Jump to content

batti

Administrators
  • Content Count

    998
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by batti

  1. We will receive the new products on Thursday this week. We will need a little time to prepare all the modules for shipping but next week I expect to have everything in stock.
  2. Hi, we are currently producing a new batch of Bricklets. Unfortunately there is a small delay in the production. I expect that all out of stock Bricklets are back in stock in two weeks. GPS version 2.1 will then be available. Best regards, Bastian
  3. #!/usr/bin/env python # -*- coding: utf-8 -*- HOST = "localhost" PORT = 4223 UID = "XYZ" # Change XYZ to the UID of your Ambient Light Bricklet 3.0 from tinkerforge.ip_connection import IPConnection from tinkerforge.bricklet_ambient_light_v3 import BrickletAmbientLightV3 # Callback function for illuminance callback def cb_illuminance(illuminance): print("Illuminance: " + str(illuminance/100.0) + " lx") print("Too bright, close the curtains!") if __name__ == "__main__": ipcon = IPConnection() # Create IP connection al = BrickletAmbientLightV3(UID, ipcon) # Create device object ipcon.connect(HOST, PORT) # Connect to brickd # Don't use device before ipcon is connected # Register illuminance callback to function cb_illuminance al.register_callback(al.CALLBACK_ILLUMINANCE, cb_illuminance) # Configure threshold for illuminance "greater than 500 lx" # with a debounce period of 1s (1000ms) al.set_illuminance_callback_configuration(1000, False, ">", 500*100, 0) raw_input("Press key to exit\n") # Use input() in Python 3 ipcon.disconnect() Testcode
  4. Scheint zu funktionieren ­čśÇ
  5. Anfragen oder auch wirklich regelm├Ą├čige "connects"? Die Connects k├Ânnen Probleme machen, weil du dann jeweils eine neue Verbindung aufbaust. Wenn du die nicht wieder schlie├čt ("disconnect"). K├Ânnen die Verbindungen offen bleiben. Die WIFI Extension unterst├╝tzt nur eine begrenzte Anzahl an Verbindungen. Sind alle voll kannst du dich nicht mehr verbinden. Kann das die Ursache sein? VG Bastian
  6. Hallo Paul, welche Version der WIFI Extension hast du? Falls Version 2.0, hast du auch die Firmware der Extension aktualisiert? Welche sind das? Hast du irgendetwas laufen, was ├Âfters Verbindungen zur WIFI Extension aufbaut ("connect")? VG Bastian
  7. Aus der Ferne ist es echt schwierig eine Diagnose zu stellen. Wenn etwas elektrisch kaputt ist, dann k├Ânnten wir dies nur vor Ort hier feststellen. Besteht die M├Âglichkeit, dass du uns das Bricklet zuschickst? Gucken uns das gerne an.
  8. Ich bef├╝rchte f├╝r das Voltage/Current Bricklet gibt es keine L├Âsung. Die Spannung liegt direkt am IC an. Man kann da auch nicht einfach einen Spannungsteiler vorsetzen, da auch die Strommessung dar├╝ber erfolgt. Sorry. Das einzige was mir einf├Ąllt einen externen Stromsensor zu nehmen, zum Beispiel auf Basis des ACS711 (da gibt es diverse Typen). Daf├╝r gibt es auch Breakout Boards. Die Sensoren geben allerdings geringe Spannungen pro Ampere aus. Als Beispiel 55mV/A. Diese k├Ânntest du wieder mit unseren Modulen messen. Ohne Bastellei hast du da allerdings wenig Aufl├Âsung.
  9. Hallo, rein rechnerisch sollte das Analog In 3.0 Bricklet bis 42.9V messen k├Ânnen. Wir spezifizieren dies immer ein wenig runter um Toleranzen ausgleichen zu k├Ânnen. In deinem Fall sollten 42,2V aber gehen. Beim Voltage Current Bricklet nutzen wir eine "Ein-Chip-L├Âsung" f├╝r die Messung. Dieser Chip ist f├╝r Spannungen bis 36V ausgelegt. Die Strombegrenzung hat damit zu tun, dass wir diese Str├Âme ├╝ber unsere Schraubklemmen und die Leiterkarte f├╝hren m├╝ssen. Ich denke bei 30A oder mehr macht der Einsatz eines externen Shuntwiderstands Sinn.
  10. Wir gehen davon aus, da der GPIO Header kompatibel ist. Werden dies testen, sobald wir den ersten 4er hier haben.
  11. batti

    Stepper brick tot?

    Ich habe ehrlich gesagt aktuell keine Idee woran es liegen k├Ânnte. Gern kannst du uns den Stepper einschicken, ich sehe mir das dann an. Auf dem Stepper Brick gibt es keine Diode die "durchbrennen" k├Ânnte und daf├╝r verantwortlich sein k├Ânnte.
  12. batti

    Stepper brick tot?

    Hallo Sren, kann es sein, dass der Brick einfach im Bootloader ist? Siehe unsere FAQ. Hatte erst wichtige Details ├╝berlesen. Was passiert, wenn du den Brick wieder abschraubst und einzeln anschlie├čt? Kann es sein, dass einer der Taster klemmt?
  13. batti

    Raspberry Pi HAT

    Hallo, der HAT geht zeitnah in die Produktion. Ist also bald erh├Ąltlich VG Bastian
  14. Das kann Auswirkungen gehabt haben. Ich vermute, dass eine weitere Komponente (WIFI?) einen Schaden hat. Der Rest wird vermutlich noch funktionieren. Wenn du m├Âchtest kannst du uns die Komponenten zuschicken und wir testen diese (kostenlos f├╝r dich).
  15. Hallo Kirill, prinzipiell funktioniert die Kommunikation auch ├╝ber l├Ąngere Kabel. Problematisch dabei ist aber, dass irgendwann St├Ârstrahlung etc. je nach Umgebung Probleme verursachen kann. Daher von uns aus die Begrenzung auf 2m. An deiner Stelle w├╝rde ich einfach zwei Brickletkabel auseinanderschneiden und miteinander verbinden. VG Bastian
  16. Hallo Ulrich, dein Feststellung ist prinzipiell korrekt. Eine Drehung in der Firmware w├╝rde aber dazu f├╝hren, dass die Beschriftung auf dem Bricklet falsch ist. Daher haben wir das bisher nicht "gefixt". VG Bastian
  17. Hallo, explodiert ist eine Diode, ├╝ber die der Master Brick den Stapel mit 3.3V versorgt. Die Spannung wird nur von den Extensions genutzt und hat keine externe Verbindung. Dioden k├Ânnen explodieren wenn entweder deren maximaler Strom ├╝berschritten wird oder aber die Sperrspannung. Ich vermute, dass ersteres der Fall war. Die einzige Erkl├Ąrung, die mir dazu einf├Ąllt ist, dass es eine permanente ├ťberspannung bei den 5V gab. Dann schlie├čt irgendein Modul kurz und ein stromf├╝hrendes Teil, z.B. die Diode, brennt durch. Erzeugen kann man dies bei der Step Down 1.2 indem man die beiden Stecker vertauscht. Dann liegt die volle Spannung (12,8V) auf der 5V Versorgung.
  18. Ah, Sorry, hatte das ├╝bersehen. Wir hatten das schon mal, dass wir die Leiterkartenfl├Ąchen in KiCAD nicht neu generiert haben. Somit sa├č eine Durchkontaktierung ohne Freistellung in den Fl├Ąchen und erzeugte einen Kurzschluss. Die Daten im Git sollten aber okay sein.
  19. Hallo Kirill, kannst du diesen Kurzschluss auch auf einer unbest├╝ckten Leiterkarte messen? VG Bastian p.s.: Nat├╝rlich hatten wir so etwas auch schon. Die aktuellen Daten im Git sollten aber okay sein.
  20. Bricks m├╝ssen ja mittels Erase Button in den Bootloader gebracht werden. Wird dieser beim Starten eines Bricks gedr├╝ckt (zum Beispiel durch Reset erzeugt), so l├Âscht der Controller seine Firmware. Dann leuchten auch keine LEDs mehr. Der Brick wartet dann auf eine neue Firmware. Sonst probier bitte nochmal den Brick in den Bootloader zu bringen und ihn erneut zu flashen. /dev/ttyACM0 klingt prinzipiell nach dem richtigen Port.
  21. Hallo, was f├╝r eine Schnittstelle wird denn zum flashen ausgew├Ąhlt? Kann es sein, dass du eine falsche w├Ąhlst? Das w├╝rde erkl├Ąren warum das Verify fehlschl├Ągt.
  22. Hallo, "beim erstmaligen Starten" ist so gemeint, dass die ID festgelegt wird sobald der Sensor Strom hat. D.h. ein Batteriewechsel ├Ąndert seine ID.
  23. Beim Servo Brick ist ja definitv etwas kaputt gegangen. Ich bin mir nicht sicher ob nicht auch die restliche Hardware darunter gelitten haben k├Ânnte. Wie gesagt das Angebot steht das du uns die Hardware zuschickst, wir diese pr├╝fen und ggf. ersetzen. Mit explodierter Hardware irgendetwas weiter zu versuchen, halte ich nicht f├╝r sinnvoll.
  24. + an +... korrekt prinzipiell kann man auch zwei gr├╝ne Stecker nehmen. Der unterschied ist wirklich nur die Farbe. Wichtig ist, dass die schwarze Buchse auf der Step Down Power Supply ein Eingang ist und die gr├╝ne ein Ausgang. Wir trennen diese farblich, damit es da eine Unterscheidungsm├Âglichkeit gibt.
×
×
  • Create New...