Jump to content

SimonWe

Members
  • Content Count

    28
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Moin, ich habe mir die Wägezellen bestellt, aber ich habe nicht genau hingeschaut. Die haben nur 3 Anschlüsse. https://www.amazon.de/Sourcingmap-Bridge-Körper-Wägezelle-Elektronische/dp/B00R1J7VA0/ref=pd_sim_23_3?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B00R1J7VA0&pd_rd_r=VY10NGZNWS6TY05JQHZG&pd_rd_w=sSKUT&pd_rd_wg=P8LU5&psc=1&refRID=VY10NGZNWS6TY05JQHZG Nach vielen suchen meine ich verstanden zu haben, das ich die 4 Zellen so verbinden muss, das ich danach mit den Kabeln in den Load Cell Brick gehen kann. Richtig? Stichwort Vollbrückenschaltung. Aber ich weiß nicht wie ich die verbinden muss. Oder erzähle ich hier totalen Quatsch? Oder sollte ich so ein "combinator board" nehmen und damit die Zellen verbinden und dann in den Load Cell Brick gehen? Habe da hier was zu gefunden (nach unten scrollen). https://learn.sparkfun.com/tutorials/load-cell-amplifier-hx711-breakout-hookup-guide Hilfe!?!? Bin überfordert. Will doch nur eine Waage basteln...
  2. Hallo, ich weiß nicht ob es OK ist wenn ich das hier schreibe. Aber ich verkaufe ei Ebay-Kleinanzeigen ein umfangreiches Set von MakerBeam teilen. Neupreis ca 400€, zum großen Teil nie verbaut. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/umfassendes-makerbeam-set-neuwertig-np400-/738257791-249-823 VG simon
  3. Moin, Nur zur Info. Es lag an den Kabeln. Einmal gekürzt und neu angeschlossen. Jetzt passt das.
  4. Hallo, so ich noch mal. Diese Waagen machen mich wahnsinnig. Ich hatte gestern etwas Zeit zum ausprobieren. Also, es verhält sich bei mir ganz merkwürdig. Ich schliesse alles an. Starte den Brick Viewer. Die Kurve geht permanent hoch und runter. Ich gehe auf kalibrieren. Klicke den ersten Punkt an, weiß gerade nicht wie der heißt, was sollte dann passieren? Eigentlich sollte die Kurve doch dann bei 0 "stehen" bleiben, richtig? Dann stelle ich ein bekanntes Gewicht auf die Waage, gebe die Grammzahl ein und kalibriere. Danach sollte doch alles funktionieren, oder? Bei mir passieren 2 Sachen. Entweder die Anzeige sprint weiter fröhlich hoch oder runter, oder die Anzeige bleibt bei 0, aber reagiert dann auf keine Gewichtsveränderung mehr. Ich habe das mit einer 1Kg und einer 5KG Zelle, 2 verschiedenen Load Cell Bricklets und 2 MasterBricks ausprobiert. Grundsätzlich verhalten die sich, egal in welcher Konstellation ähnlich. Ich gehe also nicht davon aus das eines der Geräte kaputt ist. Falsch angeschlossen? USB Anschluss am Notebook liefert nicht den richtigen Strom? Was kann ich noch testen? Beste Grüße Simon Weißert
  5. Moin, ich habe gestern das erste mal mit den Wägezellen gespielt. Wenn ich das Kit zusammenbaue und mir dann die Gewichtsangaben anschaue, schwankt das fürchterlich. Und zwar um viele Gramm (also so 0-400gr), obwohl ich nichts anfasse. Auch das Kalibrieren bringt keine Besserung? Mache ich da was falsch? Oder ist das nur im Brickviewer so? Ich habe jetzt noch nicht einzelne Werte in einem Programm ausgelesen. Angeschlossen habe ich die Wägezelle wie hier in der Dokumentation vom Zusammenbau des Kits angezeigt. Beste Grüße Simon
  6. Super, Danke für die Antwort!!
  7. Hallo, hat jemand ein Tipp für mich wie ich die Temperatur von Wasser messen kann? Gruss Simon
  8. Hallo ich habe ein Stapel mit einem Master und einer "Ethernet Master Extension". Das klappt auch super. Aktuell habe ich aber kein Platz mehr um an den Master weitere Bricklets anzuschließen. Kann ich jetzt einfach ein weiteren Master dazu "stapeln"? Oder brauche ich zu dem neuen Master noch eine "Ethernet Master Extension" ? Beste Grüße Simon
  9. Also mit AC geht das nicht. Es ist zwar nicht kaputt gegangen aber es erkennt auch nicht wenn Spannung anliegt.
  10. Ich möchte den Alarmausgang der Lichtschranke abfragen. Der Alarmausgang schaltet max. 110V AC. Ich habe jetzt versuchshalber mal 12V DC angelegt. Das ging auch, ich Frage mich nur ob ich was kaputt mache? Ist der Alarmausgang wirklich nur mit AC zu betreiben?
  11. Die Stromversorgung 12V habe ich schon. Das Problem ist das das Relais mit 12V Wechselstrom geschaltet wird und die Stromversorgung ist 12V Gleichspannung. Da brauche ich also 2 unterschiedliche Sachen. Aber ich habe mir jetzt so ein Gleichrichter bestellt. Irgendwie voll das gebastel, aber eine andere Lösung habe ich nicht.
  12. Hallo, kurzer Hintergrund bevor ich die Frage stelle. Ich überwache mit einem "Digital In" den Alarmausgang einer Lichtschranke. Wird der Alarmausgang geschaltet, starte ich die Aufnahme einer Kamera, incl. Email Benachrichtigung. Und eine App auf dem Handy gibt mir auch bescheid. Zum Testen habe ich mir einfache billige Lichtschranken besorgt. Da alles gut geklappt hat, habe ich mir etwas bessere Lichtschranken besorgt. Die Wahl ist auf die ABUS LS 1020 Lichtschranke gefallen. Was ich nicht gesehen habe, ist das die der Alarmausgang mit AC geschaltet wird. Das Digital In kann aber nur max 36V DC verarbeiten. Und jetzt meine Frage. Ich muss von 230V AC auf max 110V AC kommen (dafür gibt es ja diverse Netzteile) und dann muss ich das noch auf max 36V DC umwandeln. Wie komme ich denn z.B. von 12V AC auf 12V DC? VG Simon
  13. OK, ich möchte auch nur wissen ob Spannung anliegt. Wenn ich damit nichts kaputt machen kann, kann ich ja beruhigt testen. Danke für die Antwort!! VG Simon
  14. Hallo, ich habe bis jetzt erfolgreich eine Spannung von 12V DC "lesen" können. Verträgt das Bricklet auch AC als Eingangsspannung, also Wechselspannung? In den technischen Daten steht 36V. Das können dann max 36V DC und AC sein? Beste Grüße Simon
×
×
  • Create New...