Jump to content

SRHA

Members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Anziehen mit der Hand reicht nicht. Und das Knirschen muss so, das entsteht, wenn die Krallen zupacken. Also Gabelschlüssel nehmen und gut ist.
  2. Also für ein "LAN-Bricklet" o.ä. wäre sicher noch genug Platz in der Box, zumindest in der Smart-Variante. Eine Kabeldurchführung mit Zugentlastung sollte auch noch passen und auf ein CAT7-Erdkabel kann man einen entsprechenden RJ45 Stecker direkt montieren. Solange es aber das "LAN-Bricklet" nicht gibt, würde ich gerne einen Raspberry Pi als Access Point konfigurieren und auf diese Weise im Gehäuse unterbringen. Für die Stromversorgung des Raspis müsste halt auch noch ein Schaltnetzteil mit rein. Aber da gibt es ja auch schon sehr kompakte, die trotzdem bis 2A schaffen.
  3. Hallo, Ich habe heute meinen WARP Smart bekommen und würde mir gerne schon mal das Webinterface anschauen bzw. testen, ob mein WLAN am geplanten Standort ausreichend stark ist. Dazu würde ich die Wallbox gerne provisorisch in Betrieb nehmen. Kann ich dazu eine Powerbank mit USB-C am ES32 Brick anschließen? Oder wäre es besser 230V an L1 und N anzuklemmen?
×
×
  • Create New...