User:Christian

From Tinkerunity
Jump to: navigation, search

Servus,

ich bin der Christian aus dem schönen Mittelfranken... Hier seit April 2012 begeisterter Tinker-Anhänger

Zu Mir

Ich bin ein 84er Jahrgang und zum Zeitpunkt des schreibens noch nicht ganz 28 Jahre alt. Bin verheiratet und mit meinem jungen Jahren schon 3facher Vater (dank meiner zwei Söhne die ja auf einmal kommen mussten ;-) )

Beruflich bin ich Fachinformatiker und als IT-Leiter in einer kleinen mittelständischen Firma für alle Belange der EDV und Kommunikationseinrichtungen zuständig.

Zum Programmieren

(oder auch Lebenslauf ;-) )

Ich bin schon Hobby-Mäßig ende der 90er des letzten Jahrtausends (wie sich das anhört... soooo alt lol) bei QBasic & VisualBasic zum programmieren gekommen. Da sich mein Vater auch in VisualBasic versucht hatte bin ich da schon gut ausgestattet gewesen. In der Schule war ich dann immer die rechte Hand unser Informatik Lehrerin, da mich das meistens eher gelangweilt hatte :).

Nach der Schule hab ich dann mit PHP angefangen und bin in die Webentwicklung "abgedriftet" und hab ettliche Jahre eigentlich nur Hobby-Mäßig für Feuerwehr und Co. Websites gemacht.

In der Berufsschule haben wir dann C++ (mit dem BorlandBuilder) gelernt. Ging anfangs auch wie von selbst, da PHP ja in vielen Teilen eine ähnliche Syntax hat.

Erst bei der Bundeswehr in der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw FFB) konnte ich dann mein Wissen auch mal beruflich einsetzten. In meinen sehr kurzen 6 Monaten in der Stammeinheit als GWDLer wurde ich dann der Webmaster der OSLw und konnte doch einiges erreichen.

Seit 2011 bin ich nun vom IT-Dienstleister zum Administrations-Job geweselt und bin eigentlich 50% Webentwickler und 50% EDV'ler. Hier gibt’s viel dahinsiechenden alten ASP-Code (mit VB) und ein paar kleine VisualBasic-Tools die es zum maintainen gibt.

Tinker-Forge hab ich auf heise.de zufällig mal entdeckt und war sofort begeistert was damit alles möglich wäre. Vorallem ist der Preis echt überschaubar.

Geplant hatte ich mal eine kleine Aquarium-Steuerung die das (LED)-Licht Dimmt/Schaltet, Tag/Nacht-Simulationen erzeugt, Temperaturen überwacht und ein kleines Display mit Informationen steuert.

Da aber immer ein PC laufen muss - und das bei meinem Schwiegervater dem das Aquarium gehört - eher schwierig ist, bin ich wieder ein bisschen davon abgekommen. Evtl wenn die RaspberryPi-Boards mal vernünftig verfügbar sind wirds wahrscheinlich besser. Ich steh zwar bei RS-Components auf der Liste, war aber mit 6:05 Uhr "relativ spät dran".

Viel Vergnügen und Happy Coding

Christian