Jump to content

Problem mit Industrial Analog Out (1.0)


siegeledietmar
 Share

Recommended Posts

Liebes Tinkferforge-Team, liebe Community,

 

ich bin gerade dabei ein Projekt umzusetzen:

  • Wärmepumpenregler in Laborumgebung (alles Komponenten einzeln schon getestet).
  • Python mit RED Brick
  • Werte werden über Modbus ausgegeben oder beschrieben
  • Sensoren lesen, und Modbus läuft über Callbacks (Taktung versuchshalber auch bei 5 Sekunden)

Hat soweit von der Idee her alles tadellos funktioniert (ich habe unter anderem Klassen umgesetzt für Sensoren und Aktuatoren, die dann ihrerseits die Callbacks konfigurieren, die Enumerierung abwickeln im Fall von Verbindungsproblemen usw., eine Klasse für Regler die mit den Sensoren und Aktuatoren arbeiten) - Ziel ist ein möglichst frei konfigurierbares Framework, damit der Regler auch in anderen Projekten zum Einsatz kommen kann, und man sich die Programmierung erspart).

 

Die Hauptloop wird getaktet betrieben und die Soll-Werte für die Aktuatoren kontinuierlich geschrieben (aktuelle Taktung 2 Sekunden, die Mainloop läuft quasi im "Leerlauf"). Funktioniert mit diversen Ausgängen (Industrial Dual Relay, Quad Relay) problemlos. Lediglich der Industrial Analog Out 1.0 lässt mich im Stich.

 

Anfangs läuft alles wie vorgesehen aber zu bestimmten Zeitpunkten liegt auf Spannungsausgang keine Spannung mehr an. Abwechselnd bei drei verschiedenen Analog Out Bricklets (alle werden kontinuierlich geregelt). Nie alle gleichzeitig!

Es findet zum fraglichen Zeitpunkt keine Enumerierung statt. Ich habe auch die Funktion "set_response_expected_all" aktiviert, auch hier erfolgt kein Fehlerfeedback.

Ich habe schon die Bricklets ausgetauscht, auf verschiedene Master Bricks angeschlossen und die Kabel gegen geschirmte ausgetauscht.

 

Am RED Brick nützt häufig ein restart des Brick Daemon etwas, dann läuft es wieder. Allerdings ist das keine Lösung..

 

Ich bitte um Hilfe! Kennt jemand dieses Problem? Mach ich etwas falsch?

 

Danke,

Dietmar

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn du dich in diesem Fehlerzustand den Brick Viewer aufmachst (falls das in diesem Aufbau möglich ist, eventuell RED Brick per USB am Laptop anschließen?) und dort versuchst das Industrial Analog Out zu steuern, klappt das dann?

 

Wenn du get_voltage/get_current aufrufst, bekommst du den zuletzt gesetzten Wert oder den Wert der aktuell vom Bricklet ausgegeben wird zurück?

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

danke für die Antwort!

  • get_voltage hab ich schon probiert. Dort kommt jeweils der aktuelle (gewünschte) Wert zurück. Das gleiche gilt für is_enabled(), ABER kein messbarer Voltage am Ausgang (sprich 0 V).
  • Im Brickviewer sehe ich die Bricklets. Es steht auch dort der korrekte gewünschte Werte und Zustand ist "on", ABER kein messbarer Voltage am Ausgang.

Das Problem scheint mit dem RED Brick aufzutreten. Ich habe es aktuell bereits seit einigen Stunden direkt aus der Entwicklungsumgebung über USB laufen. Mit dem gleichen Skript auf dem RED Brick hab ich das Problem innerhalb weniger Minuten bis max. < 2 Stunden.

 

Danke,

Dietmar

Link to comment
Share on other sites

Sehr komisch. Das Industrial Analog Out Bricklet weiß ja nicht das es am RED Brick angeschlossen ist, daher kann ich mir nicht erklären warum es da einen Unterschied gibt.

 

Wie wird der Stapel mit Strom versorgt? Der Stapel mit RED Brick braucht ja mehr Strom als ohne, vielleicht sinkt die Spannung gerade so tief dass der DAC auf dem Industrial Analog Out Bricklet damit nicht mehr klar kommt?

Link to comment
Share on other sites

Um das nochmal zusammenzufassen:

 

Wenn das Problem auftritt, ist das Bricklet ansprechbar, die Getter-Funktionen funktionieren, aber es gibt nicht den richtigen Wert aus.

 

Das Problem tritt nur auf wenn das Bricklet an einem Master Brick angeschlossen ist welches auf einem RED Brick steckt.

 

Richtig?

 

Wenn das Problem auftritt kannst du deinen PC per USB mit dem RED Brick verbinden und Einstellungen im Brick Viewer werden auch nicht übernommen?

 

Ich bin da ein wenig ratlos, hab da keine gute technische Erklärung für. Die Firmwares sind alle aktuell? Welche Version hat das RED Brick Image? Zum Testen könnten wir dir auch ein Industrial Analog Out 2.0 schicken um zu sehen ob das einen Unterschied macht.

Link to comment
Share on other sites

Ja, die Zusammenfassung passt soweit, außer:

Ich habe das Programm jetzt auch einige Zeit aus der Entwicklungsumgebung laufen. Auch dort tritt das Problem auf, allerdings in (deutlich) größeren zeitlichen Abständen.

 

Als Image verwende ich die 1.12, die Firmware aller Bricks und Bricklets sind die jeweiligen Letztstände...

 

Ich probiere jetzt noch einmal ein anderes Netzteil zu verwenden.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt das Netzteil ausgetauscht, aber es gibt leider keine Verbesserung.

 

Das mit dem restart des Brick Daemon hatte mir am Anfang so ausgesehen. Ich konnte das allerdings die letzten Tage jetzt nicht mehr nachvollziehen. Es bringt nichts (war vielleicht Zufall). Nur ein Reset des Master Bricks hilft.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...