Jump to content

Industrial Counter Bricklet mit 5V


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zu dem Industrial Counter Bricklet:

Wenn ich das richtig gelesen habe, kann ich 2 verschiedene Spannungen am Eingang haben, nämlich 2V (Lowlevel) und 10-26V (Highlevel).

Wie funktioniert das praktisch? Es ist nur ein Eingang pro Kanal vorhanden.

Was mache ich, wenn ich 3,3V oder auch 5V haben möchte?

 

Danke schon mal.

 

Link to post
Share on other sites

Das Bricklet versteht 0-2V als logische 0 (low) und 10-26V als logische 1 (high). 2-10V sind undefiniert (no man's land). Das ist vom Design her dafür ausgelegt ein 24V Signal zu verstehen.

3,3V und 5V Signale liegen damit im undefinierten Bereich des Bricklets. Das kannst du so also nicht direkt verwenden.

Abhängig davon was du genau messen willst könntest du ein anderes Bricklet mit digitale Eingang nehmen, die meisten haben eine einfache Zählerfunktion.

Oder du kannst dir aus einem Transistor einen Pegelwandler bauen, wobei du den Transistor dann mit 3,3V oder 5V steuerst und der Transistor and z.B. 12V oder 24V auf den Eingang des Industrial Counter Bricklets schaltet. Was leider den Nachteil hat, dass du dann diese höhere Spannung auch in deiner Schaltung zur Verfügung haben musst.

Link to post
Share on other sites

Oh,

da war ich aber auf einem komplett falschem Dampfer.

Irgendwie falsch gelesen.

Aber dafür jetzt klar. 

Danke schon mal dafür.

 

Zitat

ein anderes Bricklet mit digitale Eingang nehmen, die meisten haben eine einfache Zählerfunktion.

Wenn ich also das IO4-Bricklet nehme, steht dort:

Maximale API Aufrufe* set-value (1kHz), get-value (0,5kHz), Callbacks (1kHz)

 

Was heißt das Geschwindigkeitsmäßig?

Wenn ich also Drehzahlen messen möchte, wie hoch wäre die max. Drehzahl bei dem IO4-Bricklet?

 

Link to post
Share on other sites

Beim IO-4 Bricklet 2.0 kannst du die set_edge_count_configuration und get_edge_count Funktionen nutzen. Dieser Edge Counter kann mindestens mit 1 kHz abtasten, d.h. du kannst damit sicher Flankenwechsel mit 500 Hz messen. Geschwindigkeitsmäßig heißt das, dass von einer Signalflanke zur nächsten mindesten 2 ms vergehen müssten.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...