Jump to content

Beschreibung Debug-Brick


poohnet

Recommended Posts

Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr,

nach Weihnachten habe ich mich mal ein bisschen mit der Firmware-Entwicklung für Bricklets beschäftigt; hierzu hatte ich einen Master-Brick, einen Debug-Brick sowie ein XMC1400-Breakout-Bricklet bestellt.

Leider ist mir aber noch nicht ganz klar, wie ich die Debugmeldungen ausgegeben bekomme. Ich habe Master-Brick und Debug-Brick aufeinander gesteckt, beides jeweils über USB an den PC angeschlossen und das Breakout-Bricklet mit Port D verbunden. brickd und brickv arbeiten korrekt, ich kann die Firmware flashen und auch eine serielle Konsole über den virtuellen COM-Port öffnen. - leider erhalte ich aber keinerlei Ausgaben 😟

Kann es sein, dass das Debug-Pad des Bricklets noch irgendwie mit dem Debug-Brick verbunden werden muss? Gibt es evtl. eine Beschreibung, wie man den Debug-Brick "richtig" verwendet?

Vielen Dank und Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Der Debug Brick ist nur zum Debuggen von allem im Stapel geeignet. Bei den alten Bricklets mit 10-poligem Stecker lief der Code auf einem Master-Brick, sodass man die auch damit debuggen konnte. XMC-basierte Bricklets mit 7-poligem Stecker kann man damit leider nicht debuggen.

Zum Debuggen deines XMC-Codes kannst du die serielle Schnittstelle vom Logger auf einen Pin legen und dort einen TTL-Seriell-zu-USB-Wandler anschließen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...