Jump to content

MaxMustermann

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by MaxMustermann

  1. Moin Markus, das Script läuft unter Python 3.7.3. Manuell gestartet ist alles prima sowohl im Eingabefenster <python MyFirstScript.py> als auch unter Thonny 3.3.0, welches ebenfalls auf Python 3.7.3 zugreift. Nur in Verbindung mit dem Autostart kommt es zu den beschriebenen Fehlern (siehe Logfile). Was ist denn eine Virtualenvironment? Ich weiß, dass solche Fragen für Profis oft schwer zu ertragen sind. Aber nur wer fragt lernt auch etwas. Danke und beste Grüße Max
  2. Hallo Markus, vielen Dank für deine Hinweise und Tipps. Die tinkerforge bindings sind installiert. Ich nehme mal an, dass ohne die bindings das Python Script nicht laufen würde. Dies tut es, wenn ich es manuell starte. Die Fehlermeldung im Logfile zeigt auf Zeile 12 im Script beginnend mit <from ...> . Auch wenn ich die Reihenfolge der from-Aufrufe verändere, beschwert sich das Logfile immer an Zeile 12. Es muss also an dem Aufruf <from> liegen. Was könnten die Ursachen dafür sein? Punkt 2.) habe ich umgesetzt. <import threading> funktioniert genauso wie <import
  3. Liebe Tinkerforge Community, nun habe ich mein erstes Python Script erstellt und die Funktionen der einzelnen Bausteine verifiziert. Sicher gibt es da noch einiges an Verbesserungsmöglichkeiten aber es tut was es soll und das ist für mich als Maschinenbauer, Ende Fünfzig schon einmal ein Erfolg. Über Hinweise und Tipps freue ich mich natürlich. Nun hätte ich es gern so, dass wenn der Raspberry Pi startet das Script ebenfalls gestartet wird. Von den vielen Methoden dies zu erreichen habe ich zwei ausprobiert (rc.local und systemd) mit ähnlichem Misserfolg. In die rc.local habe ich
  4. So, nun habe ich einen neuen Raspberry Pi und tata: Der HAT Brick funzt! Da muss ich wohl durch eine fehlerhafte Verdrahtung mir die Kommunikationsschnittstelle zerlegt haben. Habe nun auch den Kernel wieder auf den Stand 5.4.71 gebracht und alle Einstellungen zum Test wieder auf den Ausgangszustand gebracht. Der Ordner proc/device-tree/hat/ ist auch da. Die Firmware des HAT Brick war schon 2.0.2. Das hat zwar Zeit und einen neuen Raspberry Pi gekostet, aber ich habe einiges gelernt und hat auch Spaß gemacht. Nochmal vielen Dank für die Unterstützung! Beste Grüße Max
  5. Danke für eure Mühen! Den Brick Daemon habe ich gestoppt und im Debug-Modus neu gestartet. Die Ausgabe ist für mich Hard Staff: pi@raspberrypi:~ $ sudo brickd --debug 2020-11-09 17:37:46.911132 <I> <main_linux.c:334> Brick Daemon 2.4.1 started (pid: 2251, daemonized: 0) 2020-11-09 17:37:46.911532 <D> <main_linux.c:342> Using config file: /etc/brickd.conf 2020-11-09 17:37:46.911618 <D> <main_linux.c:348> Using PID file: /var/run/brickd.pid 2020-11-09 17:37:46.911753 <D> <event.c:60> Initializing event subsystem 2020-11-09 17:37:46.9
  6. Danke für die weiteren Tipps zur Diagnose. Die LED des HAT leuchtet konstant blau. Habe alle Schritte so durchgeführt. Für die bricd.conf musste ich mir noch Schreibrechte einrichten. Nach Neustart mit HAT keine Veränderung. Hier noch der neue Eintrag im brickd.log: 2020-11-09 14:04:36.826825 <I> <signal.c:55> Received SIGTERM 2020-11-09 14:04:36.828546 <I> <main_linux.c:538> Brick Daemon 2.4.1 stopped 2020-11-09 14:04:43.765938 <I> <main_linux.c:334> Brick Daemon 2.4.1 started (pid: 483, daemonized: 1) 2020-11-09 14:05:07.728162 <I> <net
  7. Hallo Erik, danke für die schnelle Rückmeldung und die Tipps. Den Kernel habe ich auf die Version 4.19.118-v7+ zurückgesetzt, Raspberry Pi neu gestartet den Brick Daemon noch einmal installiert (s.o.), Raspberri Pi herunter gefahren, HAT Brick montiert und neu gestartet. Das Verzeichnis /proc/device-tree/hat/ gibt es leider immer noch nicht und der Brick Viewer kann den HAT Brick nicht finden. Der brickd.log zeigt nun: 2020-11-08 18:35:50.142190 <I> <main_linux.c:334> Brick Daemon 2.4.1 started (pid: 1928, daemonized: 1) 2020-11-08 18:36:12.525113 <I> <signal.
  8. Hallo Gemeinde, auf meinem Raspberry Pi 3+ habe ich im Eingabefenster die Installation des Brick Daemon wie vorgegeben durchgeführt: sudo apt-get install libusb-1.0-0 libudev0 pm-utils wget https://download.tinkerforge.com/tools/brickd/linux/brickd_linux_latest_armhf.deb sudo dpkg -i brickd_linux_latest_armhf.deb Es gab keine Beschwerden, danach habe ich den Raspberry Pi heruntergefahren, den HAT Brick aufgesteckt und neu gestartet. Dennoch wurde das Verzeichnis /proc/device-tree/hat/ nicht angelegt und auch über den Brick Viewer kann ich den HAT Brick nicht sehen.
×
×
  • Create New...