Jump to content

WARP2 Beta-Firmware mit OCPP-Unterstützung


rtrbt
 Share

Recommended Posts

Moin,

Die vergangenen Monate habe ich an einer OCPP-Implementierung für den WARP Charger gearbeitet. Als erste Vorschau hier eine Beta-Version.

Was funktioniert bereits?

Aktuell unterstützt wird das Core Profile von OCPP1.6J, folgende Funktionen sind mit einem OCPP-Server möglich:

  • Starten/Stoppen von Ladevorgängen
  • Autorisierung von Ladevorgängen über NFC-Tags
  • Steuerung der Verfügbarkeit
  • Anzeige des aktuellen Status der Wallbox
  • Einstellen diverser Konfigurationen
  • Übertragung von Zählerwerten an den Server
  • Neustart der Wallbox

Es gibt noch ein paar Einschränkungen bezüglich der Zählerwert-Historie: Laut Spezifikation können Zählerwerte über einen Ladevorgang auf der Wallbox gesammelt werden und beim Ende des Ladevorgangs auf einmal übertragen werden. Das unterstützen wir derzeit nicht. Diese Einschränkung ist aber nach OCPP-Spezifikation erlaubt, sollte also hoffentlich bei keinem Server zu Problemem führen.

Bisher ist die OCPP-Implementierung mit SteVe 3.4.9: (https://github.com/steve-community/steve) sowie https://web.ecarup.com/ erfolgreich getestet worden. Weitere OCPP-Server werden wir im Zuge der Weiterentwicklung testen.

Was fehlt?

Neben den genannten Einschänkungen bzgl. der Zähler-Historie fehlen noch folgende (geplante) Features bzw. bestehen folgende Probleme:

  • Bessere Einbindung ins Webinterface: Aktuell kann OCPP aktiviert, sowie die Server-URL eingetragen werden. Außer im Ereignis-Log gibt es kein Feedback über den OCPP-Betrieb.
  • Entkopplung in eine eigene Ladestromgrenze: Aktuell benutzt OCPP die "externe Steuerung"-Ladegrenze, blockiert damit also andere Steuerungen wie z.B. EVCC oder eigene Scripte. Wir werden deshalb OCPP eine eigene Ladestromgrenze zuweisen.
  • Bessere Verzahnung mit anderen Features der Wallbox: Im Moment läuft OCPP komplett parallel neben anderen Features wie der NFC-Tag/Benutzerverwaltung. Künftig werden diese Funktionen stärker gekoppelt, sodass z.B. nur entweder die Ladefreigabe per OCPP, oder die lokale Freigabe per NFC-Tag aktiv ist, um Verwirrung zu vermeiden.
  • Um weitere OCPP-Server (z.B. EVCC) zu unterstützen, werden wir möglicherweise weitere Profile, insbesondere das Smart Charging Profile, mit dem Ladeströme gesteuert werden können, implementieren.

Wie kann ich die OCPP-Implementierung testen?

Zum Testen wird ein OCPP-Server benötigt. Lokal kann SteVe (siehe oben) ausgeführt werden. Alternativ bietet https://web.ecarup.com kostenlose Accounts an.

Nach dem Flashen der Beta-Firmware steht im Webinterface der neue Menüpunkt OCPP zur Verfügung. Hier kann die URL des Endpoints eingetragen werden. Es werden sowohl ws (WebSocket), als auch wss (WebSocketSecure)-URLS unterstützt. Wir empfehlen zweiteres, damit die Kommunikation verschlüsselt stattfindet. Die Firmware beinhaltet ein Zertifikats-Bundle mit den üblichen Root-Zertifikaten (siehe hier für Details). In einer späteren Version werden wir hinzufügen, dass ein eigenes TLS-Zertifikat auf die Wallbox hochgeladen werden kann.

Neben dem Aktivieren von OCPP und dem Eintragen der Endpoint-URL muss im Moment außerdem unter Ladecontroller die externe Steuerung aktiviert werden.

Bei einem erfolgreichen Verbindungsaufbau sollten Nachrichten ähnlich zu den folgenden im Ereignis-Log auftauchen:

                  5,790  Sending boot notification. 5790 0 60000 60000
                  5,801  Sending status Available for connector 1
                  5,933  Received message [3, "0", {"status":"Accepted","currentTi
2022-09-14 15:45:33,000  Sending status Available for charge point
2022-09-14 15:45:33,011  Sending status Available for connector 1
2022-09-14 15:45:33,183  Received message [3, "2", {}]
2022-09-14 15:45:33,298  Received message [3, "3", {}]

und der OCPP-Server die Wallbox registrieren.

Warum nur für WARP2?

Der ESP32 Brick, der in der WARP1 verbaut ist, verfügt über 320kB RAM. Der ESP32 Ethernet Brick der in der WARP2 verbaut ist hat zusätzliche 4MB PSRAM. In aktuellen WARP1-Firmwares ist der verfügbare RAM zu knapp für die OCPP-Implementierung. Im Moment ist unklar, ob OCPP auf der WARP1 möglich sein wird.

warp2_firmware_2_0_90_6321dac1_merged.bin

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...