Jump to content

Raspberry Pi Kühlung


Recommended Posts

Ich habe mir aus einem alten CPU-Kühler, einem Transistor und dem IO16 einen temperaturgesteuerten Kühler gebastelt.

 

 

Auf meinem Pi läuft ein Bukkit-Minecraftserver, ich habe den Pi auf 950 Mhz hochgetaktet. Der Pi wurde heiß und ich hab mir Gedanken über einen Kühler gemacht. Dauerhaft laufen lassen wollte ich den Kühler nicht, der Pi steht am Router im Arbeitszimmer und würde sonst nerven.

 

Der Aufbau ist folgender:

 

In einem LEGO-Gehäuse steckt der Pi mit dem Lüfter im Gehäuse. Der Stromverbrauch ist zu hoch für das IO16. Deshalb habe ich eine kleine Schaltung an den Output der Step-Down Power Supply angeschlossen. Das IO16 steuert den Transistor und damit den Lüfter.

 

Mein Programm wird alle 5 Min per Cronjob ausgeführt und überprüft über den internen Temperaturfühler die Temperatur per Befehl. Wenn die Temperatur über 40°C ist, startet der Lüfter. Wenn die Temperarur unter 30°C ist, stoppt der Kühler.

 

Quellcode folgt.

Link to comment
Share on other sites

Auf meinem Pi läuft ein Bukkit-Minecraftserver

 

Schon alleine dafür ein fettes +1 :D

 

Obwohl bei mir immer die Bandbreite zum Problem wurde wenn plötzlich alle mitspielen wollten ^^

 

Aber ist der cronjob mit 5 Minuten nicht etwas arg selten falls es mal heißer wird?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...