Jump to content

Red Brick unter Dauerlast (brickd)


Uhlhorn
 Share

Recommended Posts

Moin,

 

ich betreibe seit einigen Tagen ein Red Brick. Wenn ich es mit Strom versorge bootet es zu erst, dann startet mein einziges Script und nach ein paar Sekunden geht die Status-LED für CPU auf praktisch Dauerlicht. Im Brickviewer wird brickd mit ca. 33 % CPU-Last angezeigt.

 

Wenn ich mein Script stoppe, ist brickd trotzdem auf über 30 %.

 

Weiß jemand, wie das kommt oder wodurch eine so hohe Prozessorlast verursacht wird? Wie bekommt man das weg?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich habe 1.15 auf den Red Brick und ich habe das gleiche. Wenn ich dann auch das Java program laufen lasse dan ist CPU 100% und wird fast nicht mehr idle.

Ist ueber 30% Last fuer den brickd normal ?

image.thumb.png.33663c8f8e748b636d97d021f82895aa.png

Und die CPU freq ist maximal

Every 1.0s: cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/cpuinfo_cur_freq                                                                                                   red-brick: Thu Mar 26 16:58:26 2020

1008000

 

 

Edited by riks
Link to comment
Share on other sites

Das weiß ich leider auch nicht. Ich habe mich schon lange nicht mehr damit beschäftigt, habe zu viel Anderes zu tun im Moment.Das weiß ich leider auch nicht. Ich habe mich schon lange nicht mehr damit beschäftigt, habe zu viel Anderes zu tun im Moment.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich habe nur einen Master Brick und 4 Sachen verbunden. Das musste doch eigelich gehen. Wieviel braucht einen normalen Java program um die Sensoren met 1Hz aus zu lesen ?

Mein setup ist :

  1. Master brick 2.1
    1. Segment Display 4 x 7 Bricklet
    2. Motion Detector Bricklet
    3. Ambient Light Bricklet 2.0
    4. Temperature Bricklet

MfG,
Rik

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte damit nur die CPU-Last von Brick Daemon.

Wenn ich mir deinen nmon-Screenshot ansehe, ist dein Problem anscheinend, dass der Arbeitsspeicher voll ist, der Java-Prozess lässt dann die ganze Zeit den Garbage Collector laufen, was die CPU-Last in die Höhe treibt. Du kannst etwas Arbeitsspeicher freiräumen, wenn mit dem Brick Viewer alle Services deaktivierst, die du nicht brauchst, z.B. die graphische Oberfläche, usw.

Du kannst mit der available-Spalte von free -m nachsehen, wie viel Arbeitsspeicher wirklich frei ist. Linux benutzt freien Arbeitsspeicher gerne um Daten zu cachen, wirft die Caches aber weg, wenn der RAM knapp wird, damit Anwendungen ihn benutzen können. Deshalb ist die free-Spalte nicht so aussagekräftig.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...