Author Topic: Strahlungsschutz (Temperatur/Feuchtigkeit/Luftdruck)  (Read 5796 times)

marco.markl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
    • View Profile
Strahlungsschutz (Temperatur/Feuchtigkeit/Luftdruck)
« on: July 31, 2017, 20:35:39 »
Hallo!

Basierend auf dieser Bauanleitung
http://meinwetter.rc-extrem.at/standort-station/eigenbau-strahlungsschutz/eigenbau-strahlungsschutz-fuer-temperatur-und-feuchte-sensoren.html
habe ich mir einen (Sonnen-) Strahlungsschutz - ergänzt um ein paar Bricklets - gebaut.

Verbaut wurde
2x Master Brick
1x WIFI 2.0 Master Extension
1x Step Down Stromversorgung
1x Temperature Bricklet
1x Humidity Bricklet
1x Barometer Bricklet

Geplant ist:
1x Ambient Light Bricklet 2.0
1x UV Light Bricklet
(Für Verbauungsvorschläge habe ich ein offenes Ohr ...)

Grüße aus Österreich
Marco


« Last Edit: July 31, 2017, 20:40:18 by marco.markl »

borg

  • Tinkerforge Staff
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 3.142
    • View Profile
Re: Strahlungsschutz (Temperatur/Feuchtigkeit/Luftdruck)
« Reply #1 on: August 02, 2017, 16:31:13 »
Sehr cool!

Sieht richtig professionell aus :).

Zum Thema Ambient/UV Light: Du müsstest denke ich irgendwie eine UV Durchlässige Scheibe (Plexiglas?) in die obere Ebene bringen und die Bricklets dadrunter anbringen.
Wir sind die Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!

Skyobserver

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Mal verliert man, mal gewinnen die anderen...
    • View Profile
Re: Strahlungsschutz (Temperatur/Feuchtigkeit/Luftdruck)
« Reply #2 on: January 30, 2018, 16:38:51 »
Plexiglas würde ich nicht empfehlen - soweit ich weiß, blocken alle Plastiksorten relativ stark UV-Licht! Hierfür wäre ein sogenannter "Klarglasfilter" geeignet. Diese lassen jegliches Licht von Infrarot bis Ultraviolett passieren. Solche Filter findet man in Internetshops für Astronomiebedarf; mit Schraubfassung oder ungefasst, bis etwa 50mm Durchmesser. Achtung: keine "L"- oder "L-2"-Filter verwenden -  die sehen zwar "klar" aus, blockieren aber Infrarot und Ultraviolett!