Jump to content

Spannungsversorgung Prioritäten - Absolute Beginnerfragen (Die Dritte)


Fonso
 Share

Recommended Posts

So hier meine dritte Frage 🙂

hab mir die folgende Doku hier...

https://www.tinkerforge.com/de/doc/Primer.html#primer-power-supplies

https://www.tinkerforge.com/de/doc/Hardware/Power_Supplies/Step_Down.html#step-down-power-supply

https://www.tinkerforge.com/de/doc/Hardware/Bricks/DC_Brick.html#dc-brick

...betreffend der Stromversorgung durchgelesen.

Wenn ich mir das alles recht zusammenreime ist es wie folgt ist es mit der Stromversorgung wie folgt:

- Wenn z.B. ein einzelner DC-Brick "standalone" NUR per USB angeschlossen ist ==> so versucht es den Motor über die USB-Spannung zu Treiben (da ja ansonsten "nix da ist" von wo Energie herkommen könnte). Richtig?

- Wenn z.B. ein einzelner DC-Brick "standalone" per USB angeschlossen ist UND am "Input power supply connector" eine Versorgungsspannung gegeben ist ==> So versucht es den Motor über die Spannung am "Input power supply connector" zu treiben (unter Beachtung des folgenden Hinweises in der DC-Brick-Doku "Der Brick schaltet automatisch auf Stapelversorgung um wenn am externen Stecker weniger wie 1V anliegen. Wird z.B. ein Stapel genutzt und eine zuvor angeschlossene externe Batterie vom Brick abgezogen, dann nutzt der Brick automatisch die Stapelversorgung. Wenn der Motor danach wieder aktiviert wird kann es sein, dass dieser mit der höheren Stapelversorgungsspannung betrieben wird."). Richtig?

- Wenn man einen Stappel hat bestehend z.B. aus Stepdown- und DC-Brick, und der DC-Brick NUR per USB angeschlossen ist ==> So versucht es den Motor über die Spannung an der internen Stappelversorgung (gespeisst vom Step-Down) zu treiben (unter Beachtung des folgenden Hinweises in der DC-Brick-Doku "Der Brick schaltet automatisch auf Stapelversorgung um wenn am externen Stecker weniger wie 1V anliegen. Wird z.B. ein Stapel genutzt und eine zuvor angeschlossene externe Batterie vom Brick abgezogen, dann nutzt der Brick automatisch die Stapelversorgung. Wenn der Motor danach wieder aktiviert wird kann es sein, dass dieser mit der höheren Stapelversorgungsspannung betrieben wird."). Richtig?

- Wenn man einen Stappel hat bestehend z.B. aus Stepdown- und DC-Brick, und der DC-Brick per USB angeschlossen ist  UND  am "Input power supply connector" (des DC-Bricks) eine Versorgungsspannung gegeben ist ==> So versucht es den Motor mit folgender "priorität" zu treiben: "zuerst" versucht es den Motor über die Spannung am "Input power supply connector" des DC-Bricks zu treiben, "dann" über die Spannung an der internen Stappelversorgung (gespeisst vom Step-Down) "dann" über die Spannung vom USB  (unter Beachtung des folgenden Hinweises in der DC-Brick-Doku "Der Brick schaltet automatisch auf Stapelversorgung um wenn am externen Stecker weniger wie 1V anliegen. Wird z.B. ein Stapel genutzt und eine zuvor angeschlossene externe Batterie vom Brick abgezogen, dann nutzt der Brick automatisch die Stapelversorgung. Wenn der Motor danach wieder aktiviert wird kann es sein, dass dieser mit der höheren Stapelversorgungsspannung betrieben wird."). Richtig?

Gibt es auch absolut "tödliche Anschlusskombinationen" die zu 100% zerstörerisch sind? Z.B. wenn man einen Stappel hat bestehend aus Stepdown- und DC-Brick, so könnte man ja z.B. den 5Volt-Output des Step-Down "unnötigerweise" verbinden mit dem "Input power supply connector" (des DC-Bricks) obwohl dies ja eigentlich nicht nötig ist (wegen der internen Stappelversorgung die gespeisst wird vom Step-Down).

Gibt es ach sonst was zu Beachten? (Z.B. der Stepdown-Brick und der "Input power supply connector" eines DC-Bricks wird in Szenario A von demselben Netzgerät gespeisst, in Szenario B jedoch von unterschiedlichen Netzgeräten)

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Zitat

-Wenn z.B. ein einzelner DC-Brick "standalone" NUR per USB angeschlossen ist ==> so versucht es den Motor über die USB-Spannung zu Treiben (da ja ansonsten "nix da ist" von wo Energie herkommen könnte). Richtig?

Nein! Die Stapel-Dokumentation ist an der Stelle falsch/missverständlich. Die 5V egal ob über USB eingespeist oder aber über eine "Step-Down Power Supply" erzeugt versorgen immer nur den Prozessor, nie den Motor.


Der Satz war so gemeint, dass wenn eine "Step-Down Power Supply" eingesetzt wird, diese die 5V für die Versorgung der Prozessoren erzeugt. Die Step Down stellt aber zusätzlich auch die Spannung, die bei der die Step-Down eingespeist wird, den Motortreiber Bricklets (z.B. DC Brick) für ihre Motoren zur Verfügung. Die Idee dabei ist, dass wenn man mehrere Motoren mit einer Versorgungsspannung betreiben möchte, z.B. 12V, dass man diese 12V nur einmal an die Step Down anschließen muss anstatt bei jedem Brick einzeln.

Zitat

- Wenn man einen Stappel hat bestehend z.B. aus Stepdown- und DC-Brick, und der DC-Brick NUR per USB angeschlossen ist ==> So versucht es den Motor über die Spannung an der internen Stappelversorgung (gespeisst vom Step-Down) zu treiben (unter Beachtung des folgenden Hinweises in der DC-Brick-Doku "Der Brick schaltet automatisch auf Stapelversorgung um wenn am externen Stecker weniger wie 1V anliegen. Wird z.B. ein Stapel genutzt und eine zuvor angeschlossene externe Batterie vom Brick abgezogen, dann nutzt der Brick automatisch die Stapelversorgung. Wenn der Motor danach wieder aktiviert wird kann es sein, dass dieser mit der höheren Stapelversorgungsspannung betrieben wird."). Richtig?

Wenn man wie zuvor beschrieben z.B. 12V an der Step Down einspeist, dann nutzen alle Motortreiber-Bricks diese Spannung zum Antreiben der Motoren. Vielleicht möchte man jetzt aber einen Motor mit 24V betreiben. In diesem Fall kann man die 24V an dem schwarzen Stecker des Treiber-Bricks anschließen, der diesen Motor bewegt. Dieser Brick schaltet dann von Stapel auf "schwarze Stecker" Versorgung um. Alle anderen nutzen nach wie vor den Stapel.

 

Zitat

- Wenn man einen Stappel hat bestehend z.B. aus Stepdown- und DC-Brick, und der DC-Brick per USB angeschlossen ist  UND  am "Input power supply connector" (des DC-Bricks) eine Versorgungsspannung gegeben ist ==> So versucht es den Motor mit folgender "priorität" zu treiben: "zuerst" versucht es den Motor über die Spannung am "Input power supply connector" des DC-Bricks zu treiben, "dann" über die Spannung an der internen Stappelversorgung (gespeisst vom Step-Down) "dann" über die Spannung vom USB  (unter Beachtung des folgenden Hinweises in der DC-Brick-Doku "Der Brick schaltet automatisch auf Stapelversorgung um wenn am externen Stecker weniger wie 1V anliegen. Wird z.B. ein Stapel genutzt und eine zuvor angeschlossene externe Batterie vom Brick abgezogen, dann nutzt der Brick automatisch die Stapelversorgung. Wenn der Motor danach wieder aktiviert wird kann es sein, dass dieser mit der höheren Stapelversorgungsspannung betrieben wird."). Richtig?

Sollte oben jetzt erklärt sein.

Zitat

Gibt es auch absolut "tödliche Anschlusskombinationen" die zu 100% zerstörerisch sind? Z.B. wenn man einen Stappel hat bestehend aus Stepdown- und DC-Brick, so könnte man ja z.B. den 5Volt-Output des Step-Down "unnötigerweise" verbinden mit dem "Input power supply connector" (des DC-Bricks) obwohl dies ja eigentlich nicht nötig ist (wegen der internen Stappelversorgung die gespeisst wird vom Step-Down).

Gibt es ach sonst was zu Beachten? (Z.B. der Stepdown-Brick und der "Input power supply connector" eines DC-Bricks wird in Szenario A von demselben Netzgerät gespeisst, in Szenario B jedoch von unterschiedlichen Netzgeräten)

Man muss halt wissen, dass ein Brick immer die Stapelversorgung nutzt sofern diese besteht, wenn keine Spannung am schwarzen Stecker anliegt. Für den Fall, dass der Stapel mit 24V versorgt wird, der Brick aber mit 12V, diese 12V aber nicht vorhanden sind, dann würde der Motor die 24V vom Stapel bekommen. In Theorie kann man damit Blödsinn machen, für diesen den ganz spezifischen Fall.


VG Bastian

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bastian :-),

Vielen Dank für die gute Erklärung.

Vielleicht sollte es in der Doku ein übergeordneten Eintrag geben  (auf welchen von relevanten Brick-Einträgen verlinkt wird), welcher das Zusammenspiel zwischen USB, Step-Down und Externer Einspeissung (z.B. an DC-Brick) von "Energietechnischer Seite" erläutert. Das habe ich ein bisserl vermisst beim durchlessen der Doku.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...