Jump to content

sihui

Members
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Das hört sich extrem gut an, vielen Dank. Ich werde dann spätestens mit den nächsten Beta wieder beim Testen einsteigen.
  2. Habe momentan leider keine Zeit zum Testen, versuche es aber nächste Woche zu schaffen. Zwei Fragen zu allgemeinen Themen habe ich aber dennoch: 1) Wie sieht es mit dem Support im Binding für ältere TF Hardware aus? Ich habe z.B. noch ein Remote Switch Bricklet V1 mit dem ich meine ganzen Baumarkt Steckdosen schalte (Weihnachten steht vor der Tür). Ich bin über TF überhaupt erst zur Hausautomation gekommen, das ist jetzt fast fünf Jahre her und es wäre schade wenn die älteren Bricklets jetzt aus dem Binding rausfallen. 2) Ist geplant das Binding in das offizielle openHAB Repository einzubringen? Auch wenn das manuelle Installieren ohne Probleme klappt, es wäre jedoch schöner wenn man das Binding über den üblichen Weg installieren könnte.
  3. Da schaut man mal eine Weile nicht in diesen Thread und dann sowas Theo, allerbesten Dank für das geniale Tinkerforge Binding, es ist mit Abstand das stabilste Binding was ich in inzwischen fast fünf Jahren openHAB genutzt habe. Halt die Ohren steif!
  4. Die Milestone (zur Zeit M2) laufen absolut stabil. Ich persönlich habe noch nie eine Stable Version bei openHAB genutzt,
  5. Das hört sich fast so an als wenn du noch openHAB 2.4 nutzt. Das funktioniert leider nicht mehr mit dem brandneuen Tinkerforge Binding, du musst 2.5 Snapshot nutzen. Falls das Problem dadurch nicht behoben werden sollte schau dir mal die Doku zu UoM an: https://www.openhab.org/docs/concepts/units-of-measurement.html#units-of-measurement
  6. Wie schon geschrieben: als Text Item in die Sitemap einfügen, nicht als Switch, dann ist er nicht mehr bedienbar und dient ausschließlich als Statusanzeige.
  7. Es ist ein Input, wieso sollte man diesen aktiv per Switch ändern? Du musst den Switch nicht als Schalter sehen, sondern als Status. Ich glaube das geht nicht. Allerdings habe ich es auch noch nie versucht. Der Channel Trigger ist ein momentaner Trigger und hat eigentlich in dem Sinne keinen Status. Beim booten sind alle Zustände NULL oder UNDEF. Wenn du direkt nach dem Booten einen Status benötigst nimmt man dazu die Persistence und ein restoreOnStartup: https://www.openhab.org/docs/configuration/persistence.html#predefined-strategies Allerdings berücksichtigt das natürlich keine Änderungen des Zustandes während der Down Zeit von openHAB. Grundsätzlich funktioniert openHAB2 genauso wie openHAB1, nur die Channels sind an Things gebunden und nicht mehr an Items. Ich habe ein Update direkt nach dem Restart noch nie gebraucht (openHAB ist ja mal höchstens für 2 Minuten offline beim booten), deshalb kann ich dir nur ein paar grundsätzliche Hinweise geben: System started Trigger: https://www.openhab.org/docs/configuration/rules-dsl.html#system-based-triggers in Zusammenhang mit einer Refresh Abfrage: import org.eclipse.smarthome.core.types.RefreshType ... sendCommand(ITEM_NAME, RefreshType.REFRESH) Ob diese "org.eclipse.smarthome.core..." Imports allerdings noch in neueren Versionen von openHAB2 funktionieren weiß ich leider nicht, eventuell heißen diese jetzt wie früher "org.openhab.core..." In der englischen Community gibt es massig Beispiele um offene Fenster oder Türen anzuzeigen, eine Variante wäre: https://community.openhab.org/t/rule-to-count-open-windows/49919/8
  8. Ich kenne bis jetzt nur zwei Bindings die das unterstützen, Amazon Dash und Astro. Ob Theo das bei jedem Bricklet eingebaut hat oder es vom Binding generell unterstützt wird kann ich nicht sagen. Zu deiner "Status"-Frage: https://www.openhab.org/docs/configuration/rules-dsl.html#channel-based-triggers Es gibt keinen fortlaufenden Status bei einem Channel Trigger. Der Trigger löst etwas aus und danach wird kein Status mehr upgedated.
  9. In der Sitemap statt Switch item=deinSwitchItemtype einfach Text item=deinSwitchItemtype schreiben, dann ist es weg. Programmiertechnisch in den Rules ist es ja egal ob man auf OPEN/CLOSED bei einem Contact Itemtype oder ON/OFF bei einem Switch Itemtype triggert. PaperUI ist eine reine Administrationsoberfläche und nicht für den täglichen Gebrauch gedacht, vor allen Dingen nicht das Control Tab. Das sieht man schon daran das ein Item mit einem Channel verlinkt sein muss um dort angezeigt zu werden. Items an sich ohne Verlinkung erscheinen dort erst gar nicht. Das passiert manchmal und normalerweise kann man das beheben in dem man eine der folgenden Aktionen versucht: 1. openHAB neu starten 2. den Server neu starten 3. tmp und cache Ordner leeren 4. in den logs nach Fehlern suchen weil man irgendwo doch einen bisher Unentdeckten hat. Manchmal reicht schon Punkt 1. zur Behebung.
  10. Mein Switch Item ist als Eingang konfiguriert, ich habe doch geschrieben es ist eine Büroklammer drin (=Taster). Büroklammer raus = Taster nicht gedrückt, Switch ist ON Büroklammer rein = Taster ist gedrückt, Switch ist OFF
  11. Nein, hatte ich weiter unten schon mal versucht zu erklären, bitte durchlesen. Ich habe jetzt mal auf die Schnelle mein IO16 per fliegender Verdrahtung angeschlossen, hier eine Kurzanleitung: Voraussetzung: brickd ist korrekt als Thing eingerichtet, Simple Mode ist aus. IO16 autodiscovern lassen, Thing anschauen, sieht dann so aus: Den markierten Teil wie folgt in eine Items Datei kopieren: Switch IO16_A1 { channel="tinkerforge:io16:master_240:baY:gpio0" } Switch IO16_A2 { channel="tinkerforge:io16:master_240:baY:gpio1" } Switch IO16_A3 { channel="tinkerforge:io16:master_240:baY:gpio2" } Eine simple Sitemap erstellen, die Switche einfügen: sitemap tinkerforge label="Tinkerforge Testing" { Frame { Switch item=IO16_A1 Switch item=IO16_A2 Switch item=IO16_A3 } } Dann die BasicUI aufrufen (oder wenn es sein muss den Control Tab von PaperUI), dann sieht man so etwas: A1 ist mit einer Büroklammer gerade kurzgeschlossen, deshalb low, deshalb OFF. Die anderen beiden sind offen, also high, also ON. Have fun.
  12. Ich würde mal sagen so wie bei allen anderen Channels auch: einfach aus PaperUI kopieren und in die Items Datei eintragen. Mir ist heute die Zeit weggelaufen, ich hätte eigentlich mein IO16 final anschließen wollen weil es das Digital IN ersetzen soll, vielleicht schaffe ich es morgen.
  13. Ein sehr ungewöhnlicher Weg. Allerdings sind die Begrifflichkeiten bei beiden Varianten, egal ob GUI Konfiguration oder Text Konfiguration, identisch. Das bedeutet, auch das Anlegen einer Konfiguration über GUI ist ein "linken eines Channels mit dem Item", nicht nur die textbasierte Variante. Um das noch etwas auszuführen: die meisten User von openHAB nutzen folgende Variante bei Bindings der Version 2: Das Thing wird über GUI, z.B. PaperUI angelegt. Meistens kann es sogar nach Installation autodiscovered werden. Anschließend sieht man alle verfügbaren Channels grafisch, nun öffnet man seine Items Datei und verlinkt den ersten verfügbaren Channel dieses Things mit einem Item: itemtype itemname "labeltext [stateformat]" <iconname> (group1, group2, ...) ["tag1", "tag2", ...] {bindingconfig} Die andere einigermaßen stringente Variante: Thing per PaperUI autodiscovern, Items über GUI anlegen, mit dem Channel per GUI verlinken. Deine Variante würde ich noch mal überdenken: du legst ein Thing per GUI an, legst dann das Item über ein Textfile an und verlinkst dann den Channel über GUI mit dem Item. Die schlechteste Variante von allen ist übrigens der "Simple Mode", da man hier keinerlei weitere Kontrolle über seine Konfiguration hat und die Itemnamen zu kryptisch sind um sie vernünftig in Rules und Sitemaps verwenden zu können. Allerdings für das Testen vom Tinkerforge Binding in einer Testumgebung von openHAB ist Simple Mode ideal geeignet: mal eben schnell schauen ob es funktioniert, danach die JsonDB löschen und mit dem nächsten Snapshot in einer sauberen openHAB Installation wieder von vorne starten (mit löschen der JsonDB werden auch alle Einstellungen der GUI's gelöscht)
  14. Zum deinem LCD kann ich nichts sagen da ich keines besitze. Mein IO16 ist zur Zeit nicht mehr angeschlossen, deshalb die grundsätzliche Vorgehensweise an einem IndustrialQuadRelay: Du nimmst die Channel Definition aus deinem Simple Mode Switch (also den Teil der über dem "Switch" steht und fügst diesen wie jeden anderen Channel in einer Items Datei ein: Switch TestSwitch { channel="tinkerforge:industrialquadrelay:brick_241:r5M:relay0" } Bei dem Wechsel von Simple Mode auf manuellen Mode musst du natürlich die ganzen automatisch verlinkten Teile mühsam wieder löschen. Ggf. ist der schnellere Weg gleich die ganze JsonDB zu löschen, vor allen Dingen dann wenn du den Simple Mode in deiner Produktivumgebung später gar nicht mehr nutzen möchtest. Du kannst in openHAB2 nicht mehr frei wählen welchen Itemtype du verwenden möchtest, das openHAB Core gibt dir das vor. Wenn also bei einem Simple Mode angelegten Itemtype Switch angeboten wird kannst du nicht auf Contact wechseln. Jedenfalls ist das bei Zwave so. Würde mich sehr wundern wenn das bei Tinkerforge anders wäre. Theo wird bestimmt etwas dazu sagen können wenn er seine Renovierung abgeschlossen hat Alternativ könntest du über Mapping (State Mapping, nicht Label Mapping) den Status ON/OFF auf OPEN/CLOSED wechseln, aber der Aufwand wäre mir zu hoch. Ich habe nicht einmal in der Doku eine Anleitung dazu gefunden, man findet aber etwas dazu im englischen Forum. Mit dem Visual Studio Code Editor ist das Anpassen der Rules doch in wenigen Sekunden erledigt. Echt? Du willst diesen genialen Vorteil des Autodiscovery von openHAB2 wieder auf die limitierte Funktion aus openHAB 1 zurückführen? Würde ich mir gut überlegen. Die meisten User wenden das wie folgt an: Thing über Autodiscovery automatisch erkennen lassen, schauen welche Channels verfügbar sind und dann in einer Items Datei die Channels mit den Item verknüpfen. Wenn du tatsächlich so viele Things hast (ich rede hier über dreistellige Zahlen) dass das zu lange dauert: die Things können auch in der JsonDB kopiert werden, man muss nur höllisch aufpassen die Klammern richtig zu setzen. https://www.openhab.org/docs/administration/jsondb.html#jsondb-storage
×
×
  • Create New...