Jump to content

Der obligatorische Halloween Geist, aber beweglich... (Frage zu Seilwinden)


Recommended Posts

Moin Moin,

zu Halloween baue ich jedes Jahr einen animierten Geist auf (leuchtende Augen, Geheul, reagiert auf Bewegungen), der Einfachheit halber mit einem Raspi und der einen oder anderen Tinkerforge-Komponente (nicht nur).

Nun möchte ich den hin- und her fahren lassen, dazu gibt es ein abschüssig gespanntes Stahlseil und ein leicht rollbaren Wagen darauf, an dem der Geist hängt.
An einer Schnur soll er dann bei einem Signal 4 Meter gebremst abrollen und wieder zurückgezogen werden.

=> Dazu möchte ich eine Seilwinde verwenden, habt Ihr dazu eine einfache Idee, das sinnvoll mit Tinkerforge Equipment und minimalen Zusatzmaterial auf wetterfeste Art und Weise zu tun?

Ich dachte eigentlich auch an einen Schrittmotor oder dergleichen, aber vermutlich ist das zu naiv.
Zu bewegen sind ca. 800g (an der zu bewegenden Masse wollte ich zuletzt optimieren).

Viele Grüße
Klaus

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme mal an du verwendet das Gefälle im Seil zum Herabrollen lassen des Wagens durch Schwerkraft. Sprich in dem Fall muss der Motor den Wagen bremsen durch langsames abwickeln der Schnur. Beim Heraufrollen zieht der Motor dann den Wagen über das Gefälle hinweg hoch.

Da das Gefälle ja sehr gering ist trägt das Seil den Großteil des Gewichts des Wagens und der Zug auf der Schnur sollte gering sein. Da ist es fast egal was du an Motor nimmst, würde ich schätzen, so lange dieser nicht grundsätzlich zu schwach ist und mit ausreichend Kraft langsam genug laufen kann. DC Getriebemotor ist sicher keine falsche Wahl.

Interessant sind da vielleicht auch andere Fragen.

Muss der Motor immer unter Strom stehen, um den Wagen in der seiner Position zu halten? Oder hast du bei einem DC Getriebemotor genug Reibung im Getriebe, so das das Gewicht des Wagens die Schnur nicht abwickeln kann auch wenn der Motor stromlos ist? Oder ist das ein Schneckengetriebe?

Wie ist es mit der Geräuschentwicklung? Ist das Surren eines DC Getriebemotor ein Problem?

Aus welchem Material ist der Geist? Kann sich das mit Wasser vollsaugen im Regen? Wie schwer ist das ganze dann?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort und die Anregungen :-)

Ja, das leichte Gefälle ist beabsichtigt, um den Payload runterrollen zu lassen, also nur von einer Seite ziehen zu müssen.

Der DC Getriebe Motor ist einer mit Schneckengetriebe, ich habe das in einer Kiste gefunden:
-> Getriebemotor DC 12V 200 RPM Turbo Wurm Permanentmagnet Reduktion Motor 5840-31ZY

Das Geräusch ist für mich nicht problematisch, aber ich verwende neben dem Spritzwasserschutz noch ein improvisiertes Schallschutzgehäuse (für eine Sandfilteranlage), der reduziert noch weiter. Da der Geist selbst Geräusche macht, die teils in diesem Frequenzbereich zu liegen scheinen, wird das noch weniger relevant.

Die Konstruktion ist mit leichtem Holz gebaut, Elektronik mit Plastikgehäuse geschützt, weißes Tuch über die MAX-7219 Elemente, darüber eine unauffällige transparente Folie in der Hoffnung, dass starker Regen da nur minimal Gewicht draufpackt. Max 1kg (eher weniger, wenn ich nach den ersten Erfahrungswerte das eine oder andere Bauteil austausche.

Edited by jforge
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...