Jump to content

Mannitwi

Members
  • Posts

    17
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Mannitwi's Achievements

Apprentice

Apprentice (3/14)

  • Collaborator Rare
  • One Year In
  • Week One Done
  • One Month Later
  • First Post

Recent Badges

1

Reputation

  1. Ich habe kein Webconnect Modul eingebaut. Du hast recht, dass die Modbus Schnittstelle des WR separat vom Sunny Homemanger ist. Dennoch gibt es die Option im Homemanager Modbus Kommunikation mit ganz bestimmten Geräten zu ermöglichen. Aber das hatte ich ja schon geschrieben. Ich bin mal gespannt, was SMA antwortet.
  2. Ich habe das Installateur Passwort aber wie gesagt kommt man über Speedwire nur rein, wenn man den Homemanager aus dem Portal löscht. Das wäre grundsätzlich kein Problem aber dann sind alle historischen Daten futsch. Mit dem Sunny Explorer (Hab ich schon installiert und probiert) kann ich dann die Schnittstelle öffnen. Bevor ich das tue, will ich erstmal gucken, was Sax mir geschickt hat. Aber vermutlich komme ich nicht umhin auf den WR zuzugreifen. Habe heute meinen 2jährigen Enkel hier, komme also zu nix. Vllt. mal wieder später oder jedenfalls morgen.
  3. Hallo Thomas, genau das hatte ich gestern schon versucht. Findet er nicht. Über den Home Manager findet er die Modbus Schnittstelle, bekommt aber keine Daten. Das Problem liegt vermutlich darin, dass Modbus TCP auf dem WR geschlossen ist und nur für bestimmte Geräte (Schaltsteckdosen z.B.) mit dem Home Manager genutzt werden dürfen. Ich habe gestern noch SMA angeschrieben und genau dies abgefragt. Mal sehen, ob die antworten. Ich sehe aber noch zwei (drei?) andere Möglichkeiten...man denkt ja nach;-) 1. Sunny Portal/Home Manager komplett deinstallieren und anschließend mit dem Sunny Explorer Modbus auf dem WR aktivieren. Solange Sunny Portal läuft, kann man nämlich mit dem Explorer nicht drauf. Das wäre die Brechstangen Lösung aber die wird funktionieren, wie ich recherchiert habe. 2. Modbus Schnittstelle des Stromspeicher Smartmeters anzapfen. Ich weiß dass Sax die Modbus Schnittstelle freigegeben hat. Ich habe dort einen netten Ansprechpartner, den ich mal antickern werde, wie das geht. 3. Und wenn das alles nicht funzt, kaufe ich mir halt noch einen Stromzähler für 'n Hunni. Jetzt warte ich erstmal auf Antwort von SMA und schreibe Sax an. Erstmal vielen Dank für Deine prompte Antwort. Da ich das ja schon erfolglos probiert hatte, scheine ich ja in die richtige Richtung gedacht zu haben. Das Problem liegt wohl eher bei SMA und meine Idee mit der SAX Schnittstelle erscheint mir verfolgenswert. Aufgeben ist jedenfalls keine Option und am Ende haben wir Nützliches gelernt, auch für die Zukunft und viele andere potentielle Warp/Tinkerforge Kunden mit SMA WR😉
  4. Da fällt mir gerade noch was ein. Ich habe ja zwei Sax Power Stromspeicher, deren PV Überschussladung über einen Stromzähler namens ADL 400 gesteuert wird. Die Anbindung erfolgt über RS 485 Schnittstellenkabel aber es gibt auch eine Modbus Schnittstelle. Wäre das nicht eine Option? Entratek_Stromzaehler_ADL400.pdf
  5. Hallo Thomas und Matze, ich habe mich heute nach längerer Zeit mal wieder mit dem Überschussladen beschäftigt, leider erfolglos. Der EM ist nun so mit dem Charger 2 verbunden, dass ich mit ihm den Charger insoweit steuern kann, das ich vom Web Interface an und aus schalten kann. Stellt sich nun die Frage, woher der EM weiß, dass er den Charger einschalten soll, richtig? Auf Hinweis von Thomas habe ich nun im EM versucht die Sunspec Schnittstelle zu konfigurieren. Im SMA Sunny Portal gibt es die Möglichkeit die Modbus Schnittstelle zu aktivieren. Die Doku besagt, dass die 126 die SunSpec Unit ID ist. Jetzt stellt sich mir die Frage, was ich wo eintrage. Generiere ich im Homemanger eine "virtuelle" IP Adresse unter der ich die Modbus Schnittstelle zur Verfügung stelle, die dann vom EM unter selbiger IP abfragbar ist? Oder trage ich die IP des EM ein? und was trage ich im EM ein, die IP des Homemangers? Ich habe tatsächlich schon alles versucht und auch im Internet nach Antworten auf diese Fragen gestöbert. Leider konnte ich PV und EM bisher nicht dazu bringen, miteinander zu reden. Im Sunny Portal wird der EM auch nicht erkannt. Mein Installateur kennt sich mit sowas auch nicht aus, den brauche ich gar nicht zu fragen. Soll ich das Projekt einstellen oder habt Ihr einen entscheidenden Geistesblitz? Einmal ganz abgesehen von meinen Fragen suggeriert Tinkerforge, dass das Überschussladen mit dem EM in Kombination mit dem Charger 2 ganz einfach funktioniert. Was mach ich also mit dem Ding wenn es eben nicht funktioniert? Tut mir leid, dass ich Euch mit diesen Fragen mal wieder auf den Keks gehe. Gruß Manni
  6. Thomas, vkg (voll krass gut). Hab eben auf fremdgesteuert gestellt und Bingo! Danke, ich melde mich für weitere issues. Morgen ist diffuse Sonne. Dann schaun `mer mal. Gruß Manni
  7. Hallo Thomas (@Matze, gerne reingrätschen), ich komme nochmal zurück auf Deine Antwort, nach der der WEM reicht, wenn WR und Sunny Home Manager 2 Werte über SunSpec bereitsstellen. Ich habe den Homemanager installiert, auf neueste Firmware gebracht, und soweit eingestellt, so dass er per LAN erreichbar ist und grün leuchtet. Soweit, so schön. Der Warp 2 Charger Smart ist ebenfalls in meinem AVM Netz per Lan Kabel eingebunden und erreichbar. Ich habe ihn auf den neuesten Firmware Stand gebracht und im WEM mit seiner IP-Adresse eingetragen. Jetzt stelle ich fest, dass der WEM meldet, dass die WB nicht erreichbar ist. Ist das normal? Sieht der WEM die WB erst wenn das Fahrzeug angeschlossen ist? Muss ich erst dafür sorgen, dass der Homemanager über SunSpec Daten liefert? Falls ja, wie geht das? Wie komme ich wohl an die SunSpec Schnittstelle? Was trage ich im WEM ein? Oh oh, Fragen über Fragen aber ich hab Euch gewarnt;-) VG Manni
  8. Du hast recht, ist vielleicht grad mein Trauma. Jedenfalls habe ich letzte Nacht noch länger über EVCC und Raspberry und so recherchiert. Ich finde das Thema insgesamt hochinteressant und bleibe dran.
  9. Matze, toll dass Du dich gerade so reinhängst. Ich habe mich parallel gerade mal ein wenig mit EVCC beschäftigt. Das ist ja wirklich ein tolles Projekt und da wird in Zukunft noch sehr viel passieren. Tinkerforge, SMA und Sax sind ja alle EVCC Sponsoren. VW (Ich habe einen ID.4) ist natürlich auch schon online in EVCC integrierbar, um SOCs zu steuern ; Somit bin ich da ja gut aufgestellt. Jedenfalls habe ich mir heute bereits den WEM bestellt und werde ihn durch meinen befreundeten Eli einbauen lassen und dann mal seh´n. Dazu werde ich mich dann mal später mit Rasperry PI beschäftigen. Peux á peux fuchse ich mich da trotz meines Alters rein und freue mich auf neue Erfolgsergebnisse. Wenn Dir noch was einfällt, immer gerne. Ich sammele noch. Ansonsten schonmal besten Dank. LG Manfred
  10. Nee, da bin ich zu blöd für und auch zu alt (67). Ich spreche da einfach nochmal als Laie: Mein Haus mit WP samt Speicher (2 x Sax Power a 5 kWh) wird zunächst einmal versorgt. Und wenn die Leistung vom Dach diese Aufnahmefähigkeit übersteigt bzw. die Speicher voll sind, soll das ins Auto anstatt ins Netz und erst danach ins Netz. Ich will da gar nicht so viel definieren müssen alá wenn/dann oder ist das zu naiv gedacht😔 Bei voller Sonne ist das kein Ding. Da hab ich über 12 kW vom Dach und stecke den Typ 2 Stecker einfach in die Karre und die Speicher werden auch voll. Die Zeit, in der immer mal wieder die Sonne raus kommt und daher der Strom ins Netz fließt ist eigentlich das Thema. Ich denke ich werde mich mal mit EVCC auseinandersetzen. Da müsste doch irgendwie was gehen. Vielleicht entwickele ich mich doch noch zum Spezialisten😂 Ansonsten bin ich natürlich für jeden Hinweis weiterhin sehr dankbar!!!
  11. Super Thomas, Warp+WEM mit EVCC (musste ich erstmal googeln;-)) scheint für mich zu passen. Ich werde mich da mal reinfuchsen und darf mich sicher nochmal bei Dir melden, wenn ich steckenbleibe. Auf Dein Angebot zu der "Forke" komme ich zu gegebener Zeit zurück. Jetzt wird erstmal WEM bestellt. Nochmal vielen Dank für Deinen tollen Support! Gruß Manfred
  12. Hallo Thomas, danke für die schnellen und verständlichen Antworten, die für mich absolut nützlich sind. Ich möchte es genauso wie von dir beschrieben handhaben. Nachts wird sowieso über Tibber günstig geladen. Tagsüber wird nur zugeladen. Verstehe ich es richtig, erstmal den Energy Manager einbauen und anschließend softwaremäßig einbinden oder muss ich hardwaremäßig noch etwas bedenken? Vielen Dank nochmal! Manfred
  13. Hallo Zusammen, Ich bin relativer Laie und verstehe manches Kauderwelsch hier nur schemenhaft. Ich habe auch bereits versucht Beiträge zu meiner - vermutlich simplen Frage - zu finden, bin aber leider daran verzweifelt. Bitte entschuldigt daher meine vielleicht banale Frage, die u.U. schon an anderer Stelle diskutiert wurde. Ich habe eine PV-Anlage mit 16,5 kWp auf dem Dach. Der Wechselrichter ist ein SMA Sunny Tripower STP 15000, dessen Überschuss Einspeisung durch einen SMA Sunny Home Manager 2.0 gemanagt wird. Ich habe eine Warp 2 Smart Wallbox, mit der ich mein E-Auto, einen ID.4 mit 77kWh lade. Ergänzt habe ich die Konfiguration später durch zwei Sax-Power Stromspeicher, je. 5 kWh,, die keinen Wechselrichter benötigen und deren Ladung wiederum durch ein eigenes Sax Power Smartmeter geregelt wird. Alles funktioniert und harmoniert perfekt miteinander. Habe ich mehr Spannung auf dem Dach als mein Haus (incl. WP) benötigt, geht der Überschuss in die Sax Speicher. Diese können aber nur begrenzte Leistung aufnehmen also geht bei viel Sonne der Rest ab ins Netz. Dann bin ich manchmal schnell zum Auto, um den ID.4 mit dem überschüssigen Strom zu laden und Sax- Power puffert mir die PV-Schwankungen. Soweit so prima. Schön wäre es also, dass die Wallbox das manuelle Anschließen der Autos für mich übernimmt. Jetzt sah ich zufällig, dass es seit etwa einem Jahr den Warp Energy Manager gibt und frage mich ob dieser eine Lösung für meine Wunschvorstellung wäre. Hier tun sich mir nun Fragen auf und ich erhoffe mir von Euch ein paar Antworten, mit denen ich mir meine Kauf-Entscheidungen erleichtern kann. Ich versuche diese mal zu formulieren: 1. Benötige ich für das PV Überschussladen zwingend einen Stromzähler als Zusatz für den Energie Manager? Falls ja, wovon ich mal ausgehe, was ist der Unterschied zwischen den beiden angebotenen Stromzählern, reicht der einfachere für meine Bedürfnisse? Oder bringt der Wandler-Stromzähler weitere Vorteile/Optionen? 2. Weiß Jemand, ob es Sinn macht, auch einen Phasenumschalter zu integrieren? Ich meine es ist sicher sinnvoll auch geringere Strommengen dem öffentlichen Netz vorzuenthalten aber ich frage mich, ob ein einphasiger Strom überhaupt das E-Auto über den Typ 2 Stecker motiviert das Laden anzustoßen? Sorry für meine laienhafte Beschreibung aber ich kann es nicht anders;-) Vielleicht noch als Zusatz, ich habe ja auch ein 230 Volt Ladegerät, dass einphasig den Strom mit 1,4 kW über den Typ 2 Stecker einspeist. Müsste also gehen, oder??????? 3. Fällt hier jemandem eine andere einfach umzusetzende Lösung ein unter der oben beschriebenen Konfiguration? Ich bin sehr dankbar für jede Antwort, die nicht zuletzt auch hilft, meinen Elektriker zu motivieren mich zu unterstützen. Vielen Dank!
×
×
  • Create New...