Jump to content

yvo

Members
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Heja Das war ein perfekter Tipp. Vielen Dank. Habe es gleich ausprobiert. Mit den besten Grüssen, Yvo
  2. Hallo Liste Ich möchte den Ausgangsstrom und -spannung eines Motorenreglers messen können. Je nach Drehrichtung des Motor gibt der Regler einen Strom von 0 - 25V oder von 0 - -25V aus. So wie ich die Beschreibung des Voltage/Current Bricklet 2.0 ist die Verpolung zentral. Frage: Würde sowas mit dem Voltage/Current Bricklet 2.0 überhaupt gehen? Freue mich auf jeden Hinweis. Mit den besten Grüssen, Yvo
  3. Hallo Forum Ich habe einen Neigungssensor der in zwei Achsen misst und für beide Achsen die Daten in 4-20mA zurück gibt. Der Sensor wird mit 4 Kabel verbunden: Ground Stromversorgung 24V Daten Sensor 1 Daten Sensor 2 Ich bin davon ausgegangen, dass ich die beiden Achsen mit einem "Industrial Dual 0-20mA Bricklet" auslesen kann und habe diese wie im angehängten Bild angeschlossen. Leider konnte ich aber keinen Strom messen. Frage: Habe ich grundsätzlich etwas nicht verstanden und mit diesem Bricklet kann ich diese Aufgabe gar nicht lösen? Oder m
  4. Perfekt. Ganz herzlichen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Gruss, Yvo
  5. Hallo Forum Ich habe Sensoren, welche die Messdaten über RS485 zu Verfügung stellt. Die Sensoren selber werden zwischen 10 und 30 Volt betrieben. Die Sensoren selber haben einen üblichen 4-poligen Sensorstecker (V, Gnd, Tx, Rx). Die Daten möchte ich über ein RS485-Bricklet auslesen. Respektive andere Sensoren mit RS232-Anschlüssen über RS232-Bricklets. Frage: Wie muss ich den Sensor und das Bricklet verbinden? Die beiden Kabel Rx und Tx von Sensor entsprechend auf Bricklet. Die beiden Kabel V und Gnd von Sensor auf eine externe Stromversorgung.
  6. Salut Photon Ich habe versucht, die Anwendung grob in der beiliegenden Skizze zu dokumentieren. Fester Teil: Hier sind die zwei Silent-Stepper für die beiden Nema-17-Motoren. Diese sind aktuell über einen Master via USB an einem Rechner angeschlossen. Die Silent-Stepper werden jeweils noch extern mit Strom versorgt. Beweglicher Teil: Hier sind die Sensoren zu Hause. Eine IMU, einen Laser-Range-Finder und ein Ambient-Light. Die sind alle über einen Master und via USB an einem Rechner angeschlossen. Anforderungen: Das Ganze soll möglichst via
  7. Hallo photron Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Mh, das ist nicht ganz mein Ziel. Das Ganze soll möglichst unabhängig von USB-Kabel funktionieren. Entweder mit RED-Brick gesteuert, oder via WiFi-Brick von einem Handheld aus. Frage: Könnte ich dann dem IMU-Brick ein weiteren WiFi-Brick aufstecken und dann die zwei Elemente per Mesh verbinden? Das könnte sogar noch den positiven Aspekt haben, dass ich nur eine Stromversorgung in den beweglichen Teil führen muss und keine Datenkabel.
  8. Guten Tag Ich habe eine Vorrichtung in der Mache, welche aus zwei Teilen besteht: fester Teil -> Hier kommt die Elektronik mit Master-Stapel, Stromversorgung, usw. hin. beweglicher Teil -> Hier kommen Bricklets hin, welche messen und mit Kabel am Master-Stapel verbunden sind. Jetzt brauche ich aber am beweglichen Teil ein IMU-Brick um die Auslenkung zu messen. Problem: Das IMU-Brick kann ich ja nur mit einem Master-Brick verwenden. Das / Die Master-Brick sind aber im festen Teil untergebracht. Den Master-Stapel kann ich aber nicht in den bewegl
  9. Krass, das ist ja supercool. Ganz herzlichen Dank. Dann würde ich zwei solche Kupplungen bestellen und kaufen. Muss ja eh noch eine ganze Menge Zeugs für dieses Projekt bestellen. Dies kann ich aber erst über das Wochenende machen. Frage: Ist es in Ordnung, wenn ich im Laufe der nächsten Tage die Bestellung bei Euch im Online-Shop mache und in einer Bemerkung auf unsere Korrespondenz hinweise? Freu mich auf Deine Rückmeldung. Mit den besten Grüssen, Yvo
  10. Ah, das ist natürlich völlig richtig. Das ging mir durch die Lappen. Aber der Vorschlag von Dir passt gut. Hat sogar den Vorteil, dass jetzt die Kupplung in der Mitte mehr Material haben kann. Was vermutlich nicht schlecht ist für die Stabilität, oder?
  11. Salut Teddy Das wäre natürlich sehr cool, nimmt mich wunder und freu mich. Ja, das mit der Unwucht sollte kein Problem sein. Die vertikale Achse dreht verhaltnismässig langsam. Die obere horizontale Achse ist dann etwas schneller unterwegs, aber dafür ist die Last sehr viel kleiner. Gruss aus der Region Zürich, Yvo
  12. Salut Teddy Merci für die Rückmeldung. Ja, etwa so wie Du das skizzierst wäre der Plan. Ich habe versucht, die Ideen zu skizzieren und hab sie dem Thread angehängt. Grundsätzlich bräuchte ich einen Raumscanner welcher einen RangeFinder um zwei Achsen dreht. Wenn ich alles mit MakerBeams bauen würde, ist aber nur sehr wenig Luft für eine entsprechende Kupplung (konkret 10 x 10 mm um mit den MakerBeam-Eckwürfel zu korrespondieren). Bin mir allerdings gerade nicht sicher, ob diese Grundidee überhaupt funkktionieren würde. Die Last auf der vertikal stehenden Achse des unteren NEMA-1
  13. Guten Tag Liste Ich habe eine Frage hinsichtlich dem Aufbau eines rotierenden Messkopfs. Diesen würde ich gerne mit zwei Nema-17 Moteren realisieren: 1 Motor für die Rotation eines Aufsatzes (gebaut mit MakerBeams) um die Vertikalachse. 1 Motor auf dem rotierenden Aufsatz für eine weitere Bewegung. Gibt es eine Achskupplung, auf welcher ich 4 MakerBeams (je ein Beam in die 4 Richtungen) montieren kann? Freue mich auf jeden Hinweis, Yvo
  14. Heja Cool. Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Mit den besten Grüssen, Yvo
  15. Guten Tag Liste Ich habe eine ziemlich grundsätzliche Frage was die Ethernet-Extension angeht: Ich müsste auf dem RED einige Programme laufen lassen, welche das lokale Netzwerk benötigen (Zugriff auf Datenbank, Shares, ...). Wenn ich die Ethernet-Extension richtig interpretiere, kann ich dieses auf das RED setzen und mit den üblichen Netzwerk-Methoden (Python) auf mein lokales Netzwerk zugreifen. Ist das richtig? Und ist es auch richtig, dass ich dann via den BrickViewer und der entsprechenden Adresse der Ethernet-Extension auch den RED sehe und konfigurieren kann? Freue mich auf j
×
×
  • Create New...