Jump to content

boritian

Members
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Das Monstrum wächst. Muss mal bei Gelegenheit einen Bericht verfassen. Inzwischen habe ich verbaut: 4 ServoBricks 2 Master 1 IMU v2 1 RED Brick 6 Moisture Sensoren 9 IO16 1 RS232 1 GPS v2 Das Schiff misst seinen Tiefgang, den Inhalt von 4 Ballasttanks. Hat einen echten Echosounder zum Tiefe messen, Flossensteuerung über die Lage und vieles mehr. Macht echt Spaß das mit Tinkerforge zu entwickeln. Angesteuert wird über ein Tablet mit Gaming-Case als Fernbedienung.
  2. Hallo, im BrickViewer gibt es für den RED eine sehr komfortable Bedienermaske, auch um seine Programme zu übertragen und diese auszuführen. Was ich vermisse, oder evtl. übersehen habe, ist die Einstellung in der Maske, dass ein gewähltes Programm nur einmal beim Systemstart des RED-Brick ausgeführt wird. Würde dieses direkt in Linux machen, aber vom Timing her sollte mein Programm erst starten wenn der BrickDeamon gestartet ist. Daher habe ich probiert den eintrag "@reboot" in den croon einzutragen, das klappt aber nicht. Habt ihr einen Tipp wie ich mein eigenes Programm einmal
  3. Ja, zwar nicht ganz auf Null aber deutlich zurück auf 1,5°. Der ServoBrick scheint also zu beeinflussen. Habe einen Stapel mit dem IMU 2 ganz oben, darunter folgen drei ServoBricks, zwei MasterBricks und dann kommt der RED. Ganz unten habe ich noch einen PowerBrick für Batterie. Sollte ich meine Reihenfolge vielleicht verändern?
  4. Hallo Zusammen, ich habe einen IMU2. Am Anfang hatte er immer perfekte euerliche Winkel nach dem Einschalten angezeigt. Zeit mehreren Tagen zeigt er immer 7° Pitch direkt nach dem Einschalten an. Wenn man ihn um die eigene Achse dreht, schwingt sich der Pitch wieder auf 0° ein (auch ohne Kalibrierung). Da ich den IMU in einem Schiff verbauen will, kann ich ihn leider nicht immer beim start ausbauen und drehen. Mit einer Speicherung der Kalibrierung über den Brickviewer konnte ich das auch nicht lösen. Das einzige was jetzt evtl. anders ist, dass ich einen Servobrick unterm IMU sitzen habe
  5. Hallo Leute, ich würde gerne Daten aus einem Echolotgeber auslesen. Noch bekommt man den alten Standard mit NMEA 0183, bei dem die Daten über RS232/422/485 ausgegeben werden. Neuere und günstigere Geräte haben nur noch NMEA 2000, das laut Wikipedia auf einem Can-Bus-System aufbaut: https://de.wikipedia.org/wiki/NMEA_2000 Jetzt die Idee, die Daten mit dem Can-Bus Bricklet auszulesen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das klappen wird. Hat einer schon Erfahrung hierzu gemacht, bzw. kann jemand bestätigen ob ich das mit dem Can-Bus Bricklet machen kann? Danke und Gruß, Boris
  6. Ich habe eben gerade den Brickd neu auf dem Red installiert. Jetzt klappt es. Danke.
  7. Hallo Zusammen, ich habe das neue GPS-Bricklet (V2) an meinen Stapel angeschlossen. Es wird auch sofort erkannt. Im Brick-Viewer kann ich auch die UID sehen, allerdings auch das die Timeout's hochgezählt werden. Daten vom Bricklet bekomme ich nicht. Befehle, wie die Status-LED ein- und auszuschalten, werden auch nicht verarbeitet. Ich hatte das Bricklet an einem Master, IMU und Servor-Brick angeschlossen, die Firmware ist auch auf allen aktuell. Leider überall das gleiche Verhalten. Alle anderen Bricklets gehen ohne Probleme. Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Nachtrag:
  8. Sorry für die Späte Antwort. Ja, ich hatte damals einen anderen Rechner ausprobiert. Auch hatte ich den Red Brick durchgestartet. Jedenfalls musst ich berfulich für längere Zeit ins Ausland und als ich zurück kam, schaltete ich die Spannung ein und alles ging auf anhieb.
  9. Hallo, ich habe den USB WLAN Stick aus dem Tinker-Shop im RED-Brick. Am RED habe ich unter Accesspoint DNS/DHCP aktiviert, jedoch bekommt mein Rechner (WIN 10) keine IP zugewiesen. Der Rechner ist direkt mit dem WLAN-Stick verbunden. Die Verbindung ist auch erfolgreich aufgebaut. Wenn ich manuell ins selbe Netz gehe, kann ich auch problemlos mit den Bricks kommunizieren. Habt ihr eine Idee warum DHCP nicht funktioniert? Muss ich evtl. noch einen Service aktivieren oder brauche ich einen bestimmten DNS-Namen auf dem RED? Danke für die Hilfe, boritian
  10. Hallo, ich würde gerne über eine Android App einen Stapel, unter anderem mit Servo-Brick und IO 16 Bricklet, ansprechen. Das ist ja kein Problem mit der WIFI-Extension. Jetzt würde ich aber noch gerne einen RED in den Stapel setzen als Notsteuerung, dass die Servos bei WLAN-Abbruch in eine bestimmte Position gefahren werden. Frage 1a: Laut Beschreibung unterstütz der RED nicht die Wifi-Extension, kann ich den RED aber trotzdem in einen Stapel mit einer Wifi-Extension stecken? Die Idee ist einen IO des IO16-Bricklets von der App aus regelmäßig auf 1 zu setzen. Und ein Programm, das auf dem
  11. Hallo, ich würde mir folgendes Wünschen: - Mini-Cam Bricklet - Sonar/Fishfinder Bricklet Besten Gruß, boritian
  12. Hallo remotecontrol. Danke für die Antwort. Ein Socket hört sich gut an. Dann schaue ich mal nach Sockets in der Tinkerforge API. Da ich Fernbedienen will, ist ein Socket hervorragend, da man auch mitbekommt, wenn die Scoketverbindung abbricht.
  13. Hallo Robin, genau so habe ich das auch geplant. Mit Hilfe vom RED mit IMU und GPS, sollte dann für eine Zeit die Position gehalten werden. Im nächsten Schritt will ich sogar eine automatische Rückfahrfunktion entwickeln, falls nach zwei Minuten oder überhaupt kein Signal mehr kommt. Natürlich nur auf Strecken, die das Schiff auch vorher gefahren ist. Wenn man viele Achter vorher gefahren ist, sucht sich das Schiff die kürzeste Strecke über bekannte Routen.
  14. Hallo Zusammen, meine Anfängerfrage ist, wie setze ich den am besten eine Kommunikation zwischen RED-Brick und einer Android App um (beide sind in einem Netz)? Ich möchte z.B. Steuerbefehle von der App nicht direkt an einen Servo-Brick senden, sondern erst an den RED-Brick, der dann den Servo-Brick über sein Programm steuert. Ähnliches habe ich umgekehrt vor. Der RED-Brick soll Werte von einem Bricklet an die App senden. Also die App liest (auch wenn sie es könnte) nicht direkt ein Bricklet aus. Also simple Übertragung von wenigen Daten. Z.B. in einem XML-File oder über direktes se
×
×
  • Create New...