Jump to content

TidensBarn

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Reindrücken hat tatsächlich geholfen. Danke!
  2. Habe ein Thermal Bricklet + Master, der auf einmal keine Daten mehr liefert. Beide Elemente werden in BrickV erkannt, aber im Bricklet-Reiter bleibt das Thermobild schwarz und es sind auch keine sonstigen Informationen verfügbar. Die Status-LED des Bricklets reagiert allerdings noch. Habe es schon an zwei verschiedene PCs getestet und das USB-Kabel getauscht. Kann ich davon ausgehen, dass die Hardware hinüber ist?
  3. Problem gelöst. Die Werte sind natürlich in Kelvin, nicht Celsius..
  4. Ich versuche einfach nur die tatsächlichen Temperaturwerte der Kamera in C# abzugreifen, aber aus irgendeinem Grund zeigen sowohl das TemperatureImage-Array als auch die Min/Max-Statistik nur Werte im Bereich 28-30°C an, egal ob die Kamera auf eine 16 Grad kalte Außenwand oder eine 50 Grad heiße Kaffeetasse gerichtet ist. In BrickV kommen die Werte dagegen richtig raus. Die verfügbaren Code-Beispiele beziehen sich leider nur auf den high contrast mode. Daher bin ich nicht ganz sicher, ob mein Setup so richtig ist: void init() { ipcon = new IPConnection(); ti = new BrickletThermalImaging("Jt4", ipcon); ipcon.Connect("localhost", 4223); ti.SetImageTransferConfig( BrickletThermalImaging.IMAGE_TRANSFER_CALLBACK_TEMPERATURE_IMAGE); ti.SetSpotmeterConfig(new byte[]{0, 0, 79, 59}); ti.SetResolution(BrickletThermalImaging.RESOLUTION_0_TO_655_KELVIN); ti.TemperatureImageCallback += TemperatureImageCallback; } void TemperatureImageCallback(BrickletThermalImaging sender, int[] image) { int[] temperatureImage = image; int[] stats; int[] temp; byte res; byte ffcStatus; bool[] warn; sender.GetStatistics(out stats, out temp, out res, out ffcStatus, out warn); //image + stats Werte immer ca 28000-30000 }
  5. Log Level war tatsächlich auf Debug. Danke! Meine ursprüngliche Frage würde mich allerdings immer noch interessieren: Unter welchem Linux-User werden die Shell Commands ausgeführt, bzw wie führt man am besten privilegierte Commands aus?
  6. Hier ein kleiner Ausschnitt vom Ende des Logs. Die gesamte Datei ist in zwei Tagen auf über 100MB angewachsen. Ach ja, mein Brick-Stapel: Red Master -> 2x MultiTouch Bricklet Ethernet brickd.log.txt
  7. Die Log-Files wachsen bei mir in kurzer Zeit zu einer monströsen Größe heran bis irgendwann der Speicher voll ist. Vor allem bei brickd.log prasseln regelmäßig tausende Zeilen auf einmal rein. Daher will ich in brickv unter Program einen Shell Command anlegen, der einmal am Tag die logs löscht: sudo rm /var/log/brickd.log Nun endet das mit einem Fehler, weil sudo eine Passworteingabe erfordert. Ich könnte in visudo die NOPASSWD-Option wählen, um das zu ändern, aber ich weiß nicht, unter welchem User der Command ausgeführt wird. tf ist es wohl nicht, denn da habe ich die Passwortabfrage bereits abgestellt.
  8. Ok, wenn ich es so anschließe, kann ich mich tatsächlich in den Red Brick Network Settings connecten. Das Webinterface ist auch erreichbar. Aber die Extension sollte doch dann auch in der BrickV-Liste angezeigt werden.. In meinem C#-Script wird sie ebenfalls nicht erkannt. BrickMaster.IsEthernetPresent() (zeigt an, ob Ethernet-Extension angeschlossen ist) gibt immer false zurück und ich komme nicht ins Netzwerk. Edit: Ich komme wohl doch ins Netzwerk.. Ping ins Internet funktioniert vom Red aus. Ist wohl nur meine MQTT library, die ein Problem hat. Ist dann natürlich ungünstig für die Fehlersuche, wenn die Ethernet-Extension angeblich nicht angeschlossen ist, obwohl sie ihren Dienst tut..
  9. Folgender Aufbau: Red -> Master mit zwei Bricklets -> Ethernet-Extension (ohne PoE) Red und die zwei Bricklets tauchen in BrickV auf, Ethernet ist nirgends zu sehen. Master taucht manchmal auf, manchmal nicht. Gleiches Ergebnis, wenn ich Ethernet-Brick direkt an Red anschließe. Wenn ich hingegen Red rausnehme und Master + Ethernet alleine betreibe, erkennt BrickV alles korrekt, siehe Anhang. Habe bereits eine zweite Ethernet-Extension ausprobiert, ohne Erfolg.
  10. Ich habe einen Brick-Stack, der über Master-Brick problemlos funktioniert. Als nächstes wollte ich einen Red Brick dazuholen, der aber in BrickV nicht auftaucht, egal ob man ihn im Stack oder alleine anschließt. LEDs leuchten aber und "Red Brick Serial Console" wird erkannt. Habe testweise einen zweiten Red Brick mit der selben SD angeschlossen und dieser wird in BrickV aufgelistet. Kann ich davon ausgehen, dass der Brick einen Defekt hat, oder gibt es noch etwas das ich versuchen könnte?
  11. Ich habe in einem Projekt mehrere Arduinos mit LAN-Anschluss verbaut, bei denen die Netzwerk-Config einfach per Serial Input eingegeben werden kann (als Json-String). Nun kommt ein Red Brick + Masterbrick + Ethernet-Extension hinzu, das nach Möglichkeit auf die selbe Weise konfigurierbar sein soll. Ist sowas machbar? Weiß jemand eine einfachere Alternative, wie man einen String auf den Brick bekommt?
  12. Meine Firma verbaut immer öfter Bricks in Medienexponaten, die in der ganzen Welt herumgehen. Dafür benötige ich eine einfache Möglichkeit der Fernwartung über Internet, falls mal das Programm, das auf dem Red Brick läuft kurzfristig modifiziert werden muss. Was wäre die einfachste Möglichkeit sowas einzurichten? Meine Idee wäre Teamviewer auf dem Red Brick zu installieren (sofern das möglich ist?) und darüber ein VPN aufzubauen, über das man sich dann wie gewohnt mit BrickViewer verbinden und Programme rüberladen kann.
×
×
  • Create New...