Jump to content

Python auf Raspberry Pi


Malik
 Share

Recommended Posts

Ich habe hier noch keine Diskussion gefunden, deshalb ein neuer Thread. Vielleicht gibt es ja Erfahrungen von Euch.

 

An meinen RasPi habe ich einen Servo-Brick mit drei Servos, einem IO-16 und einem Rotary Poti angeschlossen. Der Servo-Brick ist zusätzlich gespeist (12 V). Brick/Bricklets werden mit Python-Scripts angesteuert.

Auf dem RasPi laufen Raspbian, TightVNC Server, Samba und der TF BrickD. Außerdem habe ich das aktuelle Tinkerforge Egg installiert.

 

Nun reagiert der ganze Aufbau extrem langsam, egal ob ich auf meinem Windows-Rechner Python laufen habe oder direkt auf dem RasPi.

Wenn das Python-Script direkt auf RasPi läuft macht es auch keinen Unterschied, ob es über SSH gestartet wird oder grafisch über TightVNC und IDLE.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hab den Thread gerade gefunden, sorry für die späte Antwort.

 

Das RaspPi ist nun nicht das schnellste Board.

Das Problem ist, dass Python recht langsam auf dem Board ist und der alte Brick Daemon in Python implementiert war.

 

Mit dem neuen Protokoll (Protokoll 2.0) sollte dies der Vergangenheit angehören, da hier Brickd in C implementiert ist.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...