Jump to content

WARP WB + VW e-up


Recommended Posts

Guten Tag.

Vor Bestellung einer WARP WB habe ich noch zwei Fragen:

1. Führt die WB das Aufwecken „einschlafender“ EV’s (z.B. e-up, e-Golf) per CP-Signalunterbrechung durch?

Aus Anleitung einer anderen WB: "manche EVs “schlafen” nach einiger Zeit ohne Ladung ein. Wird dann die PV Ladung gestartet, starten die betroffenen EVs das Laden nicht. Durch die CP Unterbrechung werden betroffene EVs animiert die Ladung neu zu initialisieren ohne Abstecken zu müssen".

Da ich einen VW e-up habe, wäre diese Funktionalität sehr wichtig für mich.

2. In der Anleitung auf Seite 6 heißt es:

"Alternativ kann das Ladekabel vom Elektrofahrzeug entriegelt werden, wodurch der Ladevorgang ebenfalls unterbrochen wird. Um den Ladevorgang erneut zu starten, muss in beiden Fällen die Verbindung zum Fahrzeug getrennt und anschließend erneut hergestellt werden (Kabel aus- und wieder einstecken)."

Wenn ich meinen e-up mit der Fernbedienung öffne, wird auch automatisch der Ladevorgang unterbrochen und der Ladestecker freigegeben. "Normalerweise" (z.B. an einem "Ladeziegel") wird nach Schließen des Fahrzeugs nach ca. 30 Sek. der Ladevorgang fortgeführt. Muß ich bei der WARP WB wirklich nach Öffnen/Schließen des Fahrzeugs den Stecker ziehen/wieder stecken, damit das Laden fortgesetzt wird? Das wäre sehr umständlich.

Danke u. Gruß,

GP

Link to post
Share on other sites

zu 1) Soweit ich weiß verhalten sich die Renault Zoes genauso (mit denen wir viel testen) und damit klappt das schlafen und wieder aufwachen gut.

zu 2) Das hängt ein bisschen davon ab was das Auto genau macht. Rein technisch legt das Auto einen Widerstand zwischen CP und PE an, wenn das Auto diesen einmal trennt fängt der WARP Charger auch wieder an zu laden. Ansonsten kann man die Ladung aber auch über die Webseite des WARP Chargers übers Handy wieder starten.

Das wäre aber auch ein einfaches Feature welches wir noch hinzufügen könnten. Ich stelle mir gerade vor dass man auf der Webseite einstellen kann nach wie vielen Sekunden Ladeabbruch das Laden wieder gestartet wird und die Standardeinstellung ist 0 (nie).

Wir sind da was solche Features angeht definitiv für Feedback offen und haben vor die WARP Charger langfristig weiterzuentwickeln!

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...
Am 31.12.2020 um 11:11 schrieb gustavpaula:

Guten Tag.

Vor Bestellung einer WARP WB habe ich noch zwei Fragen:

1. Führt die WB das Aufwecken „einschlafender“ EV’s (z.B. e-up, e-Golf) per CP-Signalunterbrechung durch?

Aus Anleitung einer anderen WB: "manche EVs “schlafen” nach einiger Zeit ohne Ladung ein. Wird dann die PV Ladung gestartet, starten die betroffenen EVs das Laden nicht. Durch die CP Unterbrechung werden betroffene EVs animiert die Ladung neu zu initialisieren ohne Abstecken zu müssen".

Da ich einen VW e-up habe, wäre diese Funktionalität sehr wichtig für mich.

2. In der Anleitung auf Seite 6 heißt es:

"Alternativ kann das Ladekabel vom Elektrofahrzeug entriegelt werden, wodurch der Ladevorgang ebenfalls unterbrochen wird. Um den Ladevorgang erneut zu starten, muss in beiden Fällen die Verbindung zum Fahrzeug getrennt und anschließend erneut hergestellt werden (Kabel aus- und wieder einstecken)."

Wenn ich meinen e-up mit der Fernbedienung öffne, wird auch automatisch der Ladevorgang unterbrochen und der Ladestecker freigegeben. "Normalerweise" (z.B. an einem "Ladeziegel") wird nach Schließen des Fahrzeugs nach ca. 30 Sek. der Ladevorgang fortgeführt. Muß ich bei der WARP WB wirklich nach Öffnen/Schließen des Fahrzeugs den Stecker ziehen/wieder stecken, damit das Laden fortgesetzt wird? Das wäre sehr umständlich.

Danke u. Gruß,

GP

Hallo,

habe vorgestern meinen WARP-Charger Pro in Betrieb genommen und lade damit meinen e-Up. Unabhängig davon, ob die Wallbox auf Autostart steht oder nicht, sie kann das Auto nach ca. 30 Minuten nicht mehr zum Laden 'erwecken'.  Die VW-App für den e-Up 'We Connect' zeigt unter LADEN nur 'Kein Strom'. Einzige Möglichkeit ist den Ladestecker abzuziehen und neu einzustecken. Meine zweite Wallbox (ABL eMH1) zeigt dieses Verhalten nicht, sodass es m.E. ein (lösbares?) Software-Thema sein könnte. Ansonsten funktionieren alle Features der WB bestens.

Für Lösungsvorschläge vielen Dank.

Beste Grüße

Martin

Link to post
Share on other sites

Nur zu meinem Verständnis:

Du parkst das Auto, steckst es zum Laden an (Autostart aus) und

1. Startest das Laden nach 5 Minuten -> funktioniert

2. Startest das Laden nach 30 Minuten -> funktioniert nicht

richtig?

 

Ich probier das dann hier vor Ort nochmal aus ob wir das reproduzieren könnten.

Link to post
Share on other sites

Sorry für meine etwas laienhafte Problembeschreibung. Aber ja, genau so habe ich es gemeint: Für kurze Zeit nach dem Parken funktioniert der Ladestart über WARP WLAN, später dann nicht mehr, der eUp scheint 'zu schlafen'. Habe inzwischen allerdings herausgefunden, dass ich zum 'Aufwecken' nicht unbedingt den Ladestecker abziehen und wieder einstecken muss, sondern ein kurzes Öffnen und Schließen mit dem Funkfahrzeugschlüssel auch genügt. Dann ist der eUp wohl wieder 'wach' und ich kann den Ladevorgang ganz normal über Smartphone oder PC starten.

So oder so: vielen Dank für die schnelle Rückmeldung! 

Link to post
Share on other sites

Ich versuche das hier mit einem Renault Zoe zu reproduzieren und melde mich nochmal. Ich meine aber wir haben exakt dieses Szenario bereits getestet.

Wenn das nicht klappt müssen ich warten bis wir das nächste mal wieder ein VW-E-Auto hier haben und das damit nochmal testen.

Da es mit der andere Wallbox funktioniert gehe ich aber auch davon aus dass es in Software lösbar ist.

Link to post
Share on other sites

Mit der Zoe kann ich das nicht reproduzieren. Ich hab heute morgen bei einem unserer WARP Charger Autostart ausgestellt, meine Zoe angeschlossen und eben gerade per "Start" im Webinterface das laden gestartet.

Ich war bisher immer davon ausgegangen dass sich die Zoes gleich verhalten wie die VW Ups (bezüglich CP/PE "trennen" zum Starten des Ladevorgangs etc). Wenn wir das nächste mal etwas von Volkswagen hier haben teste ich das nochmal damit!

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb borg:

Mit der Zoe kann ich das nicht reproduzieren. Ich hab heute morgen bei einem unserer WARP Charger Autostart ausgestellt, meine Zoe angeschlossen und eben gerade per "Start" im Webinterface das laden gestartet.

Ich war bisher immer davon ausgegangen dass sich die Zoes gleich verhalten wie die VW Ups (bezüglich CP/PE "trennen" zum Starten des Ladevorgangs etc). Wenn wir das nächste mal etwas von Volkswagen hier haben teste ich das nochmal damit!

Vielen Dank! Es handelt sich offensichtlich um ein CP/PE-Thema. Der eUp (BJ 2017) lässt zur Batterieschonung(?) kein häufiges Zuschalten der Ladung zu, sondern geht nach einer gewissen Anzahl und/oder Zeit in einen Schlafmodus. So wird auch ein PV-Überschussladen mit Unterbrechungen, z.B. bei  Sonne-Wolken-Mix, unterbunden. Allerdings verstehe ich die Notwendigkeit eines solchen Schutzmechanismus nicht, denn beim Fahren mit Rekuperation wird naturgemäß permanent ent- und geladen, offensichtlich ohne Schaden für die Batterie. Ob die neueren e-VW im BMS ähnlich ausgelegt sind, weiß ich leider nicht. Falls nein, wäre das Problem mit heutigen Modellen nicht reproduzierbar. Die von mir erwähnte ABL eMH1 liefert jederzeit Strom, wenn ich die Ladung über die VW-App ('We Connect'), also als fahrzeugseitige Anforderung starte. Im Unterschied hierzu zieht das Schütz im WARP Charger nicht an. Vielleicht liegt hier ein Unterschied im EVSE. Vermutlich kein weit verbreitetes Problem.

 

Link to post
Share on other sites
Am 14.4.2021 um 11:19 schrieb borg:

Mit der Zoe kann ich das nicht reproduzieren. Ich hab heute morgen bei einem unserer WARP Charger Autostart ausgestellt, meine Zoe angeschlossen und eben gerade per "Start" im Webinterface das laden gestartet.

Ich war bisher immer davon ausgegangen dass sich die Zoes gleich verhalten wie die VW Ups (bezüglich CP/PE "trennen" zum Starten des Ladevorgangs etc). Wenn wir das nächste mal etwas von Volkswagen hier haben teste ich das nochmal damit!

Hi, die Zoes haben irgendwann genau für dieses Thema ein Software Update erhalten. Früher sind die Zoes auch im angesteckten Zustand eingeschlafen. 

Was man so ließt, wird das Schlafverhalten auch aus dem PSA Konzern in den e208 und Corsa-e verbaut (z.B. goingelectric Forum). Ich werde Mitte des Jahres einen Corsa-e bekommen und werde das Verhalten dann prüfen können. Evtl. gibt es hier im Forum ja bis dahin auch schon Berichte dazu.

Da die Autohersteller gewohnt bräsig auf Änderungen in der Serie reagieren, wäre eine Lösung über die WB Hersteller denke ich die einfachere Variante.

edit:

Goingelectric hat auch Berichte zum Zusammenspiel mit go-e und OpenWB, danach benötigt der Corsa (und wohl auch dann der e208, evtl 2008 und Mokka) die CP Unterbrechung, um aufzuwachen.

Sollte das nicht standardmäßig so in der WB passieren, wäre in meinen Augen ein kleiner Switch in den Einstellungen gut, der für die betroffenen Autos vom Benutzer gesetzt werden kann. Wenn aktiv, führt die WARP erst eine CP Trennung durch, weckt dadurch das angeschlossene Fahrzeug wieder auf und beginnt dann nach erfolgter Rückmeldung des Autos (und damit Status "verbunden" im WARP) die Ladung.

Edited by Jhonny
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Gibt es bzgl. ladeverhalten eUp 2021 Neuigkeiten?

ich stehe vor einer Kaufentscheidung und möchte ungern den Ladevorgang/Stecker manuell neu starten, nur weil ich was aus dem bereits geparkten Auto hole oder einlade.

Genauso sollte der Ladevorgang selbstständig starten, wenn die WB Strom liefert. Also nicht die Schlüssel-FB nötig sein.

Kann ich davon ausgehen, dass die 11kW WB den eUp 2-Phasig mit den Max. möglichen 7,4 kW laden kann.

herzlichen Dank

Link to post
Share on other sites
Am 16.4.2021 um 09:35 schrieb Jhonny:

Hi, die Zoes haben irgendwann genau für dieses Thema ein Software Update erhalten. Früher sind die Zoes auch im angesteckten Zustand eingeschlafen. 

Was man so ließt, wird das Schlafverhalten auch aus dem PSA Konzern in den e208 und Corsa-e verbaut (z.B. goingelectric Forum). Ich werde Mitte des Jahres einen Corsa-e bekommen und werde das Verhalten dann prüfen können. Evtl. gibt es hier im Forum ja bis dahin auch schon Berichte dazu.

Da die Autohersteller gewohnt bräsig auf Änderungen in der Serie reagieren, wäre eine Lösung über die WB Hersteller denke ich die einfachere Variante.

edit:

Goingelectric hat auch Berichte zum Zusammenspiel mit go-e und OpenWB, danach benötigt der Corsa (und wohl auch dann der e208, evtl 2008 und Mokka) die CP Unterbrechung, um aufzuwachen.

Sollte das nicht standardmäßig so in der WB passieren, wäre in meinen Augen ein kleiner Switch in den Einstellungen gut, der für die betroffenen Autos vom Benutzer gesetzt werden kann. Wenn aktiv, führt die WARP erst eine CP Trennung durch, weckt dadurch das angeschlossene Fahrzeug wieder auf und beginnt dann nach erfolgter Rückmeldung des Autos (und damit Status "verbunden" im WARP) die Ladung.

Ich konnte das Verhalten nun mit einem Corsa (Modelljahr 21, mit 11kW on Board) nachstellen. Dieser scheint nach ca. 5 Minuten in einen Ruhezustand zu gehen, bei dem auch die Signalleuchte in der Ladeluke nicht mehr weiß leuchtet. Die WARP zeigt dann noch "verbunden" an, ein Druck auf "Start" löst allerdings keine Ladung aus. Abhilfe schafft (analog dem e-Up) per Funkschlüssel auf das Auto nochmal abzuschließen, dadurch kann man dann wieder aus dem Webinterface der WARP den Ladevorgang starten.

Link to post
Share on other sites

Neuste Erkenntnis: wenn der corsa gesteckt ist, reicht ein Druck auf den "schließen" Knopf auf dem Fahrzeugschlüssel, damit er das Laden anfängt. Dabei ignoriert er dann auch, ob bei der Wallbox Autostart aktiv ist oder nicht.

Link to post
Share on other sites

Und noch ein Nachtrag. Falls ihr mal ein entsprechendes Fahrzeug (corsa, e208) zum Testen kriegen könnt, schaut bitte, dass der keyless Go Schlüssel ausser Reichweite ist. Bei mir reicht bei gestecktem Fahrzeug (und warp kann nicht von sich aus die ladung starten) schon die Annäherung auf 3m vom Ladeport entfernt, damit das Fahrzeug von sich aus die Ladung anfordert.

Link to post
Share on other sites

Kurze Frage dazu: Welchen IEC-Zustand (auf der Ladecontroller-Unterseite) hast du, wenn der Corsa angeschlossen ist und nicht lädt? Ist die Box dann schon auf C, oder passiert das erst, wenn du mit dem Schlüssel das Laden anfängst?

Zwei Kollegen bekommen voraussichtlich in KW 25 Corsas, wir werden damit auf jeden Fall das Verhalten durchtesten.

Link to post
Share on other sites

Ich konnte schon sowohl getrennt als auch verbunden beim IEC Zustand beobachten.

Die Box zeigt sogar auf der Statusseite "Verbunden" an und kann die Ladung nicht starten.

Ich fahr am Wochenende ein paar Testszenarien inkl. Zeitmessung und dokumentiere das dann hier.

Mir stehen in Summe 3 WARP Pro zum Testen zur Verfügung.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich konnte heute schon Szenario 1 durchführen.

Warp Autostart aus.

Auto geparkt und ohne zu verschließen eingesteckt. Display im Auto zeigt "Ladevorgang beendet"

IEC Status getrennt, Fahrzeugstatus verbunden.

Auto abgesperrt, Schlüssel ausser keyless Go Reichweite gebracht. Led am Ladeport nach 2 Minuten aus.

Im warp webinterface auf "Start" gedrückt. IEC wechselt zu Status "verbunden", sonst passiert nichts.

Auf Auto Schlüssel "zu" gedrückt, warp beginnt zu laden.

Ladung im Web interface gestoppt, danach Status IEC getrennt, Fahrzeug verbunden.

So lange die led am Ladeport weiß leuchtet, ist der Start über warp webinterface möglich.

Nach led aus Verhalten siehe oben: Warp Start drücken, IEC status wechselt zu verbunden, sonst passiert nichts bis das Auto per Schlüssel geweckt wird (Näherung, Schließen, Öffnen oder Kofferraum entriegeln).

Bis man die Ladung durch Aufwecken des Fahrzeuges startet, bleibt IEC auf verbunden.

 

Szenario 2

Ladeport auf, Auto abschließen. Auto schläft ein, led aus.

Das Einstecken des Kabels aktiviert das Auto und man kann die ladung manuell starten oder per Autostart aktivieren.

Sobald die LED wieder aus ist, geht es wie Szenario 1 weiter.

Edited by Jhonny
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Noch ein Nachtrag. In Summe scheinen sich Wallbox und corsa bei IEC Status gegenseitig zu stören.

Vorklimatisieren und zeitversetztes Laden klappen nur, wenn der IEC Status im warp auf "verbunden" steht, aber keine Ladung läuft. Das erreicht man zum Beispiel, indem man das Auto einschlafen lässt (siehe oben) und dann in warp auf Start drückt. Alternativ Automatischen Ladestart aktiviert und den corsa auf zeitversetztes Laden stellt. Stop der automatischen Ladung aus webinterface oder per Taster trennt den IEC, der corsa kann das von sich aus nicht herstellen.

Bei manuellem Ladestart erkennt der corsa nicht, dass er laden könnte, zeitversetztes Laden ist so nicht möglich.

Bin gespannt, was eure Tests mit den corsas ergeben und hoffe, dass sich eine Software Lösung finden lässt.

Link to post
Share on other sites
16 hours ago, Jhonny said:

Bin gespannt, was eure Tests mit den corsas ergeben und hoffe, dass sich eine Software Lösung finden lässt.

Die Corsas bekommen wir übernächste Woche, ein Ende des im Nebel stocherns ist also in Sicht :)

16 hours ago, Jhonny said:

Vorklimatisieren und zeitversetztes Laden klappen nur, wenn der IEC Status im warp auf "verbunden" steht, aber keine Ladung läuft. Das erreicht man zum Beispiel, indem man das Auto einschlafen lässt (siehe oben) und dann in warp auf Start drückt. Alternativ Automatischen Ladestart aktiviert und den corsa auf zeitversetztes Laden stellt. Stop der automatischen Ladung aus webinterface oder per Taster trennt den IEC, der corsa kann das von sich aus nicht herstellen.

Das ergibt alles soweit Sinn. IEC verbunden heißt, dass die Wallbox dem Auto signalisiert, dass Strom verfügbar ist. Das Auto kann dann den Strom anfordern, (z.b. durch das zeitversetzte Laden), dann schaltet die Box das Schütz und lädt.

16 hours ago, Jhonny said:

Bei manuellem Ladestart erkennt der corsa nicht, dass er laden könnte, zeitversetztes Laden ist so nicht möglich.

Damit meinst du, dass der Corsa nicht einen Ladestart erzwingen kann, wenn Auto-Start aus ist? (Also der IEC-Statedie ganze Zeit auf A bleibt?) Das ist soweit auch korrekt, weil die Box dem Auto nicht signalisiert, dass Strom verfügbar ist, solange du nicht auf Start drückst.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...