Jump to content

[Geloest] Mesh Config nicht per Wifi (um-)programmierbar?


Loetkolben
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich versuche gerade eine laufenden WIFI 2.0 per Brickv ueber WLAN auf Mesh umzuprogrammieren.

Ich kann "Mesh" auswaehlen und alle Felder setzen, aber beim speichern kommt nur "Could not save configuration"

(Auch wieder mit der gleichen statischen IP)

 

Was muss man tun, damit man eine Mesh Config speichern kann?

 

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Noch eine (Nach-)Frage:

 

Der WLAN Stack ist nun nach 24h Stunden nicht mehr richtig ansprechbar.

 

- Ping geht.

- Connect mit Brickv 2.3.7 geht auch, ABER es werden keine Bricklets angezeigt.

Nur ein weisses Fenster

 

Das ist der gleiche Rechner/Brickv mit dem ich vorher zugreifen konnte, aber eben nicht das Mesh Netzwerk setzen konnte.

 

Der Stack wurde noch nicht mal angefasst und von dem PC aus kann auch andere Stacks problemlos erreichen.

 

Fehler bei mir oder ein Stackueberlauf? Soll ich den Stack resetten oder nicht. Hmm?

 

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

In welchem Modus läuft die WIFI Extension?

 

Wie ist dein Stack aufgebaut?

 

Nix wildes:

 

Master 1.0 + Wifi 2.0

4 Bricklets: RGB LED, Temperatur. Humidity und Remote Switch

Er laeuft als Client am WLAN einer FB.

So hat der Stack problemlos jetzt mehrere Monate gelaufen.

(Vor-)Gestern das Update auf die neue BrickFW gemacht und dann versucht per WLAN die Mesh Konfig zu aktivieren. S.o.

Dabei war der Brick problemlos ansprechbar. Da das Speichern nicht ging habe ich es abgebrochen und ihn "ruhen" gelassen.

Spaeter dann war er nur noch pingbar.

 

Ich denke bevor wir das hier weiter angehen, spiele ich mal euer Update ein, wenn es da ist?

 

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Das Problem mit dem Speichern war, dass die Änderungen zwar gespeichert wurden Brick Viewer sie danach aber nicht mehr richtig zurücklesen konnte um sie zu verifizieren.

 

Der eigentliche Bug ist, das beim Speichern der Konfiguration in der WIFI Extension 2.0 ein Teil der laufenden Konfiguration mitgeändert wurde und dadurch die WIFI Extension 2.0 in einen kaputten Zustand geraten ist.

 

Ich nehme an du hast den Stack nach der Fehlermeldung ins Brick Viewer noch nicht neugestartet. Dann ist die WIFI Extension 2.0 noch in diesem kaputten Zustand. Dadurch kannst du dich zwar mit Brick Viewer verbinden, aber es tauchen dann keine Bricks und Bricklets auf.

 

Sprich, wenn du den Stack jetzt neustartet, dann ist die WIFI Extension 2.0 korrekt im Mesh Modus.

 

Sprich hier liegt kein weitere Bug vor, sondern, dass Brick Viewer sich zwar verbinden kann, dann aber nichts anzeigt, ist ein Nebeneffekt des ersten Bugs.

 

Dieser Bug ist bereits behoben. Es gibt entweder morgen oder Montag eine korrigierte Firmware Version.

Link to comment
Share on other sites

Tip Top!

 

Ja so ist es und es klingt plausibel [Edit: Habe nochmals darueber nachgedacht. s.u.]. Werde einen Powerreset machen und das Ergebnis berichten.  :)

 

Und immer an die Remote-Admin Fraktion denken.

 

BTW: AVM hat auch einen unterirdischen Knaller gebracht. In der neuen Vresion 6.80 muss man eine Rufumleitung lokal mit einer Taste an der Fritzbox bestaetigen. Wenn man nun Remote das Update durchgefuehrt hat dann Remote (wie bisher) die Rufumleitung aendern wollte war einfach nur essig.  >:(

Man kann diese Funktion auch abschalten, aber auch dafuer muss man einmal eine Taste an der Box druecken. Von mir aus koennen die so etwas machen, aber ein Hinweis VOR dem Einspielen waere wirklich notwendig gewesen. (Nur mal so zum Theme Remoteupdate)

 

Danke

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

So nun weitere Infos.

 

Die Theorie von photron ist fuer mich doch nicht schluessig, denn es ist, nach genauerem Nachdenken, gestern folgendes passiert:

 

1. Konfigurieren fuer Mash. Abspeichern und Fehlermeldung. (Wie bekannt)

2. Brickv DISCONNECT und ERNEUTER Brickv Connect! Die Bricklets waren zu sehen. Wieder der Versuch Mesh zu konfigurieren. Wieder kein Erfolg.

3. Vielleicht habe ich auch noch einen weiteren Versuch gemacht.

 

Ich konnte nach dem ersten Schreibfehlversuch mich nochmals connecten, habe aber die alte "normale" Client Konfiguration gesehen. Soll heissen: Es sieht so aus, als haette der Brickv GARNICHT geschrieben, auch nicht an die falsche Stelle.

 

Einige Stunden spaeter war der Stack nur noch pingbar. s.o.

 

So, nun (jetzt) habe ich den Stack per Power Off-On resettet und in welchem Modus war der Stack?? Im alten "normalen" Client Modus.

 

Sprich, wenn du den Stack jetzt neustartet, dann ist die WIFI Extension 2.0 korrekt im Mesh Modus.

 

Dem muss ich also widersprechen.

 

Das soll ja alles nur zur Info dienen und wir werden sehen was die neue Version bringt.   ;)

 

Edit: Ich komme auch nicht aus Webinterface des Bricks drauf. - Na schauen wir mal.

 

 

Der Loekolben

Link to comment
Share on other sites

Hallo photron,

 

ja es funktioniert. Mein Bericht zur Info.

 

1. Ich habe nicht nur die WLAN 2.1.1 eingespielt, sondern vorher auch noch die Brick 2.4.2 FW. (Vielleicht ist da ja auch was kaputt geschrieben worden? Bin da unwissend.)

2. Dann die WLAN 2.1.1 Firmware

3. Konfiguriert und es funktioniert

 

Hier koennte das Erfolgserlebnis zu Ende sein. ;-)

 

Ich war erstaunt, dass trotz den einspielens der beiden Firmware noch die IP Adressen, etc der WLAN Config drin war. Das hat nix mit Mesh zu tun, aber ist das Absicht? Was ist wenn da mal (binaerer) Muell drin steht? Gibt es eine wirkliche Loeschmoeglichkeit?

 

Die Konfigschwierigkeiten (nicht Probleme) mit dem Brickviewer und ein paar Verstaendnisschwierigkeiten schildere ich in einem anderen Beitrag.

 

Danke erstmal dafuer. :-)

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Ich war erstaunt, dass trotz den einspielens der beiden Firmware noch die IP Adressen, etc der WLAN Config drin war. Das hat nix mit Mesh zu tun, aber ist das Absicht? Was ist wenn da mal (binaerer) Muell drin steht? Gibt es eine wirkliche Loeschmoeglichkeit?

 

Die Konfiguration der Extension ist in einem EEPROM auf der Extension gespeichert. Diese hat eine Versionsnummer und eine Checksumme.

 

Ich habe übrigens nicht gesagt, dass die gespeicherte Konfiguration beschädigt wurde. Es gibt in der Extension die gespeicherte und die aktive Konfiguration. Der Bug den du gefunden hast lag so, dass beim Speichern der Konfiguration auch die aktive Konfiguration geändert wurde, was dann zum Problem geführt hat.

 

Die gespeicherte Konfiguration war davon jedoch nicht beeinflusst. Es wurde nie falsche oder beschädigte Daten gespeichert. Daher ist nach dem Update auf 2.1.1 die Konfiguration auch noch da.

 

Der Master Brick hat übrigens nichts mit der Konfiguration der Extension direkt zu tun. Auch betraf das Problem nicht den Master Brick. Daher war es nicht nötigt den Master Brick erneut auf 2.4.2 zu flashen.

 

Die Konfiguration einer Extension kannst du durch erneutes Konfigurieren des Extension Typs über Brickv Viewer löschen.

Link to comment
Share on other sites

Danke fuer die Erklaerungen. So hatte ich mir das gedacht, war mir aber nicht sicher.

 

Da ich nicht genau wusste wo (in welchem Bereich oder welchem Baustein) etwas ueberschrieben wurde, habe ich alles neu eingespielt. Dementsprechend war ich ueber die noch vorhandene Config ueberrascht.

 

Alles gut an dieser Stelle. Mach wir hier "zu"  :D

 

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...