Jump to content

Schrittmotor Endstufe (4A)


luxor

Recommended Posts

Die Leistungsangaben der Schrittmotoren i.A. sind Empfehlungen bzw. Grenzwerte. Du kannst den Motor sicher auch mit 2.5A fahren. Ob man mit weiteren 1.5A tatsächlich auch spürbar mehr Drehmoment bekommt, müssten die Leistungskurven im Datenblatt zeigen. Ansonsten würde ich spontan ein IO16 Bricklet nehmen und damit die Switches versuchen zu schalten. Das Pulse Signal sollte am besten in der Endstufe erzeugt werden.

 

Wenn es nur um hohes Drehmoment geht, gibt es u.U. alternativ noch die Motor Getriebe Kombi.

Link to comment
Share on other sites

Ich werde es einfach mal mit dem Stepper Brick versuchen und gucken ob mir die 2,5A bei 24V reichen oder ob ich mir was anders überlegen muss. Die Idee mit dem IO-16 Bricklet ist auch eine feine Idee.

 

Motor mit Getriebe wäre eine Idee. Aber der Stepper den ich nutzen will ist schon da.

 

Gruß

Philipp

 

P.S: Gibt es zufällig X-mas Rabatt?  ;D

Link to comment
Share on other sites

@Nic

 

Das ist auch mehr oder weniger von der Programmiersprache abhängig. Thread.sleep muss entsprechend kurz verfügbar sein. Bei 11000 Schritte/s sprechen wir ja auch von 0,091ms pro Schritt. Ich denke aber, dass maximal 1000 Schritte pro Sekunde möglich sind. Denn ich glaube das TF Protokoll überträgt auch nur 1000 Pakete pro Sekunde. Dabei darf man auch die Latenz bei der Übertragung nicht vergessen. Alternativ kann man die Treiber auch per PWM antreiben. Das geht zum Beispiel über das Servo Brick.

 

Alternativ einfach für die für Treiber einen billigen Arduino mit serieller Schnittstelle. Den an den RedBrick und für die Motortreiber verwenden. So eine ähnliche Kombination habe ich für das auslesen eines Maussensors für die Bewegung. Das schafft das TF auch nicht.

 

Für meinen Fall, 5NM pro Motor und über 50 KG für den Roboter reicht die Geschwindigkeit mit dem IO Bricklet völlig aus. Mehr konnte ich per PWM auch nicht wirklich bekommen. Ich steuere die Treiber mit je einem Java Thread an.

 

Aber toll wäre ein Brick mit 5A Dauerlast schon. Da spart man sich die externe Steuerung. Nur leider billig sind die Bricks für den Schrittmotor nicht. Für 4 Motoren komme ich mit einem IO-16 und 4x TB6600 für 10€ viel billiger hin.

Link to comment
Share on other sites

Preis? Fertig als Treiber zum Anschließen gibt es das bereits für unter 15€. Zur Kühlung, kleiner aktiver Kühler und fertig. Ein großer Kühlerblock reicht auch für den passiven Betrieb. Müssen die Steckkontakte eben höher sein. Jedenfalls für die China Böller reicht ein passiver und die laufen ohne Probleme über Stunden.

 

Warum man die Motortreiber nicht als Bricklet baut wundert mich seit jeher. Damit kann die Größe der Leistung anpassen und günstigere Kombos mit 2 oder 4 Treiber auf einem Board bauen. Dann können auch die Treiber direkt in der nähe des Motors betrieben werden. So muss man dann auch nicht die dicken Kabel des Motors bis zum Brick ziehen und holt sich damit auch nicht Störungen der IMU mit in's Boot.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...