Jump to content

USB3 - mehr als 500mA


RSchiessl
 Share

Recommended Posts

Hallo,

wir haben an einem USB3-Port (900mA) einen Master mit vier 'Industrial Dual AnalogIn'-Bricklets hängen.

Diese 'AnalogIn'-Bricklets bieten ja pro Bricklet 150mA Strom.

 

Können wir dann in Summe 600mA bei paralelltschaltung bekommen, oder ist grundsätzlich bei 500mA schluß? (oder können wir gar die kompletten 900 mA 'irgendwo' abgreifen?)

 

Danke - Ralf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ralf,

 

die 150mA beziehen sich auf eine PTC Sicherung, die auf dem Bricklet verbaut ist um den Strom zu begrenzen. Der Spannungsausgang ist dazu gedacht externe Sensoren o.ä. mit Strom zu versorgen. Bei Parallelschaltung von vier Bricklets sollte wirklich der vierfache Strom über diese Sicherungen fließen können (sofern sich das gleich aufteilt). Falls ihr eine Step Down Power Supply zur Hand habt, könnt ihr diese einfach unter den Stapel stecken. Auf der grünen Buchse liegen dann die "vollen" 5V an. Die schwarze würdet ihr dann nicht nutzen, da ihr ja per USB versorgt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wir haben an einem USB3-Port (900mA) ...

 

Man sollte dann aber prüfen, ob die Spannung am USB-Port auch

wirklich noch 5 V beträgt.

Wenn das Motherboard / der Port nicht Military-Standard III oder IV ist,

geht bei vielen USB-Ports die Spannung schon bei ca. 60% der angegebenen

Belastungsgrenze in die Knie ... ( bei billigen China-Importen sogar noch früher)  ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...