Jump to content

WLAN & Lastmanagement bei Mehrfamilienhäusern


tibalu
 Share

Recommended Posts

Mich würde mal interessieren, wie man das Lastmanagement bei mehreren WARP2-Wallboxen in Mehrfamilienhäusern am besten löst.

Jeder möchte natürlich seine Box ins eigene WLAN einbinden.
Dann können sich die Boxen nach meinem Verständnis ja aber nicht mehr untereinander zwecks Lastmanagement "unterhalten".
Man korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Wie löst man sowas?

Link to comment
Share on other sites

Das ist soweit korrekt, die Wallboxen müssen sich über ein Netzwerk erreichen können, damit Lastmanagement funktioniert.

Du kannst aber jede Wallbox in das entsprechende WLAN einbinden und dann zwischen den Wallboxen eine LAN-Verbindung ziehen (bei mehr als zwei über einen Switch). Dann musst du für das LAN-Interface jeweils statische IPs konfigurieren, oder einen Router mit dazuhängen ,der IPs per DHCP verteilt, das ist dir überlassen.

Ich habe das gerade erfolgreich mit folgendem Aufbau getestet:

Fritzbox A <--WLAN A--> Wallbox A <--LAN-Kabel--> Wallbox B <--WLAN B-->Fritzbox B

Du musst dann aber darauf achten, dass das Netz zwischen den Wallboxen einen anderen IP-Bereich benutzt als die beiden WLANs.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...