Jump to content

Tipsy Tinker

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Randnotiz: Was passiert eigentlich mit der Config einer Ethernet Extension (PoE), wenn ich sie ohne RED Brick, direkt per USB konfiguriere, und dann auf den RED Brick stecke ? Welche Config gilt dann? Diejenige im BrickViewer RED Brick Tab, oder die zuvor auf der Ethernet Extension abgespeicherte?
  2. Hi, hab dir die Logs, von diesem komplizierten Test aufgrund des komplizierten Problems ☺️, angefertigt und direkt geschickt. Besten Dank für deine Unterstützung! Vielen Dank
  3. Switch an, RED-Brick bootet über PoE, Netzwerkverbindung funktioniert >> wenn die Thermocouple nicht angeschlossen sind oder Thermocouple und Thermofühler angeschlossen sind Dann USB-Kabel eingesteckt, dann verlierst du die Netzwerkverbindung zum anderen Stapel >> wenn keine Thermofühler an den Thermocouple eingesteckt sind Alles aus, USB-Kabel eingesteckt gelassen, dann alles wieder gebootet, dann funktioniert es nur, wenn du die Thermofühler an den Bricklets angeschlossen hast? >> oder die Couple garnicht angeschlossen sind Auffällig wäre noch die enorme Wärmeentwicklung am Stack mit dem RED Brick an der PoE-Extension (192.168.0.2). Die wird sehr deutlich über Handwarm, wenn ich das mal logge 😂 , kommen da 48-52 °C an den "Platine-zu-Platine" an der Oberfläche zustande... Beim 2ten (192.168.0.3) Stack ist es ok.
  4. Ahoi, PoE-Switch hatte ich die letzten Tage mehrfach zurückgesetzt. Der ist auch ok mit seiner Config, denke ich (Begründet, keine Vermutung). Zunächst habe ich alle (Netzwerk-)Kabel getauscht. Anschließend alle 7p-10p Kabel. Aktuell habe ich 2 (eigentlich unbeteiligte, und erst für spätere Umfänge benötigte) Thermocouple am Stack mit dem RED Brick (192.168.0.2) eingegrenzt. Wenn die angeschlossen sind, funktioniert unter der Vorraussetzung, das die Stromversorgung für den Bootvorgang ausschließlich über PoE anliegt, die Kommunikation nach 192.168.0.3 nicht. Egal ob mit oder ohne Thermofühler am Thermocouple. Es gibt ein Lichtblick Aber es funktioniert auch nicht dauerhaft. Siehe Screen. Wenn es läuft, kann ich auf alle Beteiligten pingen, wenn es nicht läuft, logischerweise nicht. Eine weitere Eingrezung brachte die USB Verbindung mit in den engeren Kreis. Aller Wahrscheinlichkeit nach, bricht irgendwo etwas ab/zusammen/ein, wenn zusätzlich zu PoE der USB an den RED Brick kommt. Und zwar nur unter der Vorraussetzung, das keine Thermofühler an den Thermocouple hängen. In welchen (internen Event-)Logs kann man das genauer nachschauen? USB gesteckt/nicht gesteckt zB. ? Überraschend empfindlich... Muss ich mir was überlegen, wie ich das im Produktivsystem später absichern kann... Grüßle, Tipsy
  5. Moin, ja hab den Edit von dir nicht rechtzeitig mitbekommen. Aber auch mit 255.255.255.0 läuft es nicht. Im Programm habe ich als HOST 192.168.0.3, also die IP von demjenigen Stack in dem der Thermocouple steckt, den ich mit der richtigen UID anspreche. Führe ich das Programm mit "localhost" aus, funktioniert es, die Temperatur wird in die Logfiles ausgegeben. Führe ich es auf dem RED Brick aus, bekomme ich den o.g. Eintrag in den Logs.. Ich habe jeweils die Stacks am Switch, und den RED Brick per USB am Rechner. Nochmal zur Konfiguration: Stack mit PoE Ethernet Extension: IP: 192.168.0.3 Sub: 255.255.255.0 Stack mit PoE Ethernet Extension und RED Brick IP: 192.168.0.2 Sub: 255.255.255.0 Gateway: 192.168.0.1 PoE Switch IP: 192.168.0.1 Sub: 255.255.255.0 Korrekt? So langsam setzt Verzweiflung ein... Kurze Randnotiz noch: Ich hatte in der Vergangenheit einmal den Fall, das die auf beiden Stacks verfügbaren Bricks alle als Tabs im BrickViewer aufgeführt waren... Wie kommt das Zustande? Beste Grüße & erneut vielen Dank Tipsy Edit: Mir fällt gerade auf, das im BrickViewer beim RED Brick Settings//Network "connected" angezeigt wird, obwohl offensichtlich kein Netzwerkkabel angeschlossen ist. Verwirrt mich zusätzlich...
  6. Hi, also mit dieser Config RED Brick: Master Extension: bekomm ich """ Traceback (most recent call last): File "PoE_IP_Test.py", line 16, in <module> ipcon.connect(HOST, PORT) # Connect to brickd File "/usr/local/lib/python3.5/dist-packages/tinkerforge/ip_connection.py", line 581, in connect self.connect_unlocked(False) File "/usr/local/lib/python3.5/dist-packages/tinkerforge/ip_connection.py", line 784, in connect_unlocked tmp.connect((self.host, self.port)) OSError: [Errno 113] No route to host """ bekomms nicht geregelt ... Hab ich was übersehen ?
  7. Hi, es soll ja gerade ohne FritzBox funktionieren (Habs nochmal dazueditiert, sorry für die möglichweise unpräzise Fragestellung)... quasi Stand-Alone ... Nur die Stacks und der Switch ... Hast du da auch einen Lösungsansatz? Vielen Dank
  8. Moin Leute, ich hab hier aktuell 3 Stacks stehen, alle mit Lan.PoE und ein PoE-fähiges Switch. Ethernet Master Extension (mit PoE) + Thermocouple Ethernet Master Extension (mit PoE) + Thermocouple Ethernet Master Extension (mit PoE) + Thermocouple + RED Brick Ein auf dem RED Brick laufendes Programm soll von allen 3 Thermocouples die Werte runter schreiben. Allerdings bekomme ich die Teilnehmer ohne DHCP nicht verbunden. Irgendwo hab ich einen Logikfehler, der sich mir nicht offenbart. Aus der Doku heraus bekomme ich ihn auch nicht gelöst. Zugegebenermaßen beschäftige ich mich erstmalig mit Netzwerken. Mein Grundgedanke war, jede Master Extension bekommt manuell im Brickviewer ne IP zugewiesen, diese kann ich dann entsprechend aus dem BrickViewer oder aus dem Programm heraus ansprechen. Aber aus Gründen die sich mir nicht offenbaren, bekomm ich das ohne DHCP nicht auf die Kette. Häng ich alles an ne FritzBox, krieg ichs irgendwie hin. Weil die ja DHCP zur Verfügung stellt. Wo liegt der Hund begraben? Wie konfiguriere ich das Richtig? Ziel ist, ich habe am PoE-Switch den Redbrick per PoE Lan und kann dann entsprechend am Switch Stack um Stack einstecken und somit meine Messstellen entsprechend bei Bedarf erweitern. Das ganze als in sich geschlossenes Netzwerk. Edit2: Also ohne FritzBox. Vielleicht hat jemand den entscheidenden Tip! Vielen Dank, Grüße Tipsy Edit: Geil wäre, wenn der RED Brick DHCP könnte..
  9. Ahja, sehr gut, Danke. Das war wohl die wichtigste Info, hätte ich direkt vercheckt... Dachte die Bricks injizieren selbst in´s Netzwerk. Ja, so ungefähr hab ich mir das gedacht. Werde ich mal ausprobieren. Vielen Dank euch allen!
  10. Hi Zusammen, ich habe Verständnissfragen zum Thema Netzwerk. Vielleicht kann wer das dunkel ein wenig aufhellen 1.) Mit der Ethernet Master Extension (mit PoE) kann ich über das LAN Kabel Stromversorgung für einen zweiten Stapel bereit stellen. Gilt dann: [Netzteil -> Step Down Power Supply -> Stapel -> Ethernet Master Extension (mit PoE) -> Netzwerkkabel -> Ethernet Master Extension (mit PoE) -> 2. Stapel -> Alle Bricks und Bricklets im Stapel]? 2.) Über einen Hub/Switch funktioniert das auch für einen dritten/weitere Stapel? 3.) Werden 2 Stapel, wenn sie direkt miteinander Verbunden sind, mit Crossover Kabeln verbunden ? (Ich gehe davon aus?) 4.) Welche Leitungslängen lassen sich realisieren? Was gibt es zu beachten, an was ich gerade nicht denke? Beste Grüße, Tipsy
  11. Hallo Zusammen, ich tüftle seit einiger Zeit mit Tinkerforge Modulen herum und habe auch, quasi Drive-by, Grundlagen in Python erlernt. Aktuell habe ich ein Programm erstellt, welches mehrere Thermocouple ausliest und deren Werte samt Zeitstempel in eine *.csv runter schreibt. Zusätzlich erfolgt über ein Oled Display eine Live-Ausgabe der Werte . Das ganze System ist autark und wird über eine Powerbank versorgt. Klappt alles Prima. Zeitstempel bekomme ich über das Real-Time Clock Bricklet 2.0 und verwende diesen für meine "Datenbank"-Einträge und die Erstellung eines dynamischen Dateinamens. Was ich allerdings nicht hinbekomme, und das trotz intensiver Recherche, ist das bei Programmstart die Systemzeit des RED Bricks aktualisiert wird. Auf dem Real-Time Clock Bricklet habe ich stets, auch über Tage hinweg, die richtige Zeit zur Verfügung. Nutze ich das System ein paar Tage nicht, habe ich auf dem RED Brick eine zurückliegende Zeit. Im BrichV gibt es unter dem Tab RED Brick, Subtab Settings den Button "Update RED Brick to Local Time". Diese Aktion würde ich gerne zu Programmstart ausführen. Quasi die Lokale Zeit aus GPS Bricklet, Realtime Clock, oder sonstigen Zeitgebern als Globale Systemzeit definieren. Kann mir da mal jemand auf die Sprünge helfen? Wahrscheinlich sehe ich nur die global_time vor lauter locals nicht, aber ich kriegs grad nicht geregelt. Vielen Dank
×
×
  • Create New...