Jump to content

fahrbarer Roboter


Recommended Posts

Hallo Tinkerforgebegeisterte,

 

irgendwie sind bis jetzt nur praktische Projektideen präsentiert worden, das will ich hiermit beenden. Und stell euch mein zweites gebautes Spielzeug vor.

 

Es ist ein fahrbarer Roboter mit einem RP6 Chassie,ein paar Servos,IR und Lichtsensor, einem 4200 mA Lipo und einer ganzen Menge Leds.

 

Auf Grund der Tatsache das für mich das Programmieren mehr oder weniger Neuland ist habe ich mich für C# mit Windowsform entschieden und nutze Visual C# 2010. In dem Zug möchte ich gleich einen Verweis auf YouTube machen zu einem C# Tutorial (

), das kann ich bestens Gewissens empfehlen und Galileo Computering (http://openbook.galileocomputing.de/visual_csharp_2010) aber das ist kein Geheimtipp mehr.

 

Aktuell kann man mit dem Roboter per Joysticks fahren und die entsprechende Beleuchtung geht automatisch und Geschwindigkeitsüberwacht an. Die nächsten Schritte sind ein flüssiges Programm zu schreiben, da ich noch ein Defizit habe und nicht zurecht komme mit Methoden Klassen und Objekten. Und ein langfristiges Ziel ist es den Roboter mit Hilfe des 360° IR Sensor autonom fahren zu lassen.

 

Falls die Frage aufkommen sollte, nein er hat noch keinen Namen  8)

IMG_20120419_200859.jpg.4d318baadf8f362c6d890122c5509068.jpg

IMG_20120415_133626.jpg.753b1469d977d9784e0c5d5c0bfa2b66.jpg

IMG_20120415_133528.jpg.46b0ac15519255400de0c01696142d42.jpg

Winform.jpg.3536ea7f1f2da522cf615557c588cb6f.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hi Masder,

 

der Unterbau ist das Chassie vom PR5 / RP6 zu erwerben für 40€ beim großem C.

 

http://www.conrad.de/ce/de/product/191152/FAHRGESTELL-ROBBY-RP5-ROBOTER/2420180

 

 

Ebay bietet auch möglichkeiten, über die wirkliche Qualtität kann ich dir aber nichts sagen.

 

http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=chassis+robot+&_cqr=true&_nkwusc=chassie+robot&_rdc=1

Link to comment
Share on other sites

Hallo lecktricker,

 

danke für die prompte Antwort. Ich habe gestern noch etwas im web gesucht und ansonsten nur relativ hochwertige und auch teure Chassis ab 299.- Euro gefunden. Daher werde ich mir gleich bei C das RP5/6-Chassis bestellen.

 

Ansonsten bin ich noch auf der Suche nach einer kleinen Kamera, die ich auf dem Roboter installiere und das Signal per Funk empfangen kann. Im Modellbaubereich gibt es ja diese FlightCamOne mit einer Reichweite bis zu 300m. Eine Alternative wär noch eine billige China-WLAN-Cam (+ Zusatzantenne).

 

Mal schauen - die ersten Bauteile sollten diese Woche noch eintreffen und dann geht es los *freu*

 

Evtl. wird das ganze dann eine fahrende Abschussrampe für meine Modellraketen (mit Funkzünder und Video vom Start)...  :-)

 

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

@ chillkroete

 

Die FlightCam ist aber nicht günstig, solche Idee habe ich mir auch schon gemacht. Alternativ ein altes Smartphone mit oder ohne IP Cam. Es gibt auch aber günstige RC Kameras mit guter Qualität.

 

@BOBmoraine

 

Ja es ist nur ein IR Sensor. Die Servos sind in meinen Augen schnell genug, aber Details kann ich noch nicht nennen, weil ich noch keine Zeit hatte das Programm zu schreiben bzw. mir überhaupt Gedanken zu machen.

 

Es ist aber schön zu sehen, dass andere ebenfalls ein neues Hobby mit Tinkerforge gefunden haben.  ;D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Der Roboter sieht gut aus. Ich hoffe, dass ich mal soweit komme ^^ meine Bricks für einen IR Sensorkopf lassen auf sich warten. Gibt es schon Werte wie schnell man die Servos drehen kann damit der IR Sensor vernünftige Daten liefert? Bei einen händischen Test gab es immer wieder Ausreißer wenn ich den Sensor gedreht habe.

Link to comment
Share on other sites

Im aktuellem Programm sind die Servos fest. Da funktioniert der IR Sensor (10-80cm) zuverlässig. Der Roboter fährt selbstständig in verschiedenen Geschwindigkeiten herum und fährt ggf. rückwärts wenn es zu nah war.

 

Ich habe schon versuche gemacht mehrere Messpunkte in dem 360° Schwenkkreis auf zu nehmen, aber weit bin ich da noch nicht gekommen, weil ich das in einem Array schreiben wollte. Und da muss ich mich erst einmal belesen wie das geht.

 

Aber die Info folgt, wenn ich Erfolge vermelden kann.

Link to comment
Share on other sites

@lecktricker: Array ist eine Option ich will ein Dictionary<float,float> oder float,int verwenden. Key ist der Winkel der Messung und Value die ermittelte Entfernung. Dann kommt das erstellte Dictionary in eine Liste oder Dictionary<Vector2D, Dictionary<float,float> damit ich alle Messpunkte zum Zeichnen auf ein Gui Element verwenden kann. Mit den Dictionarys muss ich nicht festlegen welcher Array Platz welcher Winkel bedeutet und man kann es dynamisch erweitern. Beispiel die Messwerte haben eine starke Streuung dann könnte in dem Fall die Messdichte erhöht werden.

 

Link to comment
Share on other sites

Anbei mal ein Video vom fahrendem Objekt.

 

https://plus.google.com/photos/101468417673064954764/albums/5739442797327572321/5739442795984832674#photos/101468417673064954764/albums/5739442797327572321

 

Die nächsten Schritte sind:

- eine 360° Distanzmessung zu implementieren

- eine Steuerung des Robots über einen Lagesensor von einem Smartphone aus

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo lecktricker,

 

ich bin ein Newbie bei Tinkerforge - meine bestellten Teile sind auch noch nicht da;

 

im Forum habe ich einiges über das Ansteuern von Elektromotoren (BL und nicht BL) gelesen;

 

mit welchem Brick steuerst Du die beiden DC-Motoren des RP5 an?

 

vielen Dank im Voraus für deine Hilfe;

 

Gruß

Rudolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

 

ich habe noch ein paar kleine Fragen zu dem Projekt !!!

 

1) Waren bei dem Chasi die Moteren dabei.

2) Wäre es auch möglich die Motoren über das Servo Brick zu steuern

3) Welchen Akku verwendest du als Energiequelle.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Germi

 

1) Waren bei dem Chasi die Moteren dabei.

2) Wäre es auch möglich die Motoren über das Servo Brick zu steuern

3) Welchen Akku verwendest du als Energiequelle.

 

1) Ja, die Motoren sind im Chassie enthalten

2) kann ich dir leider nicht beantworten

3) Ich nutze einen Lithium - Ploymer - Akku vom RC Auto. Der Akku hat zwei Zellen d.h. 7,4V und 4200mAh

Link to comment
Share on other sites

ich habe für die Versuche kleine DC Motoren von Conrad gekauft (~4€) die einen Stromverbrauch im Leerlauf von etwa 50 mA (angezeigt im BrickV) haben bei einem 9V Block als Powersupply.

http://www.conrad.de/ce/de/product/238825/ELEKTROMOTOR-XSLOT-143-RACE/1210014&ref=list

 

Als Transistor habe ich einfach einen genommen der noch in der Schublade lag. Da muss ich mich nochmal informieren, welche da besonders geeignet sind. Motor und Transistor habe ich auf ein Steckplatine gesteckt. und die Verbindung zum servo brick habe ich über ein leicht modifiziertes Servoverlängerungskabel hergestellt.

 

Link to comment
Share on other sites

2) Wäre es auch möglich die Motoren über das Servo Brick zu steuern

 

kleine DC Motoren lassen sich mit dem Servobrick und einem zusätzlichen Transistor steuern. Dabei ist natürlich auf die Daten des Motors zu achten.

 

Wenn die Motoren größer werden brauchst du einen elektronischen Fahrtenregler (ESC). Das wurde hier im Forum schon öfter vorgeschlagen, ich starte demnächst auch ein Projekt wo ich das nochmal aufzeigen werde :D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...