Jump to content

Ethernet Extension und Remote Switch


Badener
 Share

Recommended Posts

Ich möchte den Remote Switch über LAN steuern. Dazu habe ich die Ethernet Extension mit PoE auf einen Master Brick gesteckt. Das Remote Switch Bricklet ist mit den Master Brick verbunden. Der Stapel mit mit einem USB-Netzteil versorgt (nicht über die Ethernet Extension). Im Brickviewer auf meinem Linux-Rechner werden alle Komponenten angezeigt. Versuche ich nun eine Funksteckdose zu schalten, wird die betätigte Schaltfläche im Viewer ausgegraut und es passiert nichts.

Entferne ich die Ethernet Extension und schließe den Masterbrick per USB an einen Raspberry PI im Netzwerk an kann ich die Funksteckdose im Brickviewer auf dem Linux-Rechner ganz normal schalten.

Link to comment
Share on other sites

Ja, hab ich.

Folgendes ist mir jetzt noch aufgefallen.

Anordnung 2: Remote funktioniert.

Dann USB-Verbindung zum PI gelöst und Anordnung 1 (mit Ethernet Brick):

Remote geht nicht.

Danach wieder Anordnung 2: Remote geht immer noch nicht. Ein Reset auf den Masterbrick bringt auch nichts.

Erst nach einem Reboot des PI konnte ich die Funksteckdose wieder bedienen. (Vermutlich hätte auch ein Restart des daemon ausgereicht.)

Natürlich hab ich immer die entsprechenden IP-Adressen gesetzt, sonst hätte ich im Viewer ja auch nichts bedienen können.

Link to comment
Share on other sites

Muss ich morgen ausprobieren ob ich das reproduzieren kann. So richtig kann ich mir das gar nicht vorstellen, das Remote Switch Bricklet kann nicht zwischen Paketen die über USB kommen und welchen die über Ethernet kommen unterscheiden.

 

Prinzipiell ist die Verbindung ja da so wie ich das verstehe, sonst würde das Bricklet im Brick Viewer ja gar nicht erst auftauchen.

Link to comment
Share on other sites

Hab das gerade doch schon getestet ;D. Ich habe hier jetzt einen Master Brick (FW 2.4.7) + Remote Switch Bricklet (FW 2.0.1) + Ethernet Extension mit PoE. Versorgt per USB-Netzteil, nicht über PoE.

 

Ich kann sowohl über USB (localhost) als auch über Ethernet (IP von Ethernet Extension) mit dem Brick Viewer eine Steckdose vom Typ A schalten :o.

Link to comment
Share on other sites

Ich benutze eine Brennenstuhl RCR 1000 N.

Über USB funktioniert es immer.

Ich hab inzwischen den Verdacht, dass das Netzteil das ich beim testen mit der Ethernet Extension verwendet habe defekt ist, d.h. es liefert wahrscheinlich nicht genug Leistung (Nennleistung 10W). Am Raspberry PI an dem der Master per USB angeschlossen ist und funktioniert verwende ich ein baugleiches Netzteil. Leider habe ich alles in einem Gehäuse verbaut. Ich werde wahrscheinlich frühestens am Wochenende zum testen kommen. Ich melde mich dann noch einmal.  :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...