Jump to content

Barometer Bricklet zeigt immer 10mbar


thunderbird
 Share

Recommended Posts

10 mbar, -40 °C und 0 m zeigen ein Problem mit der Kalibrierung des Sensors auf dem Barometer Bricklet an.

 

Der Sensor ist vom Hersteller kalibriert. Diese Kalibrierung wird zusammen mit einer CRC Prüfsumme auf dem Sensor gespeichert. Das Bricklet liest beim Start die Kalibrierungsdaten samt Prüfsumme aus und kontrolliert, ob die Prüfsumme passt. Wenn sie nicht passt, dann wird dauerhaft 10 mbar, -40 °C und 0 m ausgegeben.

 

Das kann jetzt bedeuten, dass der Sensor auf deinem Barometer Bricklet defekt ist, bzw. die Kalibrierungsdaten korrupt sind. Ist mir aber noch nicht untergekommen, wenn ich mich richtig erinnere.

 

Es kann aber auch bedeuten, dass die I2C Kommunikation zwischen Sensor und Brick gestört ist. Da das Bricklet aber noch auftaucht, kann dessen EEPROM noch per I2C angesteuert werden. Wodurch ein generelles I2C Problem unwahrscheinlich ist.

 

Ein paar Fragen und Vorschläge ins Blaue dazu:

 

- Ist das Bricklet alleine am Master Brick, bzw funktioniert es wenn es alleine ist?

 

- Haben die Stecker an Brick und Bricklet verbogene Kontakte? Auch wenn das unwahrscheinlich ist, da das EEPROM funktioniert.

 

- Ein anderes Bricklet Kabel, anderen Port am Brick, anderen Brick testen (auch unwahrscheinlich als Ursache, aber dennoch)

 

- Auf dem Bricklet sind auch noch alle Bauteile vorhanden?

 

http://www.tinkerforge.com/de/doc/_images/Bricklets/bricklet_barometer_vertical_800.jpg

Link to comment
Share on other sites

Moin photron,

okkk. Also das Bricklet wird ganz normal erkannt und man kann es auch ganz normal flashen(ohne Fehler).

 

In der Station ist es nicht alleine. Ich habs gerade aber mal ausgebaut und an einem einzelnen Master getestet. Das Problem bleibt gleich. Auch ein anderes Kabel bringt nichts.

 

Die Stecker sind ok und auch ein anderer Port bringt nichts. Ich habe seit bestimmt 4 oder 5 Wochen nichts mehr an den Stationen gemacht. Es lief alles problemlos.

 

Auf dem Bricklet sind alle Bauteile drauf japp.

Was mich halt so wundert, ist das gleich 2 Bricklets in der selben Nacht versagen. Das eine gestern Abend um kurz nach 8 das zweite heute morgen gegen 7.

 

Hat der Sensor vielleicht Probleme mit hoher Luftfeuchtigkeit??

Auch wenn mich das wundern würde immer hin laufen die schon über ein Jahr so wie jetzt.

 

Link to comment
Share on other sites

Scheint also wirklich der Sensor ein Problem zu haben. Wirklich ungewöhnlich, dass das gleich mit zweien zu gleichen Zeit passiert.

 

Hast du beide Stationen schon ähnlich lange in Betrieb, sind also beide Bricklets schon ähnlich lange in Benutzung?

 

Ich habe mal die CRC Prüfung rausgenommen im angehängten Plugin. Kannst du mal testen, was das ändert? Ich würde erwarten, dass du jetzt wieder Werte bekommst die aber stark neben der Wirklichkeit liegen, weil die Kalibrierungsdaten korrupt sind, oder auch die rohen Messwerte an sich nicht richtig ausgelesen werden können.

barometer-bricklet-no-crc-check.bin

Link to comment
Share on other sites

Alle 3 Barometer Bricklets haben das gleiche Problem. Die SDA Leitung des I2C Busses ist nicht mehr mit dem Sensor IC verbunden. Wenn ich eine Drahtbrücke zwischen Bricklet Stecker SDA Pin und Sensor IC SDA Pin löte funktioniert es wieder. Scheint in Problem mit der Leiterplatte zu sein.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Wenn dein Barometer Bricklet noch im Brick Viewer auftaucht, dann sind SDA und SCL zwischen Stecker und EEPROM noch intakt. Wenn du 10mbar als Luftdruck angezeigt wird dann kann es an einer defekten I2C Leitung liegen, muss aber nicht unbedingt.

 

Falls du ein Multi-Meter oder einen anderen Durchgangsprüfer zur Hand hast dann kannst du messen ob der I2C Bus noch intakt ist. Ich habe auf dem angehängten Bild aufgemalt wie die I2C Pins des Barometer ICs (weißer Chip) und des EEPROMs (schwarzer Chip) mit dem Stecker verbunden sein müssen, damit es funktioniert. Bei thunderbirds Barometern war jeweils die SDA Leitung zwischen Barometer IC und EEPROM unterbrochen.

 

Wie verwendet du das Bricklet denn? Hast du das wie thunderbird auch draußen im Einsatz, wo es größeren Temperaturschwankungen ausgesetzt ist?

 

barometer_i2c.jpg.40e78e219e356fdc43192e1fdaba8df6.jpg

Link to comment
Share on other sites

KeyOz, lass mich das mal zusammenfassen. Dein Barometer Bricklet taucht noch im Brick Viewer zeigt aber als Werte 10 mbar, -40 °C und 0 m an. Dabei sind aber die SDA und SCL Leitung zum Barometer IC okay.

 

Hast du dir schon die Bricklet Stecker am Bricklet und am Brick angesehen? Sind da vielleicht Pins krumm und machen einen Kurzschluss?

 

Dann kannst du noch einmal die 3.3V Leitung messen (siehe Anhang).

 

Wenn die auch okay ist kannst du auch noch das Plugin des Bricklets über den Brick Viewer einmal neu zu flashen.

barometer_vcc.jpg.fbc47807cfc5262a5f57ef414dffbe35.jpg

Link to comment
Share on other sites

So hab heute mal wieder zeit gefunden zum weiter schauen. Alles Angeschlossen und siehe da, er geht wieder. Ein paar Tage in der Warmen Wohnung haben da wohl wunder gewirkt. Ich werde mal schauen ob ich ihn für den weiteren Außeneinsatz irgendwie besser Wetterfest verpacken kann, so das er aber auch noch realistische Werte für meine Wetterstation liefern kann.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...