Jump to content

FI Type A -> FI Type B


tomtom
 Share

Recommended Posts

Hallo,

meine vorhandene CEE-Steckdose ist (selbstverständlich) mit einem FI-Schalter Type A gesichert.

Jetzt hat die WARP-Box einen integrierten FI-Schalter Type B. Mein Elektriker ist jetzt verunsichert, ob diese beiden - dann in Reihe geschalteten FI-Schalter -

keine Probleme verursachen.

Für Aufklärung dankt Tom!

Link to comment
Share on other sites

28 minutes ago, floho said:

Das muss so. Der Typ B erkennt einen DC Fehlerstrom und macht daraus einen AC Fehlerstrom den dann wiederum der Typ A im Sicherungskasten erkennt. 

Im Prinzip richtig, aber im WARP Charger ist kein FI-Schalter (weder Typ A noch Typ B) verbaut, sondern eine DC-Fehlerstromerkennung.

Durch die Kombination DC-Fehlerstromerkennung im WARP Charger und Typ A FI-Schalter im Sicherungskasten entsteht in Summe die Funktionalität eines Typ B FI-Schalters.

Der WARP Charger kann also normal angeschlossen werden, ohne das es zu Problemen mit einer Reihenschaltung von FI-Schaltern kommt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Zitat

Jetzt hat die WARP-Box einen integrierten FI-Schalter Type B. Mein Elektriker ist jetzt verunsichert

Das hat doch ein Elektriker (Fachmann) angeschaut. Man beschreibt hier einen FI vom Typ B.

Hat man das sich aus den Fingern gesaugt? Ein FI wo B draufsteht, sieht doch gänzlich anders aus als diese DC-Fehlerstromerkennung.

Außerdem taucht in dem PDF als Ersatzteil ein FI vom Typ B auf. Ist jetzt einer drin oder nicht?

Wenn diese DC-Fehlerstromerkennung nicht eingebaut wäre, wäre die Nachschaltung eines Typ B nach einem Typ A nicht ok.

Ein möglicher DC Fehlerstrom von wenig mehr als 6mA würde nicht mehr zu einer Abschaltung führen.

Das Problem dabei wäre aber daß der Typ A im Spulenkern in Sättigung gehen würde und damit

einen normalen Fehlerstrom eines anderen Sicherungskreises des FI nicht mehr auslösen könnte.

Wenn am FI nur diese Steckdose angeschossen ist würde das aber keine Rolle spielen.

Aber da laut dem PDF diese DC-Fehlerstromerkennung eingebaut ist, ist es egal ob da ein in Reihe geschalteter

zweiter FI drin ist oder nicht. Ein AC Fehler löst normal aus, ein DC Fehler wird zu einem AC Fehler gemacht und löst somit auch aus.

 

Gruß

NoCee

Link to comment
Share on other sites

23 hours ago, NoCee said:

Außerdem taucht in dem PDF als Ersatzteil ein FI vom Typ B auf. Ist jetzt einer drin oder nicht?

Es ist kein FI-Schalter im WARP Charger verbaut. Der WARP Charger ist mit einer DC-Fehlerstromerkennung ausgestattet. Dadurch kann der WARP Charger an einem normalen 30mA Typ A FI-Schalter betrieben werden.

Das ein Typ B FI-Schalter in der Betriebsanleitung als Ersatzteil aufgeführt ist, ist ein Fehler auf unserer Seite. In Betriebsanleitung Version 1.2.5 ist dieser korrigiert und der Typ B FI-Schalter aus der Ersatzteilliste entfernt. Danke für den Hinweis.

Hintergrund dazu: In der frühen Phase der Entwicklung war vorgesehen in der Wallbox einen Typ B FI-Schalter zu verbauen. Das wurde aber wieder verworfen und durch die auch aktuell verbaute DC-Fehlerstromerkennung ersetzt. Da wir aber noch einige Typ B FI-Schalter auf Lager haben verkaufen wir diese in unserem Shop ab. Ich habe jetzt den Shop-Eintrag um den Hinweis ergänzt, dass im WARP Charger kein FI-Schalter verbaut ist und auch kein Typ B FI-Schalter zum Betrieb notwendig ist, sondern ein normaler 30mA Typ A FI-Schalter ausreicht.

Sorry, für die Verwirrung, die jetzt hoffentlich aufgeklärt ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...