Jump to content

Ritchi210

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Hi CChris, also die doppelte Ausgabe der Bricks und Bricklets ist das doppelte aufrufen der Methode ipcon.Enumerate(). Bei deinem zweiten Problem mit dem Ausklammern des disconnects frage ich mich gerade, ob du die IPConnection nach dem disconnecten noch benutzt? Wenn ja könnte das der Grund dafür sein. Viele grüße Ritchi
  2. Ja, also ich habe vor, damit die Einstellungen für die Bricks und Bricklets zu setzen, jedoch nicht auszulesen und in eine XML-Datei zu schreiben. Um meine Idee etwas zu verdeutlichen, habe ich hier mal ein Beispiel anhand des DC-Bricks erstellt. So könnte die Konfigurations-XML aussehen: <tinkerforge> <connection> <host>localhost</host> <port>4223</port> </connection> <brick> <typ>brick_dc</typ> <name>brick_dc_1</name> <uid>ABC-UID</uid> <beschreibung>Der erste DC Brick.</beschreibung> </brick> </tinkerforge> Im Programmcode würde es dann wie folgt aussehen: IBrickLoader brickLoader = new StandardBrickLoader("Hier/kommt/der/Pfad/zur/konfig-xml/rein"); // Hier wird die XML-eingelesen und die Brick- und Bricklet-Objekte erstellt brickLoader.loadBricks(); // Wenn man die Bricks oder Bricklets dann verwenden möchte kann man sich diese aus einem so genannten BrickLoaderCache anhand des in der XML vergebenen Namens holen, z.B. BrickLoaderCache brickLoaderCache = BrickLoaderCache.getCache(); BrickDC brickDC = (BrickDC) brickLoaderCache.getAttribute("brick_dc_1"); Ich hoffe ihr könnt euch meine Idee etwas besser vorstellen. Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, immer her damit Viele Grüße Ritchi
  3. Hallo zusammen, mir ist diese Tage eine Idee gekommen. Und zwar habe ich mir überlegt, dass es vielleicht ganz interessant wäre, wenn man die Bricks und Bricklets einfach über eine XML-Datei konfigurieren könnte. Das würde zum einen den Vorteil haben, dass der Quellcode, den man selber programmiert weniger und übersichtlicher wird. Denn die Auswertung der XML-Datei soll dann über ein Tool geschehen. Weiterhin ist es dann ohne Probleme möglich die Einstellungen der Bricks und Bricklets zu ändern, ohne den Quellcode zu verändern. Das würde bedeuten, dass man einfach nur sein Programm neustarten müsste und die neuen Änderungen würden eingelesen. Über die XML-Konfiguration habe ich mir vorgestellt, zum Beispiel die Geschwindigkeit oder die Beschleunigung eines DC-Bricks zu konfigurieren. Oder aber die Konfiguration von Listenern könnte dort untergebracht werden. Ich habe Anfang der Woche damit angefangen, diesen Tool zu schreiben, da ich es selbst interessant fand und es auch für meine Anwendung nutzen würde. Nun stellt sich für mich die Frage, wie die Community die Idee findet, oder ob es Verbesserungsmöglichkeite gibt oder auch Fragen dazu da sind. Wenn Interesse besteht, würde ich auch gerne diese Tool zur Verfügung stellen. Ich freue mich schon auf eure Anregungen und Antworten. Viele Grüße Ritchi //Edit: Tool ist evt. eine etwas falsche Bezeichnung, es würde eine JAR-Datei zum einbinden geben, indem eine Klass das Erstellen der Brick- und Bricklet-Objekte anhand der XML erledigen würde.
  4. Hey, also ich selber programmier nicht in Python aber guck dir mal folgendes in der API an. Dort kannst du Callbacks programmieren, also eine Art Listener, der Callback wird dann z.B. nur ausgelöst, wenn sich die Temperatur ändern. http://www.tinkerforge.com/de/doc/Software/Bricklets/Temperature_Bricklet_Python.html#konfigurationsfunktionen-fur-callbacks Viele Grüße Ritchi
  5. Joa, wenn man es weiß ist auch alles logisch Ich fand die Fehlermeldung nur etwas komig und war echt der Meinung ich wäre zu blöd um einen einfachen Stromkreis aufzubauen
  6. Hallo batti, also es sieht wie folgt aus, heute Mittag, wie ich es zuerst ausprobiert hatte, zeigte mir der Brick Viewer ca 4V Eingangsspannung an. Wenn ich dann auf Enable geklickt habe, kam die Emergency Meldung. Nun habe ich "neue" Batterien eingebaut und es sind jetzt ca 8V Eingangsspannung. Wenn ich nun auf Enable klicke kommt die Emergency Meldung nicht mehr. Ein Motor war in beiden Fällen nicht angeschlossen.
  7. Ja, genau, das besagt ja auch die englische Fehlermeldung. Nur wird dieser Callback auch ausgelöst, wenn die Stromversorgung unter 6V liegt. Das habe ich gerade eben festgestellt. Trotzdem Danke.
  8. Hallo zusammen, habe nun meine Teile bekommen. Ich möchte einen DC Motor mit einem DC Brick ansteuern. Um das erst einmal zu testen, wolte ich das über den BrickViewer ausprobieren. Ich habe eine externe Stromquelle angeschlossen an den DC Brick. Wenn ich jedoch im Brick Viewer auf Enable klicke bekomme ich folgende Fehlermeldung : Emergency Shutdown: Short-Circuit or Over-Temperature. Ich habe keine Ahnung, warum... Kann mir jemand helfen? Braucht Ihr noch Informationen von mir für eine Hilfe? Ich danke Euch schon im Voraus. Viele Grüße Ritchi
×
×
  • Create New...