Jump to content

Voltage Bricklet sowohl für positive als auch negative Spannungen?


Guest Mickey
 Share

Recommended Posts

Hi,

 

Ich bin kein Elektriker, deswegen kann euch diese Frage vielleicht komisch vorkommen:

Ist es möglich mit dem Voltage Bricklet sowohl positive als auch negative Spannungen zu messen, ohne neuverkabeln zu müssen?

 

Wir versuchen die Jalousiesteuerung auf Basis von Tinkerforge-Bauteilen zu basteln, und mit dem DC Brick können wir ohne Probleme zwischen +24VDC und -24VDC umschalten. Der Voltage Bricklet funktioniert aber hier nicht, da zeigt nur positive Werte und ggf. kaputt geht wenn die Spannung umkehrt.

 

Gruß,

Mickey 

 

Link to comment
Share on other sites

Negative Spannung:

 

Versuche, die Spannung mittels einfachem Voltmeter zu messen. Hierbei legen wir den roten Anschluß des Meßgeräts an den Minuspol der Spannungsquelle - und den schwarzen Anschluß an den Pluspol.

 

Durch diese eigentlich falsche Steckerbelegung wissen wir, dass es sich um eine negative Spannung handelt.

 

Der angezeigte (postive) Wert des Voltmeters (Spannungsmessers) zeigt hier in diesem Fall eine negative Spannung an.

 

Pascal.

(Dipl-Ing, aber auch kein Elektriker!)

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht ist euer Projekt ja auch anders realisierbar, warum wollt ihr die Spannung die aus dem DC Brick rauskommt denn messen?

 

Ganz einfach: wir basteln wie gesagt eine Jalousiesteuerung und da liegt die Spannung im Bereich -24VDC..+24VDC. Sie ist aber nicht immer +24VDC bzw. -24VDC, sondern auch z.B. 75%, 50%, 25% von Max. um den Motor langsamer fahren zu können.

Ich möchte aber auch kalibrieren können: Spannung = Geschwindigkeit in dem Fall, also -24VDC = -32768 und +24VDC = +32767. Wenn ich aber +12VDC haben möchte, lege ich einfach eine Geschwindigkeit von +16384. Bis jetzt was das nicht der Fall, sondern bekomme ich immer mehr am Ausgang, z.B. anstatt +12VDC kommt +13,5VDC o.Ä.

Mit dem Voltmeter ist ja kein Problem, nur das alles soll automatisch geschehen, deswegen VoltageBricklet. So kann ich im Programm selber eine "Kalibrierung" einbauen und auch kontrollieren ob alles passt.   

 

Link to comment
Share on other sites

Mickey das Problem hierbei ist, dass die Motoren per PWM angesteuert werden (siehe z.B. hier: http://www.rn-wissen.de/index.php/Pwm). Das DC Brick schaltet also immer nur für eine gewisse Zeit die Versorgungsspannung ein und aus. Dies ist nichts was wir uns ausgedacht haben, sondern eigentlich Standard wie man soetwas macht.

 

Wenn du die Spannung am Ausgang des DC Bricks mit deinem Voltmeter misst, glättet dies die PWM Spannung und zeigt dir irgendetwas an. Daher die Messergebnisse.

 

In deinem Fall wäre es denk ich besser auf die Anzahl der Umdrehungen die dein Motor macht zu "kalibrieren". Wir haben ein "Encoder Bricklet" hier liegen. Damit sollen unsere Treiber Bricks (DC, Stepper) die Geschwindigkeit des angeschlossenen Motors selbstständig regeln können. Leider ist aber noch keiner von uns dazu gekommen die Software hierfür zu schreiben. Dies wird also wie leider so vieles noch etwas dauern.

 

Grüße

 

Bastian

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...