Jump to content

WARP Charger Pro mit SDM630


Recommended Posts

Hallo,

ist es möglich, den WARP Charger Pro mit einem SDM630 Modbus-Zähler (anstelle des SDM72D) zu bestellen bzw. könnte der WARP Charger Smart auch mit einem (bereits vorhandenen) SDM630 kommunizieren? Ein Vorteil wäre dann u. a. ja auch, dass nicht ständig alle drei Phasen anliegen müssen, auch wenn nur einphasig geladen wird.

Vielen Dank und Gruß
Thomas

Link to post
Share on other sites

Moin,

On 2/4/2021 at 12:38 PM, poohnet said:

ist es möglich, den WARP Charger Pro mit einem SDM630 Modbus-Zähler (anstelle des SDM72D) zu bestellen

Stand jetzt nicht. Ob das künftig kommen wird weiß ich nicht, aber dann würden wir noch mehr Varianten fahren als jetzt schon. Ich halte das deshalb zumindest kurzfristig für eher unwahrscheinlich.

On 2/4/2021 at 12:38 PM, poohnet said:

könnte der WARP Charger Smart auch mit einem (bereits vorhandenen) SDM630 kommunizieren?

Das habe ich gerade getestet, das sollte funktionieren. Du brauchst dann aber noch ein RS485-Bricklet und musst die ganze Verkabelung in der Box ändern.

Offiziell unterstützt wird das von uns nicht. Die Modbus-Register der Zähler (zumindest die, die die Wallbox ausliest) scheinen kompatibel zu sein.

Link to post
Share on other sites

n‘ Abend,

besten Dank für die Rückmeldung, das hatte ich gehofft.

Mein Plan wäre, den in der Verteilung vorhandenen SDM630 für die Wallbox zu verwenden und parallel zum Strom- auch ein CAT-Kabel für das RS485-Bricklet zu verlegen.

Was müsste denn an der Verkabelung der Box geändert werden? Oder bezog sich die Aussage auf den Einbau des SDM630 in die Box?

 

Vielen Dank 🙂

Link to post
Share on other sites
On 2/5/2021 at 7:26 PM, poohnet said:

Oder bezog sich die Aussage auf den Einbau des SDM630 in die Box?

Ja tat es.

On 2/5/2021 at 7:26 PM, poohnet said:

Mein Plan wäre, den in der Verteilung vorhandenen SDM630 für die Wallbox zu verwenden und parallel zum Strom- auch ein CAT-Kabel für das RS485-Bricklet zu verlegen.

Das sollte funktionieren. Du musst dann nur das RS485-Bricklet und das CAT-Kabel in die Box bauen. Die Smart (also ohne eigenen Zähler) hat aber keine Befestigungslöcher für das Bricklet. Falls du eine Box bestellst könnte man da aber eventuell was machen ;)

Link to post
Share on other sites

Hallo rtrbt,

ich habe am Wochenende eine Smart bestellt (weil die Problematik mit PV Überschussladen und 1/3phasigen Betrieb des SDM72D). Wenn das mit dem externen SDM630 und dem RS485 Brick geht wäre das für mich auch interessant.
Was meinst Du mit "...könnte man da aber eventuell was machen"?
Pro Gehäuse verwenden oder entsprechend Löcher für das RS485 vorbohren lassen?

Link to post
Share on other sites

Wir bieten ja absichtlich das modulare Konzept, damit so welche Dinge möglich sind. Allerdings können wir nicht alle erdenklichen "Mods" ab Werk liefern.

Das heißt wenn ihr noch weitere Löcher im Gehäuse benötigt, dann müsstet ihr die selbst bohren. Was wir euch aber anbieten können ist, dass wir euch gelaserte Abdeckplatten bieten die für die Smart Wallbox sind (ohne Zählerausschnitt) aber die dennoch die Befestigungslöcher für das RS485 Bricklet bieten. Schreibt uns dazu bitte per Mail an. Habt aber bitte Verständnis dafür, dass wir aktuell zusehen alle 5m Wallboxen den Kunden zuzuschicken. Das heißt wir benötigen dafür dann etwas Zeit.

VG Bastian

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo batti,

da mein WARP-Charger Smart bald ankommen sollte, habe ich mich in den letzten Wochen schon mal etwas mit dem Quellcode der Software beschäftigt. Wenn ich das richtig sehe, dann wird die RS485/ Modbus-Verbindung zum Zähler (zumindest aktuell) ja nur für das Webinterface benötigt, oder? Weitere Steuerungsmöglichkeiten habe ich zumindest nicht gefunden und die angesprochenen Modbus-Register sind sehr überschaubar.

Hintergrund: Ich hatte ja ursprünglich geplant, meinen bereits in der UV verhandenen SDM630 für die Wallbox zu verwenden und ein separates Netzwerkkabel zwischen Zähler und Bricklet zu verlegen. Da ich den RS485-Bus aber sowieso bereits auf Modbus-TCP „konvertiere“ (über einen ESP32-Mini mit eModbus-Library), könnte ich diese Bibliothek doch auch in die WARP-Firmware einbauen und die relevanten Stellen beim direkten Zugriff auf das Bricklet durch entsprechende eModbus-Calls ersetzen, sodass eine vollständig drahtlose Kommunikation stattfindet.

Was haltet ihr davon? Spricht da aus eurer Sicht etwas dagegen (außer vielleicht, dass ich diese Anpassung mit jeder neuen Firmware-Version erneut machen müsste)?

Vielen Dank & Gruß Thomas 

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Moin,

Sorry für die späte Antwort, war im Urlaub.

On 3/28/2021 at 4:19 PM, poohnet said:

Wenn ich das richtig sehe, dann wird die RS485/ Modbus-Verbindung zum Zähler (zumindest aktuell) ja nur für das Webinterface benötigt, oder?

Benötigt wird die Verbindung garnicht. Wenn das RS485-Bricklet nicht gefunden wird, deaktiviert das Webinterface den entsprechenden Teil der Oberfläche.

On 3/28/2021 at 4:19 PM, poohnet said:

Was haltet ihr davon? Spricht da aus eurer Sicht etwas dagegen (außer vielleicht, dass ich diese Anpassung mit jeder neuen Firmware-Version erneut machen müsste)?

Prinzipiell sollte dein Plan funktionieren. Die eModbus-Bibliothek sollte sich gut in die Firmware einfügen, PlatformIO und AsyncTCP benutzen wir auch. Wenn du dir das sdm72dm-Modul aus der Firmware umschreibst und die API einhältst (also sowohl die des Moduls, als auch die "nach außen", meter/state und so) sollte das funktionieren. Die interne API zwischen den Modulen ist Stand jetzt nicht stabil, aber ich erwarte da keine größeren Änderungen.

Link to post
Share on other sites

Moin,

kein Problem, besten Dank für die Rückmeldung. Da mein WARP Charger letzte Woche auch angekommen ist, probiere ich das mal aus 😀
Ich nehme an, dass man nach dem Build die "warp_firmware_xxx_merged.bin" flashen muss, oder?

Gruß Thomas

Link to post
Share on other sites

Das funktioniert!

image.thumb.png.e5aaabfd32bceed52252fd63da144343.png

Ist aktuell zwar alles noch etwas experimentell, aber grundsätzlich kann ich per Modbus TCP auf den SDM 630 zugreifen 😀

Ich muss sagen, eure Codestruktur gefällt mir sehr gut und macht Erweiterungen wirklich einfach... 👍

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Coole Sache :) Zwei Fragen dazu:

Hast du die Stromverbrauchswerte irgendwo vertauscht oder einen komischen Zähler? Mich wundert gerade, dass der zurücksetzbare Stromverbrauch (lies: energy_rel btw. Register 389) höher ist als der nicht zurücksetzbare (lies: energy_abs bzw. Register 73). Das bringt keinen um, ist mir nur aufgefallen.

Das die Live-Ansicht so "lang" ist liegt daran, dass du weniger oft abfragst? Oder hast du dir mehr Live-Historie gegönnt?

Link to post
Share on other sites
Quote

Coole Sache :)

Danke für die Blumen :-)

Quote

Hast du die Stromverbrauchswerte irgendwo vertauscht oder einen komischen Zähler? Mich wundert gerade, dass der zurücksetzbare Stromverbrauch (lies: energy_rel btw. Register 389) höher ist als der nicht zurücksetzbare (lies: energy_abs bzw. Register 73).

Nein, das hängt am Anfrageintervall bzw. der Art und Weise, wie ich die Modbus-Register auslese und in die "Config"-Objekte übernehme. Mal wird der eine, mal der andere Wert aktualisiert. Ist z. Z. halt alles noch etwas "gepfuscht" 😇

Leider scheint sich der Verbrauch beim SDM 630 v2 nicht zurücksetzen zu lassen, jedenfalls setzt das Holding-Register 461457 nur diverse Maximalwerte zurück.

Quote

Das die Live-Ansicht so "lang" ist liegt daran, dass du weniger oft abfragst? Oder hast du dir mehr Live-Historie gegönnt?

Dass die Live-Ansicht immer länger wird, ist mir auch schon aufgefallen. Das ist eigentlich nicht beabsichtigt und ist (wahrscheinlich) ebenfalls der aktuellen Abfrageart geschuldet. Allerdings habe ich ja auch keinen echten Vergleich, was da bei einem "richtigen" WARP-Charger Pro angezeigt wird.

Leider war die Integration der eModbus-Library dann doch nicht ganz so einfach, da die Callbacks über Function-Pointer abgebildet werden. Diese musste ich erstmal durch std::function ersetzen, um in "sdm72dm.cpp" mit Lambdas arbeiten zu können...

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

So ich habe jetzt alles verdrahtet und angeschlossen.
Leider habe ich nirgends gefunden welche Modbus Verbindungseinstellungen ich am meinem vorgelagerten SDM630 einstellen muss.
Sind die Standardeinstellungen des SDM630 korrekt oder was muss dort eingestellt werden damit das RS485 Bricklet mit der SDM630 kommuniziert.
 

Da ich kein e-Auto zum Testen da habe ich dann aber vermutlich immer noch nicht viel sehen (ausser ev. eine Null-Linie ;-)) aber zumindest müsste das dann ja im Stromzählerbereich der Warp graphisch dargestellt werden?!

Danke schon mal im Voraus.

Link to post
Share on other sites

Hallo Docmac,

ich greife zwar über Modbus TCP auf den SDM630 zu, im Originalcode sind aber die folgenden Parameter hinterlegt:

  • Modbus-Id 1
  • 9600 Baud
  • 1 Stopbit
  • No parity

Gruß Thomas

Link to post
Share on other sites

Mit den Einstellungen sollte es klappen, ja.

On 4/24/2021 at 7:03 PM, Docmac said:

Da ich kein e-Auto zum Testen da habe ich dann aber vermutlich immer noch nicht viel sehen (ausser ev. eine Null-Linie ;-)) aber zumindest müsste das dann ja im Stromzählerbereich der Warp graphisch dargestellt werden?!

Ja sollte sie. Die Wallbox unterscheidet (inzwischen) zwischen nicht empfangenen Werten und 0 W. Du kannst dann entweder die Graphen ansehen, oder unter [wallbox-ip]/meter/state und /meter/live die Rohdaten auslesen.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo miteinander,

der Warp Charger interessiert mich nun auch so langsam - und ich muss für meinen Energieversorger ein Lastmanagement nachweisen. Okay, das machenich wohl via EVCC, aber mit dem SDM72 bekommt man nicht die Leistung per Phase, oder? Ich denke ich würde dann eher in Richtung SDM630 (oder ein anderer wie der Bernecker MPM3PM) tendieren, da ich ja nur so die Last auf jeder Phase erkennen kann (und Autos ja nicht alle 3-phasig gleichmäßig Strom ziehen).

Daher pauschal mal eine Stimme für einen alternativen Zähler :)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...