Jump to content

altes-kind

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Die Pins sehen meiner Meinung nach ok aus (anbei ein Foto). Ich werde bis zum WE nochmal einen Test unter Linux machen um ein Windows/Treiberproblem auszuschließen. Falls ich den Master Brick dann weiterhin nicht an den Start bekomme, werde ich ihn einschicken. Danke!
  2. Der 2.0er Master Brick hat vorher für >2 Jahre im Dauerbetrieb ohne Probleme funktioniert. Tatsächlich ist mein Setup folgendes: - Wetterstation mit Master Brick v2.0 (gekauft Weihnachten 2014) - Erweitert 2015 um einen zweiten Master Brick (v2.1) und ein Distance-IR Bricklet - Erweitert 2017 um ein Dust Detector Bricklet Beim Versuch das Dust Detector Bricklet in Betrieb zu nehmen ist mir aufgefallen dass von diesem konstant eine Staubdichte von 500µg/m³ gemessen wurde. Da dies so nicht korrekt sein kann, habe ich versucht mögliche Fehlerursachen auzuschließen und dabei auch ein Upgrade der Master Bricks auf die aktuelle Firmware gemacht. Seitdem funktioniert leider der 2.0er Master Brick nicht mehr. Was habe ich nun für Optionen? Tatsächlich sollte durch das Firmware-Upgrade der Master Brick ja nicht hardwareseitig kaputt gegangen sein.
  3. Mit der 4.2.2er Firmware funktioniert der 2.0 Master leider auch nicht. Welche Firmware Version würdest Du denn für einen Test empfehlen? Danke!
  4. Welche Master Version nutzt Du für die Innenstation? Auch 2.0? Habe gerade versucht die MasterBrick Version 4.2.2 auf den 2.0 Master zu flashen. Leider bringt auch das keinen Erfolg, d.h. angeschlossene Bricklets werden nicht erkannt.
  5. Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde es jetzt einfach mit einem Distance IR Bricklet ausprobieren. Die Bestellung ist schon abgeschickt und ich werde meine Ergebnisse dann hoffentlich nächste Woche hier posten.
  6. Danke für die Antwort. Das MotionDetector Bricklet kann ich ja nur auf eine Empfindlichkeit von minimal 3 Meter einstellen. Für meinen Anwendungsfall möchte ich allerdings eine Empfindlichkeit von wenigen Zentimetern, d.h. die Hintergrundbeleuchtung des Display soll nur dann angehen, wenn sich etwas auf wenige Zentimeter dem Display nähert. Bzgl. dem Distance IR und Plexiglas würde für mich ausreichen, wenn der Sensor diese wenigen Zentimeter zuverlässig erkennt. Ich benötige keine genaue Distanz über mehrere Meter. Kann ich davon ausgehen dass das mit dem Plexiglas funktioniert? Oder muss ich mit einem Totalausfall des Sensors rechnen, wenn ich den Sensor hinter Plexiglas betreibe? Danke!
  7. Hallo zusammen, nachdem ich die Wetterstation als Weihnachtsgeschenk erhalten habe , habe ich mir nun noch einen Raspberry Pi B+ gekauft. Zusätzlich möchte ich die Wetterstation noch um weitere Sensoren erweitern: Temperaturmessung: Durch das Temperature Bricklet erhoffe ich mir verlässlichere Temperaturwerte. Hintergrundbeleuchtung Display: Die Steuerung des Displays (Hintergrundbeleuchtung an/aus) möchte ich über ein Distance IR Bricklet realisieren. Idee ist, dass das Display angeht, sobald die Hand vor die Wetterstation gehalten wird. Nun zu meinen Fragen: Aktuell ist die Stromversorgung vollständig über einen USB Anschluss des Raspberry Pi realisiert. Wird das auch mit den beiden zusätzlichen Sensoren funktionieren oder benötige ich dann eine zusätzliche Stromversorgung? Funktioniert das Distance IR Bricklet auch, wenn es innerhalb des transparenten Plexiglas-Gehäuses montiert ist? Vielen Dank im Voraus!
×
×
  • Create New...