Jump to content

Etwas mehr Kontrolle am Warp Charger


Hoich
 Share

Recommended Posts

Noch bin ich nicht Besitzer eines Warp Chargers (derzeit mein Favorit), ein paar Ideen hätte ich dennoch und werfe das mal in den Raum ;)

Display

Viele Wallboxen haben ein Display, oft Mäusekino oder auch größer und besser ablesbar. Finde ich prinzipiell gut und Displays sind heute auch nicht mehr soo teuer. Ob es Touch sein muss (für Outdoor denke ich nicht) aber eine UV-Abdeckung wäre sinnvoll damit es auch etwas hält und auch bei Sonne ablesbar ist. Als angezeigte Elemente finde ich die aktuelle Ladeleistung und Summe der kWh wichtig und noch ein paar Infos die vom Lademanagement kommen wie SoC und Ladezeit bis zu einem eingestellten SoC (falls dieses das Auto kennt), weiche und harte Limits oder der aktuelle PV-Überschuss um zu sehen ob eine Ladung im Moment sinnvoll ist.

Mehr Taster oder alternative Kontrollmöglichkeiten 

Ich habe mal überlegt welche Kontrollmöglichkeiten ich bei einer Wallbox erwarte. An sich nur ‚anstecken und laden‘ - aber erweiterte Kontrolle wie geladen werden soll finde ich per App oder Browser doch müsig. Da sehe ich als Wunsch per einfachem Tastendruck zwischen

  • Laden so schnell als möglich (muss gleich wieder los)
  • Laden so effizient als möglich (mach voll, aber nur wenn die Sonne scheint, evtl. mit Mindestladestrom)

zu entscheiden. Das ist noch nicht ganz durchgedacht, gibt evtl. noch mehr sinnvolle Szenarien, aber ein oder zwei solide Taster würden schon Möglichkeiten schaffen.

Hartes und weiches Limit als Input

Als hartes Limit sehe ich die vom Netzbetreiber festgelegte Maximalleistung (für Schnelladen), muss nicht statisch sein sondern kann auch vom Lastmanagement kommen. Weiches Limit ist z.B. der PV-Überschuss (für effizientes Laden). Kann beides per MQTT reinkommen, das harte Limit darf nicht überschritten werden, das weiche hängt vom Lademodus ab.

Fahrzeugwahl

Derzeit noch kein Problem weil wir nur ein E-Auto haben, aber später mal sollte die Wallbox übermitteln welches Fahrzeug dranhängt um das bei der Auswertung zu haben. Sehe ich für mich als noch nicht dringend an, aber ist absehbar. Edit: z.B. per RFID

 

Vielleicht hab ich ja etwas übersehen und das ist teilweise schon möglich - oder eben später per Upgrade :)

 

Edited by Hoich
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hoich,

vielen Dank für dein Feedback.

Zitat

Display

In den ersten Planungen hatte unsere Wallbox ein großes Display. Vielleicht bieten wir zukünftig auch eine Variante mit Display an. Aktuell haben wir uns aber dagegen entschieden, da die Kosten für den Kunden schon recht groß sind. Alleine die Mehrkosten beim Gehäuse (Wasserdich mit durchsichtigen Einsatz) sind nicht ohne!

Zitat

Mehr Taster oder alternative Kontrollmöglichkeiten 

Das kann ich auch nachvollziehen. Mehrere Taster auf der Frontblende finde ich aber aus optischen Gründen nicht so hübsch.

Zitat

Hartes und weiches Limit als Input

Das was du schreibst verstehe ich als Aufgabe für ein Energiemanagement. Zusammen mit EVCC wird es da auch etwas für Nichtbastler von uns geben.

Zitat

Fahrzeugwahl

Steht auf unserer Liste

 

VG

Bastian

Link to comment
Share on other sites

Zitat

 

Display

In den ersten Planungen hatte unsere Wallbox ein großes Display. Vielleicht bieten wir zukünftig auch eine Variante mit Display an. Aktuell haben wir uns aber dagegen entschieden, da die Kosten für den Kunden schon recht groß sind. Alleine die Mehrkosten beim Gehäuse (Wasserdich mit durchsichtigen Einsatz) sind nicht ohne!

Wenn sich das später nachrüsten lässt ist das denke ich auch okay. Schade wäre es, wenn es keinen Upgradepfad gibt. Wegen Wasserdicht und wetterfest denke ich eben, dass Touch nicht sinnvoll ist, sondern eher ein Satz der Edelstahlaster neben dem Display - so wie das auch oft bei den DC-Ladern an der Autobahn gemacht wird.

Zitat

 

Mehr Taster oder alternative Kontrollmöglichkeiten 

Das kann ich auch nachvollziehen. Mehrere Taster auf der Frontblende finde ich aber aus optischen Gründen nicht so hübsch.

  Zitat

Hartes und weiches Limit als Input

Das was du schreibst verstehe ich als Aufgabe für ein Energiemanagement. Zusammen mit EVCC wird es da auch etwas für Nichtbastler von uns geben.

Ich denke das sollte man zusammen sehen, dass es ein "Basis-Energiemanagement" gibt das sich auch von der Wallbox aus bedienen lässt (also noch ein Taster für Eco und Boost Mode plus evtl. LED-Feedback). EVCC ist bestimmt eine gute Ergänzung, aber sollte nicht eine Abhängigkeit werden (ich hab z.B. schon alle Daten in iobroker und EVCC will die Daten wieder selbst von irgendwo her haben aber sollte nicht auch noch versuchen alle APIs nochmal aufzurufen). Aber eben den Lademodus sollte man schon an der Wallbox auswählen können.

In der Familie bin ich der Bastler (und kann da sicher auch etwas hinbasteln) - aber am Ende ist der WAF auch wichtig, und da sollte es einfach und frustfrei sein, aber trotzdem die Hauptfeatures einfach anwendbar, daher die Frage nach einfachen intuitiven Kontrollmöglichkeiten. Einfach noch ein oder zwei mehr von den EdelstahlTastern finde ich würden den WARP Charger nicht verschandeln.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...