Jump to content
markus5766h

Referenzspannungsquelle zum Abgleich der DUAL Analog IN

Recommended Posts

Um die Industrial-Dual-Analog-In Bricklets abzugleichen habe ich mir eine

Referenzspannungsquelle mit 7,500 Volt Ausgangsspannung erstellt :

index.php?action=dlattach;topic=3648.0;attach=2685;image

 

Links ist die Stromversorgung mit einem 1,5W Printtrafo, vier Dioden vom Typ

1N4001, einem Elko, einem Standard-7812-Spannungsregler und einem 100nF

Folienkondensator aufgebaut.

Danach wird die Spannung noch mal mit 470µF gepuffert.

Der 220-Ohm Widerstand und der 220µF-Elko entkoppeln die Versorgungsspannung

zu der Stromquelle :

diese besteht aus einem 4,7µF-Kondensator, dem BC556(PNP)-Transistor

und den Widerständen 560 Ohm und dem Trimmer (P1), welcher erst mal auf

Mittelstellung gebracht wird - hier wird später die Feineinstellung im Bereich

von wenigen 100µV vorgenommen.

Die Diode D2 (gespeist von der oberen Stromquelle) ist die eigentliche

Spannungsreferenz, welche hier ca. 1,72 Volt beträgt -

Typ : LowCurrent, 3mm, grün.

Diese Referenz wird mit dem 4,7µF Elko gepuffert.

Die untere Stromquelle mit BC546 (NPN), D2 und dem 680 Ohm Widerstand sorgt

für einen gleichmäßigen Betriebszustand an der Basis vom Transistor der oberen

Stromquelle (BC556).

Der Operationsverstärker OP07 verstärkt die Referenzspannung auf 7,500 Volt.

Der Trimmer P2 ist ebenfalls erst mal in Mittelstellung zu bringen - die ist

bei den meisten Herstellern der Auslieferungszustand.

 

Abgleich :

hierzu wird ein min. 4,5.stelliges Multimeter benötigt, besser ist ein

5,5- oder 6,5-stelliges Multimeter, da bei einem 4,5-stelligen Multimeter

bei 7.5V die erste Stelle nicht benutzt werden kann, und somit nur 4 Stellen

zur Verfügung stehen, so dass der Fehler +-1mV +-1 Digit betragen kann, was

im ungünstigsten Fall ein Fehler von 2mV bedeutet.

 

1) das Gerät mit Spannung versorgen und 3 Min. warten

2) Trimmer P2 wird so eingestellt , dass am Ausgang 7,5 Volt (+-5mV) anliegen

3) 30 Sekunden warten (!)

4) mit P1 möglichst genau auf 7,5000 Volt einstellen

zu beachten ist, dass durch die Pufferkondensatoren sich die korrekte Einstellung eines neu abgeglichenen Wertes erst nach einigen Sekunden zeigt.

 

Mit einem geeigneten Multimeter lässt sich die Spannungsquelle in einem

Bereich von +-50µV abgleichen ist ist somit Als Referenz für die Dual

Analog In Module mehr als ausreichend.

 

 

Inbetriebnahme :

Nach Einschalten der Versorgungsspannung sollte 3 - 4 Minuten gewartet werden,

erst dann wird der korrekte Wert ausgegeben.

Hintergrund : Die Widerstände wie auch die Halbleiter verändern ihre Parameter

auf Grund Eigenerwärmung, dies auch schon bei einigen mA !.

Nach 3-4 Minuten wird sich dieser Effekt nicht mehr verändern.

 

Besonderheiten von Bauteilen :

Die Kondensatoren mit 4,7µF dürfen keine (!!!) Billigware sein, da sich hier oft der "Leckstrom" verändert, hiedurch wird dann keine konstante Ausgangsspannung zu erzielen sein.

Gut zu benutzende Typen sind Panasonic FR oder FC, Tantalkondensatoren sind

ebenfalls möglich.

Die Trimmer sollten min. 10-Gang Typen, besser 20-Gang oder 25-Gang-Typen sein.

Alle Widerständen sollten eine min. Belastbarkeit von 0,6W aufweisen.

 

zur Veranschaulichung ein Temperaturverlauf eines Widerstandes nach dem

Zuschalten der Versorgungsspannung :

index.php?action=dlattach;topic=3648.0;attach=2693;image

 

Der Widerstand hat ein Temperaturkoeffizient von TK50 : er verändert sein

Widerstand temperaturabhängig nach obiger Skalierung um etwa 5 MilliOhm,

das mag zwar nicht viel erscheinen, in der Summe von mehreren Widerständen kann

dies in einer Schaltung schon zu Problemen führen.

 

Anbindung an lange Leitungsverbindung :

 

index.php?action=dlattach;topic=3648.0;attach=2691;image

 

Änderung : der Elko am 1-K-Trimmer wird geändert zu 1µF,

das Feedback für den Spannungsteiler wird am Ende der Leitungsverbindung

abgenommen (3-adriges Verbindungskabel), am Ende der Leitungsverbindung wird

ein weiterer Elko von 1µF hinzugefügt.

Referenz.jpg.d5342ba74fd263e11c20816c8651ba02.jpg

Referenz_2.jpg.15467484d8562a46d0b98d9961de630a.jpg

Referenz_LL.jpg.c92ae7a11bb171301e83709404dc7be9.jpg

Temperaturverlauf_100R_150Sec.jpg.e9931d7c3599711240bc08328be9f58e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...