Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - mchott

Pages: [1] 2 3 4
1
Oder man verbindet die Distanz per Wifi .. das mache ich meistens, denn das Kabel zu verlegen ist auch nicht immer ein Spaß. Der Sensor muss zudem fest verbaut sein, damit die gemessenen Werte stimmen und so ist ein einfache an-/abkuppel nicht sinnvoll möglich ohne Steckverbinder.

Also entweder RS485 (da gibt es auch Steckverbinder) oder Wifi.

2
Hardware / Positionierung mittels WiFi
« on: January 11, 2019, 13:24:21 »
Hallo .. ich habe mal gelesen, dass man Positionen per WLAN bestimmen kann. Ich bräuchte die Position und Ausrichtung in einem Raum möglichst sehr genau. Also auf 1-5cm genau. Dafür kann ich am Gerät zwei WiFi-Module mit 80cm Abstand montieren und im Raum an bis zu vier Ecken im Quadrat mit einer Kantenlänge von 4m, wobei die Position auch ausserhalb von diesem Quadrat sein kann.

Theoretisch von der Geometrie her ist es mir klar, wie es geht. Aber wie kann man in einem Programm die Position und Ausrichtung von zwei Adaptern zu anderen vier Adaptern ermitteln? Besonders wenn es ein Mesh ist, wo quasi alles mit der gleichen SSID funkt.

Aber noch wichtiger ist die Frage, ob man mit dem Modulen die Genauigkeit überhaupt hinbekommt.

3
Hallo,

ich habe bisher einen MasterBrick direkt an einem Raspberry per USB-Kabel. Nun würde ich gern per WLAN den Stapel "verteilen".

Architektur:
Raspberry > USB-Kabel > MasterBrick 1 (mit Blicklets) > Wifi 2.0
MasterBrick 2 (mit Bricklets) > Wifi 2.0
MasterBrick 3 (mit Bricklets) > Wifi 2.0

Am Ende würde ich gern aus Sicht des Raspberry auf dem die Programmlogik läuft nur eine ipcon ansprechen, an der alle Bricklets hängen. Die einzelnen Stapel organisieren sich selbst per Wifi 2.0, damit ich an einem Stapel einen Schalter drücke und an einem anderen Stapel wird ein Relais geschlossen. (stark vereinfacht)

Ist es einfach nur eine Mesh-Konfiguration oder was wäre mein Fahrplan. Es gab ja mal die Chibi (

Die Chibi Extension ist abgekündigt und wird nicht mehr verkauft. Abhängig vom Einsatzzweck kann die WIFI Extension 2.0 als Ersatz verwendet werden.).

Sorry für die dumme Frage, aber ich bin mir nicht ganz sicher, wie es geht und bevor ich viel Zeug bestelle und es dann wieder zurück schicke, wollte ich mir erst sicher sein.

4
Jap..auch das habe ich gelesen und es ist einer meiner ersten Schritte nach einer Funktionskontrolle alles auf den aktuellsten Stand zu bringen. Und dennoch funktioniert es nicht. Was ich aber gesehen habe ist das mein Update der Bindings nicht funktioniert haben kann (obwohl keine Fehlermeldung kam). Die stehen auf 2.0.8 und nicht auf 2.0.13, was wohl der aktuellste Stand bei JS ist. Das Bricklet ist korrekt auf 2.0.1 aktualisiert.
Liegt wahrscheinlich da dran .. komme aber erst morgen wieder an das System. Melde mich.

5
Ich habe das Beispielskript für den RTC ausprobiert und erst seperat und nun kombiniert in ein Skript kombiniert für NodeJS und BrowserJS. Aber während im Browser alles super läuft, bekomme ich beim NodeJS folgenden Fehler:

TypeError: Object #<BrickletRealTimeClock> has no method 'setDateTimeCallbackPeriod'

Andere Dinge mit dem RTC funktionieren aber wie bspw. die APIversion abzurufen. Ein getDateTimeCallbackPeriod geht ebenfalls nicht.

6
Schade, aber dann ist das so.

7
Das habe ich gelesen .. ich verwende ja einen MasterBrick. Also geht es nicht nur "nicht direkt", sondern "gar nicht" in Kombination, was etwas anderes wäre?!

8
Hallo .. ich habe ein RED + Master + WiFi 2 und wollte den als AccessPoint konfigurieren, aber leider geht das nicht. Das WiFi 2 Master Extension Modul wird nicht erkannt und die Extension kann auch nicht direkt konfiguriert werden.

Alle Bricks und BrickV sind auf dem aktuellsten Stand und neu. Die blaue LED vom WiFi-Modul leuchtet konstant und am Anfang blinkt es grün.

9
Anfängerfragen und FAQ / Re: RED Brick startet gar nicht
« on: March 11, 2017, 15:39:34 »
Jap .. er hat so funktioniert und ich wollte für ein neues "Experiment" bei null beginnen und deswegen hab es ein neues Image. Leider habe ich vor dem neuen Image nicht direkt geprüft, ob er noch gelaufen ist. Zuvor lag er ein paar Monate in der "Ecke".

Sorry .. war etwas viel beschäftigt. Gibt es eine Art Supprt?

10
Anfängerfragen und FAQ / Re: RED Brick startet gar nicht
« on: March 06, 2017, 20:54:07 »
Soo..ich habe die SD-Karte neu formatiert und das letzte Image neu aufgespielt (letzteres hatte ich ja schon versucht). Aber es passiert NIX und zwar ebenso auf dem HDMI-Ausgang. Genug Strom ist da und das Kabel ist auch okay .. ich habe keine Idee mehr.

11
Anfängerfragen und FAQ / RED Brick startet gar nicht
« on: March 02, 2017, 20:08:24 »
Hallo,

ich habe auf die SD-Karte ein neues Image geschrieben und dann das RED am Rechner/USB-Netzteil angeschlossen. Es passiert bis auf ein kurzes blink der roten LED gar nichts. Der BrickV versucht zu verbinden, was aber nicht passiert. Keine LED ist an.

Was kann es sein? Die SD-Karte hat am PC funktioniert. Das Image habe ich schon zwei Mal drauf geschoben und der Strom (mindestens am USB-Netzteil) ist massig ausreichend. Alle anderen Bricks die ich so haben funktionieren wunderbar mit dem BrickV.

Hat jemand hier eine gute Idee?

12
Hardware / Re: Osram LED Modul dimmen
« on: January 17, 2017, 19:59:33 »
Wie kann man per Code PWM einstellen? Weder im BrickV noch in der Doku finde ich etwas dazu, wie die Frequenz und das "Level" eingestellt werden, aber das wird im Shop als "PWM möglich" angegeben.

Oder packe ich in meinem Programm eine "schnelle Schleife", welche dann das PWM symbolisiert? Das hätte mit PWM nichts zu tun und wäre mir zu wackelig und zu langsam.

13
Hardware / Re: Osram LED Modul dimmen
« on: January 17, 2017, 12:46:58 »
Es wird am Ende eine BiColor-Leiste werden, welche über ein Programm gesteuert wird. Ich kann ja demnächst berichten, ob es klappt, da ich mir vier der SSR´s bestellt habe. Das tolle an den Leisten ist ja, dass man sie so unkompliziert einsetzen kann. 24V direkt, PWM geregelte 24V ohne weitere Vorschaltmodule. Dadurch ist die Bauform extrem "übersichtlich" kompakt. Bis zum Wochenende weiß ich dann mehr.

14
Hardware / Re: Osram LED Modul dimmen
« on: January 15, 2017, 19:59:28 »

15
Hardware / Re: Osram LED Modul dimmen
« on: January 14, 2017, 22:41:27 »
Das wäre zwar ein teurer Spaß, aber nicht viel teurer als mein Vorschlag und deutlich "klarer" vom Aufbau her.

Hat das schon mal jemand gemacht..also eine Dimmung über dieses SSR? Ich hab bei dem Gedanken an ein Relay nicht an PWM gedacht.

Pages: [1] 2 3 4