Jump to content

insidERR

Members
  • Content Count

    67
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Ich hatte mal ne einfache SanDisk Karte genommen um mit einem RasPi 18Std/Tag alle 15Sek ein Foto(ca.600kb) darauf zu speichern um dann alle über den Tag erstellten Bilder nachts zu einem Video zu frickeln. Das ganze hatte ich 1,5 Jahre laufen lassen ohne dass die Karte irgendwelche Ermüdungserscheinungen hatte. War selbst positiv überrascht dass die das überlebt hatte. Wie rtrbt schon geschrieben hat, kann man auch Pech haben und die Karte ist nach 2 Monaten hin. Mit den Karten von SanDisk hatte ich bis jetzt nie probleme. Würde jetz eine mit hohem Datendurchsatz nehmen. Denke dass die für ne hohe Datenlast inkl. viele Schreibzyklen ausgelegt ist. Wäre es in deinem Fall vielleicht möglich die Werte eine Stunde lang im RAM zu halten und sie dann in die CSV zu schreiben?
  2. Das mit 20 Sekunden kommt hin. Es ist egal ob ich 5 oder auch 100 repeats einstelle. Die Lampenfassung merkt im Lernmodus nichts. Blinkt seine 20 Sekunden und leuchtet dann permanent. Ich habe noch nen https://www.amazon.de/Smartwares-SmartHome-Fernbedienbarer-Magnetschalter-SH5-TSM-A/dp/B00WI2FZZI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1548145266&sr=8-1&keywords=Magnetschalter%2C+SH5-TSM-A den ich als Sender dafür testen will. Der ist für so ne ähnliche Geschichte gebaut. Wenns damit nicht funzt, schicke ich die Lampenfassung zurück.
  3. Moin Erik, ich habe es zuhause genauso wie in deiner Beschreibung erwähnt ist versucht. -Speicher der Lampenfassung geleert(laut Anleitung:6 Sekunden Knopf gedrückt, dann losgelassen und dann wieder kurz gedrückt) -2 Sekunden Knopf gedrückt, LED fängt an zu blinken. Im BrickViewer auf B-Switch, Adresse:12345678, Unit:5, Repeats:8 eingestellt. -im BrickViewer "Switch On" gesendet -gewartet bis die LED an der Lampenfassung nicht mehr blinkt. -sende wieder "Switch ON" -> Lampenfassung reagiert nicht. Leuchtmittel(Halogen oder LED-Lampe) bleibt aus. Rote LED an der Lampenfassung leuchtet weiter, kein Relaisklick (wie in einer vergleichbaren Funksteckdose). Habe schon den Eindruck dass das Teil nen Schaden hat :-(
  4. Moin, danke für die Info. Werde ich heute Abend ausprobieren. Bei mir ist diese Lampenfassung in einem großen Kunststofflampenschirm einer Stehlampe im Einsatz. Bricklet ist im selben Zimmer in ca.3m Entfernung hinter einer Glotze versteckt. Ist dir eine vergleichbare Lampenfassung welche als B-Dimmer gesteuert wird bekannt?
  5. Hi Erik, danke für die Antwort. Ich hatte auch schon als "B-Switch" ausprobiert. Leider mit demselben Erfolg. Auszuschließen dass das Teil bei mir einfach nur defekt ist kann ich nicht. Bin schon auf deine Rückmeldung gespannt.
  6. Kann hier einer der Entwickler von TF ne Idee einbringen? Ich hatte mich an der "Kompatibilitätsliste" orientiert und komme jetzt überhaupt nicht weiter, da die erwähnte Lampenfassung überhaupt nicht anlernen kann.
  7. Hallo zusammen, ich habe das "Remote switch Bricklet 2.0" schon länger im Einsatz. Steuere damit einige Lampen und fange die Signale von mehreren Magnetfensterkontakten ab. Funzt alles wunderbar. Jetzt habe ich mir eine dimmbare Lampenfassung HE872 von "ELRO Home Easy" geholt, weil sie laut Kompatibilitätsliste steuerbar sein soll. Nun habe ich das Problem dass ich diese Lampenfassung nicht anlernen kann. Auf der Fassung ist eine LED und ein kleiner Knopf. Laut Herstellerbeschreibung muss man den Knopf für 2 Sek drücken. Die LED blinkt ne Weile. In der Zeit muss man am Sender den Lernknopf drücken. Um den zu simulieren stelle ich im Brickviewer(2.4.1) auf Type:B Dimmer, Address: z.B.6606, Unit:8, Dim Value:15, Repeats:30 ein und klicke auf "Dim". Nix passiert. Die Lampenfassung interessiert das garnicht. Gibt keine Reaktion das etwas gelernt wurde. Die LED blinkt noch 10-15 Sek weiter und geht auf Dauerleuchten. Ähnliches Ergebnis kommt wenn ich DimValue:0, Unit:0 (oder Switch All) einstelle. Wenn die LED dann permanent leuchtet gibt es keine Reaktion wenn ich einen anderen "Dim Value 0-15" sende. Die Lampe(Halogen/stufenlos dimmbare LED) bleibt aus. Von dem Anlernknopf des Magnetfensterkontektes kenne ich dass dann einfach mehr repeats gesendet werden. Z.B. 15 anstatt 8 (wie im Normalbetrieb) Was mache ich falsch?
  8. Also... Das wird im BrickViewer angezeigt. Habe mittlerweile zwei solcher Sender. "Address" ist bei jedem unterschiedlich. Es ändert sich nur "Switch to".
  9. Hallo Lötkolben, es wird bei "auf" und "zu" jeweils unterschiedlicher Code gefunkt. Wenn ich heute Abend zuhause bin, kann mal das was im BrickViewer angezeigt wird posten. Vom Hersteller ist es wohl so gedacht dass er eine Lampenfassung steuert. Z.B. wenn du deine Kellertür öffnest, sendet er "auf" und die Lampenfassung schaltet die Lampe ein. Wenn du die Tür wieder schließt, wird die Lampe wieder ausgeschaltet. Optional kann man auf der Senderrückseite mittels Drehregler die Zeit(glaub bis 20 Minuten) einstellen wann er automatisch "zu" sendet auch wenn die Tür noch offen ist. Ist nützlich wenn du die Tür nicht ganz geschlossen hast. So bleibt das Licht nicht permanent eingeschaltet. Bei mir hängt es an der Wohnungtür und wird über RemoteSwitch 2.0 empfangen. Auf einem RasPi(an dem der TF Stapel hängt) läuft ein kleines Programm welches die einzelnen Aktivitäten loggt.
  10. Moin, der erste funzt nicht(zumindest bei mir). Zu dem zweiten kann ich nichts sagen, da ich den nicht kenne. Welcher definitiv funzt ist der hier: https://www.amazon.de/Smartwares-SmartHome-Fernbedienbarer-Magnetschalter-SH5-TSM-A/dp/B00WI2FZZI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1548145266&sr=8-1&keywords=Magnetschalter%2C+SH5-TSM-A Den hab ich auch an der Wohnungstür hängen. Der funkt auf "Type B Switch" jeweils bei Tür auf und Tür zu. Werde demnächst noch weitere für Balkontür und Fenster holen. @TF-Team: das könnte man auf die Kompatibilitätsliste in der Beschreibung des RemoteSwitch 2.0 setzen
  11. Hallo zusammen, @remotecontrol: ja, habe rein geschaut. Kein Plan mehr, was drin stand. Wusste ja nicht genau auf was ich achten soll. @borg: hatte es gestern abend noch das gemacht was du vorgeschlagen hast. Habe zusätzlich noch nen anderen USB-Prort genommen und siehe da. Der MasterBrick wurde erkannt. Also wieder abgezogen, beide Bricklets angeschlossen. Diese wurden auch erkannt. Dann wieder am ursprünglichen USB-Port angeschlossen. Geht alles. Seltsam... Habe in der Zwischenzeit noch "rpi-update" gemacht. Nach nem Neustart gab es keine Änderung, da hatte ich den Port aber noch nicht abgezogen/gewechselt. Jetzt nachdem ich den Port gewechselt habe funzt alles. Vielleicht lag an dieser Kombination. Auf jeden Fall danke für eure Vorschläge/Ideen.
  12. Hi borg, kann es erst heute abend ausprobieren. Habe bis dahin keinen physischen Zugang zum System. Kann aktuell nur über VNC drauf zugreifen. Habe den RasPi gestern mehrfach neu gestartet. Firmware(Brick,Bricks) über nen Windows-PC aktualisiert. Am RasPi den BrickD/BrickV deinstalliert und wieder installiert(neueste Version). RasPi update/upgrade gemacht. Werde heute abend auch ausprobieren den alten RasPi(3B) zu nehmen. Wenn dir/euch was anderes einfällt, einfach schreiben. Schaue hier öffter vorbei. Vielleicht kann ich es über VNC testen.
  13. Hallo, ich habe heute meinen RasPi 3B gegen einen aktuellen 3B+ getauscht. Habe die Speicherkarte aus dem alten in den neuen RasPi gesteckt. Das Image ist grad mal zwei Monate alt und lief sofort ohne Probleme auf der neuen Hardware. Mein Problem ist jetzt, dass im Brick Viewer zwar die Verbindung aufgebaut werden kann, die angeschlossene Hardware aber nicht erkannt wird. Siehe Screenshot.Die Konsole ist nur damit man sehen kann, dass der Deamon läuft. Sobald TF Strom vom RasPi bekommt leuchten alle LEDs an allen Teilen auf. Zu sehen müsste der MasterBrick 2.0, IR-Thermometer 2.0 und RemoteSwitch 2.0. Auch ein Programm (VB.net), welches auf TF greifen soll, spuckt eine Fehlermeldung aus und bricht ab. Wenn ich die Sachen am Windows-PC anschließe, wird alles wie gewollt angezeigt. Dort habe ich auch die Firmware aller Komponenten aktualisiert. Frage: muss ich auf dem RasPi etwas anpassen?
  14. Habe jetzt das Teil von nem Kumpel wieder bekommen. Wenn die Entwickler von TF es mal testen wollen(Inspiration holen), kann ich es gerne zur Verfügung stellen. Dann müssten die es nicht selbst kaufen. Die Möglichkeit IR-Signale zu empfangen und auch mal zu senden könnte man doch ganz gut für Steuerungszwecke nutzen. Ne einfache Fernbedienung hat jeder über. Wenn man damit noch was mit Hilfe von TF steuern kann, wärs doch interessant.
  15. Ich habe mal mit diesem Teil hier gespielt. http://www.usbuirt.com/ Allerdings ist die Umsetzung bzw Programmierung etwas fummelig. Denke, wenn man ein vergleichbares Teil vom TF bekommen könnte, wäre es dutlich einfacher die Signale zu empfangen/senden. Günstiger wäre es bestimmt auch noch... Vielleicht wäre es ne Idee für das TF Team. Kann mir reichlich Möglichkeiten vorstellen, wenn man IR-Fernbedienungen vom TV/HiFi usw. abfangen könnte. Ich habe damals mit den empfangenen Signalen WinAMP gesteuert.
×
×
  • Create New...