Jump to content

WARP1 VW ID.3 minimaler Ladestrom nach firmware update


Paul.A
 Share

Recommended Posts

Ich habe eine WARP1 Box mit der ich seit letzem Jahr meinen WV ID.3 erfolgreich lade. 😀

Bisher hatte ich die Firmware vom Auslieferungszustand Vers. 1.2.3-60cb5c5b benutzt. Damit konnte man den Ladevorgang am ID.3 nur starten wenn ein Ladestrom von mindestens 9,5A konfiguriert war. Wenn der Ladevorgang dann gestartet war konnte der Ladestrom bis auf 8,0A verrringert werden. Noch weniger war nicht möglich!

Das Laden mit kleinem Ladestrom ist für mich wichtig, da ich so den erzeugten Strom aus meiner PV Anlage (für heutige Maßstäbe kleine Anlage - 2,4kW) optimal nutzen kann.

Da in den Change-Logs zu den neueren Firmware Versionen Hinweise auf verbesserte Kompatibilität speziell mit ID.3 auftauchen, habe ich ein Update der Firmware auf die Version 1.3.3-61dc126d durchgeführt.

Das hat die Situation aber nicht verbessert, sondern es ist leider schlechter geworden! 😰

Der Start mit konfiguriertem Ladestrom kleiner als 9,5A ist nach wie vor nicht möglich, aber auch wenn der Ladevorgang läuft kann kein Strom kleiner als 9,5A konfiguriert werden!
Dann beginnt das Schütz in der WARP Box im 1,5sek Takt zu klacken (fällt ab und zieht dann wieder an). Das wiederholt sich bis man einen Ladestrom größer als 11A konfiguriert.

Ich steuere normalerweise den Ladestrom via OpenHAB und MQTT da dort meine Regelung zum PV-Überschuss Laden implementiert ist. Das Problem kann aber auch durch Eingabe des Ladestroms über das WEB Interface reproduziert werden.

Falls es hilfreich ist, kann ich ein Protokoll der WARP Box, in dem man die verschiedenen Zustände erkennen kann, zur Verfügung stellen.

Da ich sonst keine weiteren Features der neuen Firmware Version benutze, ist meine Frage ob ein Downgrade der Firmware auf die alte Version 1.2.3-60cb5c5b möglich ist. 

Grüße Paul

Link to comment
Share on other sites

Das ist wirklich seltsam. Das letzte Update hat nichts am eigentlichen Ladeverhalten geändert.

Damit wir das debuggen können wäre es am besten wenn du einmal den "Debug-Report + Ereignis-Log" runterlädst (unter System -> Ereignis-Log).

Zusätzlich am besten einmal ein Ladeprotokoll erstellen während du von einem Ladestrom bei dem das Fahrzeug lädt den Strom verringerst bis es zum Fehlerfall kommt.

Dazu musst du zuerst das Protokoll starten (unter Ladecontroller -> Low-Level), dann den Fehlerfall erzeugen dann das Ladeprotokoll stoppen und runterladen.

 

Mit den beiden Dateien können wir dann exakt nachvollziehen in welchem Zustand der WARP Charger und das Auto ist im Fehlerfall.

Link to comment
Share on other sites

So, ich habe die Protokolle erstellt.

Zur Sicherheit habe ich die WARP Box vorher einmal komplett stromlos gemacht und somit neu gestartet.
Dann Autostart und MQTT deaktiviert und einen Strom von 9,5 A konfiguriert und Fahrzeug angesteckt.

Dann habe ich die Protokollierung gestartet und das Laden über den Start Knopf aktiviert - alles OK, das Auto lädt.
Nach ca. 20 sek habe ich den Strom auf 9,0 A konfiguriert - dann beginnt es: das Relais fällt ab und zieht nach kurzer Zeit wieder an. Das wiederholt sich mehrmals.
Nach weiteren 10 sek in diesem Zustand habe ich wieder einen Strom von 9,5 A konfiguriert - das 'Klacken' hört auf und alles ist wieder OK.

Noch ein Hinweis: Der Upgrade der Firmware war von Vers. 1.2.3 vom 9.6.21 auf die 1.3.3 vom 10.1.22- dazwischen gab es mehrere Versionen in denen laut Changelog auch am EVSE Teil verschiedene Änderungen gemacht wurden.

calibration-2022-04-11.json debug-report-2022-04-11T10-46-49-498Z.txt evse-debug-log-2022-04-11T10-20-17-559Z.txt

Link to comment
Share on other sites

Anbei eine angepasste Kalibrierung. Bitte einmal einspielen. Falls es damit noch nicht funktioniert bis auf 6A runter mach bitte noch ein debug log.

Am besten fängst du bei 16A und regelst dann Stück für Stück runter. Dann kann ich am besten approximieren wie wir die Kalibrierung anpassen muss.

Die Kalibrierung bleibt auch zwischen Versionswechseln bestehen, also du kannst danach dann auch ruhig weiter aktualisieren!

calibration_new.json

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

👏 ERFOLG !!!

Mit der geänderten Kalibrierung klappt das Laden über den vollen Bereich von 16A bis hinunter zu 6A.

Falls es für weitere Optimierung der Kalibrierung hilft, habe ich ein Debug- Log erstellt, welches die gesamte Spanne dokumentiert.
Ich habe mit einem Ladestrom von 16A begonnen und dann im 10sek Takt bis auf 6A herunter geregelt, dann von dort aus wieder im 10sek Takt bis auf 16A hinauf.

Für mich funktioniert die neue calibration_new.json einwandfrei!

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Unterstützung

evse-debug-log-2022-04-13T13-30-49-976Z.txt.zip

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...