Jump to content

P4trick

Members
  • Content Count

    56
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Hallo zusammen, ich bastel gerade ein wenig und bin dabei auf ein kleines Hindernis gestoßen. Ich habe mir mal die Demo der Wetterstation in vb.net angeschaut und dort wird der robuste Ansatz ja über EnumerateCallbacks gelöst, um keine statischen UID´s nutzen zu müssen. Ich habe etwas ähnliches nachgebaut, habe jedoch zwei gleiche Bricklets (VoltageCurrent). Jetzt wäre meine Frage wie ich hier entsprechend auch beide Bricklets initialisieren kann. speziell ist das diese Stelle: ElseIf deviceIdentifier = BrickletVoltageCurrent.DEVICE_IDENTIFIER Then Try panel_VC= New BrickletVoltageCurrent(uid, ipcon_satellit) panel_VC.SetCurrentCallbackPeriod(1000) AddHandler VC.GetCurrent, AddressOf panelCB System.Console.WriteLine("panelinitialized") Catch e As TinkerforgeException luftdruck = Nothing End Try End If Was ist da als Antwort von BrickletVoltageCurrent.DEVICE_IDENTIFIER zu erwarten? bei dem VoltageCurrent hätte ich da auch generell die Frage, wie diese Methode anzuwenden ist, wenn ich über ein Bricklet 2 Werte Abfragen kann? kann ich in einem Callback voltage und Current gleichzeitig abfragen oder sollte ich eine weitere Zeile: panel_VC.SetVoltageCallbackPeriod(1000) hinzufügen und einen weiteren Callback für Voltage erstellen? wenn ja, wie müsste das der Callback aussehen? Sub battCB(ByVal sender As BrickletVoltageCurrent, ByVal BattVoltage As Integer, ByVal BattCurrent As Integer) If brickletLCD IsNot Nothing Then Dim text As String = String.Format("Temperature {0,5:##.00} {1}C", BattVoltage / 100.0, Chr(&HDF)) brickletLCD.WriteLine(2, 0, text) System.Console.WriteLine("Write to line 3: " + text.Replace(Chr(&HDF), "°"c)) End If End Sub wenn ich das so machen, mecker er, weil ich zwei Werte mit übergeben möchte. das würde bedeuten bei zwei gleichen Bricklets hätte ich insgesamt 4 Callbacks? Oh Gott, ich hoffe das war nu nicht zu viel durcheinander Danke und Gruß Patrick
  2. Hallo sven, danke für die ausführliche Hilfe :-) Der Regensensor war bei mir das kleinste Problem. Der hat eine Wippe und einen Reedkontakt schon von sich aus gehabt- 2 Kabel dran, ab ans IO4 und gut- wobei der Code noch nicht geschrieben ist dafür. Dein Quelliger Code könnte mir da gut als gedächtnisstütze dienen ;-) Mein Problem war wirklich der Windrichtungsmesser und das Annemometer Ich habe bislang kein günstigeres deiner Davis als für 140€ aus Holland oder so gesehen :-( Leider ist ja nur selten ersichtlich ob der Richtungsmesser auch per poti läuft. Einige Günstige gefunden habe ich, aber da bin ich mir eben nicht sicher ob die nach dem gleichem Prinzip funktionieren. Das Prinzip mit dem Poti ist ja wirklich sehr einfach, besser als dieser Graycode oder bei mir mit den "Lichtschranken". Kannst du mir vll. deine Bezugsquelle für das Davis 7911 sagen? Ich habe nun begonnen den ganzen Code von vb.net umzustellen auf php und stelle es per html da. Ich weiß nur noch nicht wie ich das mit den Diagrammen mache. Ich muss auch erstmal etwas php lernen, ich kann nur die vb.net sprachen einigermaßen gut, aber da fehlt mir die Darstellung auf meiner Webseite :-( Wenn ich mich recht entsinne machst du die Diagramme per Java, oder? sind die an eine Datenbank gekoppelt? Ich schreibe derzeit alle meine Daten in eine mySQL Datenbank- ich suche noch ein schöne einfache Lösung für Diagramme, möglichst mit Verheiratung mit der SQL -Datenbank... das wird so meine nächste Hürde. Ist-Zustand anzeigen ist ja langweilig- ich hätte gerne die Möglichkeit mir die Verläufe anzusehen. :-P Danke erstmal für deine Mühen und die ausführliche Erklärung. Gruß Patrick Danke dir und Gruß Patrick
  3. Hallo Thunderbird, danke für die kleinen Infos und shcön zu hören, dass dein Projekt nicht ganz auf Eis gelegt ist :-) kannst du mir vll. noch etwas Input zu dem Windmesser geben? bei meinem war es leider nicht so einfach, da die Signale abzugreifen des Richtungsmessers. Du hattest anfangs etwas von einem Graycode geschrieben. Wie ist das nun bei dem Davis-Sensor? Liefert mir das Anemomenter einfache Impulse die ich am IO Bricklet als Callbacks abgreifen kann? Was auch noch interessant wäre, wie sieht der Anschluss des Richtungsmessers aus? Kommen da auch 5 Strippen raus die einfach ins IO16 gehen, worüber ich per Binärrechnung dann die Windrichtung errechnen kann? Verstehst wie ich das meine? Ich möchte einfach vermeiden, das ich - ich sagae es ganz ehrlich- als eigentlicher Laie, mir einen Sensor für 100€ hole und später so sehr am Anschluss verzweifle, das er nur in der Ecke liegt und verstaubt. Super wären vll. ein Paar Bildchen und mit kurzen Erklärungen wie du was wo gemacht hast. Also keine richtige Anleitung- das fände ich etwas zu viel verlangt- eher ein "unter die Arme greifen" :-) Gruß Patrick Edit: ich hab eben gesehen das du den Richtungsmesser an das Analog-in verbunden hast?! Heißt das, aus dem Messer kommen einfach Plus und Minus raus, an das Analog-in- werte ermitteln und gut ist? Das wäre ja mal einfach...
  4. Hallo, Auch bei mir werden nun wieder alle Bricks und Blicklets erkannt. Klasse Arbeit, danke für die schnelle Hilfe. Gruß Patrick
  5. Hallo thunderbird, wie schauts aus mit deiner Wetterstation? Ist sehr ruhig geworden :-( ich habe immer gern verfolgt was du so gemacht hast. Ich bin nun auch ein Stück weiter mit meiner, habe jedoch das Prinzip umgeschmissen, um es mit dem RED kompatibel zu machen. Viel Arbeit liegt noch vor mir. Ich wollte mich endlich mal richtig an den Windsensor machen, das Prinzip mit meinem Vorhandenem war mir doch viel zu aufwendig, dieser ganze Kabel mit Transistor und so weiter hat nie richtig geklappt. Ich habe eben mal nach dem Davos geschaut, der ist mir mit rund 180€ jedoch dann doch etwas zu teuer. Kannst du mir einen anderen Windsensor und ein anderes Anemometer empfehlen was sicher funktioniert? Und noch eine Frage habe ich: wie ist deine Berechnung für den Regenmesser? hast du einfach den an ein IO angeschlossen und einmal ausgemessen, bei wie viel ml. die Wippen umschlägt und dann die Umschläge erfasst und stellst dann Umschlag*Anzahl dar? Gruß Patrick
  6. Ouh schei**e, wie war das mit dem Wald und den Bäumen?^^ ;D Es war früh heute morgen.. Danke dir. @borg ich habe nur Master 2.0 und auch bei denen war das Problem vorhanden, egal welchen meiner 4 ich genommen habe. Kannst du mir kurz sagen wo der Unterschied zwischen 2.0 und 2.1 ist? Gruß Patrick
  7. Beta? woher gibts denn ne Beta? die würde ich auch dann mal testen, im Moment liegen all meine Stapel verteilt auf dem Schreibtisch, weil mir das so nix nutzt- wenn die Beta liefe, könnte ich die zumindest Übergangsweise wieder zusammenklatschen. :-) Gruß Patrick
  8. Hallo Unex, auch ich habe seit ich eben die 2.3.2 geflasht habe das gleiche Problem. Wollte "mal eben" alle meine Bricks und Bricklets Updaten und auch bei mir wird nur noch das unterste erkannt. Die Wlan extension, die oben auf steckt, wird zwar nicht erkannt am Master Brick- ich kann über die IP jedoch Connecten. Gruß Patrick
  9. Hallo Void, super cooles Projekt- Software sieht super programmiert aus, Fertigung ist mal megagenial mit den blauen LEDs und die Ide das ganze als Bender zu verkleiden Auch das Video mit der Musik macht super Spaß anzusehen. Find ich wirklich genial. Gruß Patrick
  10. Hallo zusammen, sorry das länger nix von mir kam, ich war offline für einige Tage. Also wie hier auch andere bemerkten lag es wohl am 1.1er Image. Ich habe schlussendlich das 1.0 Full genommen und damit lief es dann. Ich bekam nach den Versuchen den Loopback zu Pinker per Sudo seltsame meldungen die auf ein Problem mit dem Sudo des Linux- Image deuteten. Da kam mir die Idee einfach das 1.0er zu patchen da Sturmvogel(Markus) auch dieses eingesetzt hat und es damit ging. Danke für eure Unterstützung. Guten Rutsch und frohes neues Jahr Patrick
  11. Hallo zusammen, Wir haben folgendes Problem: Wir haben einen Master und ein QuadRelaisBricklet welches ein Magnetventil mit 12V und 10Watt Verbrauch (Also etwa 800mA) schalten soll. Wenn das Magnetvnetil nicht angeschlossen ist und wir schließen das Relais, messen wir eine Spannung von 12V die von unserem Netzteil ausgeht am Anschluss des Ventils. Sobald wir das Ventil als Verbraucher anschließen, fällt die Spannung auf 2 V ab, das Ventil schließt aber nicht. Wir haben beim Schließen des Ventils einen Strom von 750mA gemessen, ausgelegt ist das QuadRelais ja auf 1,2A - also sollte es das Ventil ja schließen. Kann uns dazu jemand etwas sagen oder einen Tip geben? Gibt es im QuadRelais so etwas wie eine Strombegrenzerschaltung die greift sollte der Verbrauch zu hoch sein? Wir haben alle 4 Anschlüsse bereits getestet- schließen wir einen kleineren Verbraucher an, funktioniert es. Gruß Patrick & Markus
  12. Hallo Zusammen, mal ein kleiner Stand der Dinge. Markus hat mein Programm getestet und bei Ihm läuft es, umgekehrt konnte ich eines seiner Programme testen und bei mir tritt der gleiche Fehler bei seinem Programm auf, wie vorher bei meinem: Network is unreachable. Hat niemand sonst eine Idee was das sein könnte oder was wo eingestellt werden muss/kann? Firmwares sind alle auf dem neusten Stand Gruß Patrick
  13. Hallo Markus, ja, alle Bricklets und der Master werden angezeigt. Führe ich die Exe am PC aus, sehe ich in einer sich öffnenden Konsole die Daten des Lichtsensors, Luftdruck und Feuchtigkeit sowie Temperatur und im Display werden die WErte auch angezeigt. Klar, die Exe kann ich dir senden, ist nix besonderes drin auser das Beispielt der Wetterstatino von TF. Hast du eine Mail-adresse für mich? Der Red ist an unterster Stelle, Port im BD im Red auf 4223 eingestellt sowie auch in der Exe- also alles auf Standart. Danke für deine Hilfe und das Angebot alles zu testen. Gruß Patrick
  14. Hallo Markus, danke für den Lösungsansatz. habe es eben mal versucht, aber auch hier bekomme ich als Consolenausgabe dann nur ein "Connection Error: Network is unreachable" Also das gleiche wie in der Log Datei Gruß Patrick
  15. Hallo FlyingDoc, das verstehe ich gerade nicht Ich habe eine .Exe Kompiliert und im Red doch die Möglichkeit einzustellen das es ein vb.net Programm, also eine .exe ist. Das Programm als solches läuft ja auch. Wie ich es verstanden habe ist auf dem Linux des Red ja Mono installiert und Mono hatte ich auch damals auf meinem RPI mit dem gleichem Programm und es lief ohne Probleme. Wenn das Programm gar nicht erst laufen würde, würde mir dich eigentlich die Statusanzeige des Red sagen, dass das Programm nicht ausgeüfhrt werden kann. Ich hatte es aber auch vorgestern mit dem Beispielprogramm aus der Red Doku (Also das Programm mit dem Temperatur-auslesen) als Python Skript- und auch hier hatte ich das gleiche Phänomen das mir immer gesagt wurde Network unreachable. Ich vermute irgendetwas habe ich vergessen im Red einzustellen, aber ich finde halt nicht was.
×
×
  • Create New...