Jump to content

Claymars

Members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, wir versuchen eine Datenübertragung zwischen einem Windows PC und einem Fluke Kalibrator herzustellen. Dafür haben wir den Tinkerforge Masterbrick (mit WIFI Extention 2.0) als Access Point verbunden. Den Kalibrator haben wir per RS232 V2 Bricklet mit dem Tinkerforge verbunden. Die Verbindung können wir auch aufbauen, jedoch ist uns nicht klar, wie wir Rückmeldungen in Matlab erhalten. Mit dem Brick Viewer können wir Befehle an den Kalibrator senden (wie z.B. die Identität oder Sprache abfragen). Jedoch ist uns auch hier nicht klar, wie man Daten austauscht und speiche
  2. Hi, danke für die Antwort. Ja, die Verbindung per USB funktioniert, da können wir dann auch das über den RS232 angeschlossene Gerät ansprechen. Wir betreiben die Wifi Extension allerdings als Access Point, da wir es nicht in Eduroam einbinden können. Da scheint aber alles soweit zu funktionieren, wir können uns mit dem Access Point des Tinkerforges verbinden. Zumindest taucht das Netzwerk in der cmd-Konsole mit "ipconfig" als verbunden auf. Nur können wir scheinbar über den Kanal nichts senden. Da ich aktuell nicht in der Uni bin, kann ich leider keine Screenshots anfügen, sobal
  3. Hallo zusammen, im Zuge einer studentischen Gruppenarbeit befassen wir uns mit der Datenübermittlung über eine Wlan-Schnittstelle des Tinkerforges. Wir können uns auch mit dem Wlan Netz verbinden und bekommen eine Rückmeldung in Matlab, dass die Verbindung steht. Allerdings können wir nichts weiter machen, da jegliche weitere Kommunikation fehlschlägt. Im Zuge dessen haben wir auch versucht ohne Programmierumgebung die Verbindung mit dem BrickViewer herzustellen. In diesem wird uns allerdings die Verbindung nicht angezeigt, auch wenn wie uns mit dem Wlan verbunden haben und die entsp
×
×
  • Create New...