertragen werden. Man müsste das exakte Szenario profilen um zu sehen warum genau 1/4 Datendurchsatz verloren geht in dem Fall.

2 und 3) Wenn die Ethernet Extension auf einem RED Brick sitzt wird diese immer vom Linux Kernel genutzt und nie direkt vom Brick Daemon. Der Durchsatz dabei hängt von vielen Faktoren ab, inkl. der CPU Last und wieviel anderes IO auf dem RED Brick gemacht wird usw.

4) Die meisten Nachrichten bekommst du über einen einzelnen Master Brick der an einen USB 3.0 Port angeschlossen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...